Ergebnis 1 bis 4 von 4

Startprobleme nach dem Waschen

Erstellt von GS-Staudi, 06.03.2012, 19:36 Uhr · 3 Antworten · 1.691 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.03.2012
    Beiträge
    2

    Standard Startprobleme nach dem Waschen

    #1
    Meine GS habe ich etwas spät "nach" der Winterpause ausgiebig gewaschen. Die Batterie war auch schon etwas runter und wurde frisch aufgeladen. Trotzdem blieb die Gute beim Druck auf den Anlasser stumm. Wir haben die GS einmal angeschoben und ...zack da läuft sie. Sonderbarerweise auch bei ausgeklappten Seitenständer. 2x aus-anmachen bereitete keine Probleme, unabhängig von der Position des Seitenständers.
    Nach einer kuzen Pause aber zeigt die GS die selben Zicken wie vor dem Anschieben. Auch der Seitenständer wirkt sich weder ein.-noch ausgeklappt positiv aus.
    Was ist da los ?

  2. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #2
    Wasser im Seitenständerschalter oder Kupplungsschalter ?

    Könnte pasieren, wenn mit Hochdruckreiniger zu fest draufgehalten oder Schalter schon älter ist.

    Würde beide Schalter nacheinander an der Steckverbindung mal brücken und schauen, ob die GS sich starten lässt. Mit der nötigen Vorsicht auch bei eingelegtem Gang und gezogener Kupplung versuchen.

  3. Registriert seit
    06.03.2012
    Beiträge
    2

    Lächeln Fehler gefunden!

    #3
    Hallo und vielen Dank für die Antwort.
    Die Maschine hatte ein Handwäsche bkommen.....
    Ich hatte den Seitenständerschalter auch im Verdacht. Er läßt sich aber nur brücken wenn bekannt ist welche der 3 Phasen gebrückt werden müssen. Außerdem kann nur mit einem sehr dünnen Draht, oder indem die Kabel gekappt werden gebrückt werden.

    Beim Versuch mit einer Autobatterie/Überbrückungskabel zu starten bin ich an den Magnetschalter gekommen und die Maschine startete problemlos.
    Scheinbar saß der Magenetschalter irgendwie fest.
    Leider steht zum Magnetschalter nichts in der Reparaturanleitung die ich habe.
    Im Moment läuft die Maschine, ein Magnetschalter wird gerade angefragt.

    Vielen Dank.

  4. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #4
    Du meinst das Starterrelais, weil Magnetschalter, der den Anlasser einrückt, gibt es nicht.

    Das Starterrelais sitzt oben direkt vor der Batterie, ist bei meiner G der Fall, das Pluskabel geht darauf, daher bist Du vermulich mit der Zange des Ueberbrückungskabels drangekommen. Schon möglich, dass es verhockt war und sich durch die höhere Spannung der Autobatterie gelöst hat.

    Sollte dieses defekt sein, kann es nur ausgetauscht werden. Eine Reparatur ist nicht möglich, es kann nicht geöffnet werden.


 

Ähnliche Themen

  1. Startprobleme nach Standzeit
    Von adler5 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 12:30
  2. Startprobleme nach Regenfahrt - Anlasserrelaissockel
    Von DF7TH im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 21:05
  3. Öllampe leuchtet nach Waschen - HILFE!!!
    Von Flugkuh im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 17:24
  4. Startprobleme nach Umfaller
    Von Namibia im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 12:48
  5. Startprobleme, geht nach 5 sek. Lauf wieder aus
    Von Santo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 09:12