Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Umgeworfen!!!???

Erstellt von Jamila, 19.08.2009, 12:45 Uhr · 16 Antworten · 2.461 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.06.2008
    Beiträge
    632

    Standard

    #11
    Danke, netter Vorschlag. Aber mein Mopped habe ich schon ein paarmal allein aufgehoben. Das ist kein Problem. Und kürzlich hatte ich auch in Hechlingen das Vergnügen mit einer 1200er MÜ. Da muss man auch nicht glauben, dass der Instruktor absteigt (zumindest nicht, wenn du mänlich bist... ), nur weil man sein Möppi weggeworfen hat. Das darfst du ganz allein aufheben.

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Manuela Beitrag anzeigen
    Was mache ich eigentlich, wenn ich mein Mopped doch mal umwerfe?
    ....
    Wer weiß Rat
    Manuela
    moin,

    deine 650er ist zwar kein leichtgewicht, aber auch nicht soooo schwer.
    die tipps hier waren schon mal goldrichtig.

    anfügen möchte ich noch, dass die anfängliche wut über die meist eigene blödheit auch ein sehr effektives mittel ist, die eigenen kräfte zu unterstützen.

    ich hab auf diese weise mal mein atv (350kg) wieder auf alle viere gestellt, nachdem es mich abgeworfen und den lenker in den sand gesteckt hat.
    hätte nie gedacht, dass das geht ...

  3. Registriert seit
    26.06.2008
    Beiträge
    632

    Standard

    #13
    Wichtig ist auch eins: wenn du dein Motorrad wegwirfst - wie und warum auch immer - dann bück dich nicht gleich und versuch es hochzuheben. Erstmal Motor aus (Notaus-Schalter), dann Helm ab und einige Male durchatmen und erstmal beruhigen. Dann in Ruhe überlegen, wie du das Motorrad aufhebst und ob du das allein tun willst, oder ob Hilfe in der Nähe ist. Im Übrigen ist ein Sicherheitstraining zu empfehlen, wo man neben vielen anderen nützlichen Tips auch erfährt, wie man sein Motorrad am Besten wieder auf die Räder stellt.

  4. Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    550

    Standard Weggeworfen

    #14
    Zitat Zitat von Gorgo Beitrag anzeigen
    Wichtig ist auch eins: wenn du dein Motorrad wegwirfst - wie und warum auch immer - dann bück dich nicht gleich und versuch es hochzuheben. Erstmal Motor aus (Notaus-Schalter), dann Helm ab und einige Male durchatmen und erstmal beruhigen. Dann in Ruhe überlegen, wie du das Motorrad aufhebst und ob du das allein tun willst, oder ob Hilfe in der Nähe ist. Im Übrigen ist ein Sicherheitstraining zu empfehlen, wo man neben vielen anderen nützlichen Tips auch erfährt, wie man sein Motorrad am Besten wieder auf die Räder stellt.
    Lieber Andreas,
    danke für den Tip,
    ich werde mich auf jeden Fall für ein Sicherheitstraining anmelden.
    Habe inzwischen auch eine eine Gebrauchsanweisung für weggeworfene Motorräder im Topcase (die Geschichte mit Lenker zum Rad, Füße nicht in Fallrichtung etc.) Möchte es nur nicht aus lauter Jux schon mal üben, denn vielleicht funktioniert es ja nicht auf Anhieb und dann ist besser, wenn andere dabei sind. Aber "Ruhe bewahren" steht jetzt auf jeden Fall auch auf meinem Zettel.
    Liebe Grüße
    Manuela

  5. Klaus_D Gast

    Standard

    #15
    Hallo Manuela,

    geh mal auf diese Seite (ganz unten), da bekommst du alle Infos (und noch viel mehr) auch mit BIldern

    http://www.nordlichter-stammtisch.eu...bbdedf2f04b75f

  6. Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    550

    Standard Umwerfen

    #16
    Hallo Klaus,

    vielen Dank für den Link,war spannend zu lesen.
    Manuela

  7. Registriert seit
    26.06.2008
    Beiträge
    632

    Standard

    #17
    Das ist ein schöner Link, wo das Aufstellen wirklich gut gezeigt wird. Ein Tipp aber dennoch. Wenn das Motorrad auf der rechten Seite liegt, ist es ratsam vor dem Aufstellen den Seitenständer heraus zu klappen (sofern er denn ohne Last hält).


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12