Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Viele Einsteigerfragen zur Ausrüstung

Erstellt von Auge, 30.07.2008, 20:25 Uhr · 16 Antworten · 2.477 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.04.2008
    Beiträge
    346

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Auge Beitrag anzeigen
    Bei der Hose bin ich mir noch unschlüssig. Ich will halt nicht schwitzen wie n Pferd, aber es soll trotzdem schützen und nich grad 300 Euros kosten.
    Also ich fahre auch bei 30C mit schwarzer Lederhose, mit 'ner guten langen Unterhose (Silkweight von Patagonia) drunter. Die Hose ist aus richtig dickem Leder mit Protektoren, gabs als Einzelstück reduziert für 100,-€.
    Hatte vorher eine Cordurahose 'Tuareg' und das war eher schwitziger.
    Wichtig finde ich die lange Uhose, weil dann nix mehr klebt und ich mich frei bewegen kann.

    Und zu dem 'Schutz' der Plastikhosen gab's ja hier auch schon mal nen Thread. Vor allem die billigen sind ja eher fürn A****. Und die teuren sind nach einem Sturz auch dahin......
    Weiß grad nicht mehr wie der Thread hiess, vielleicht kennt den noch jemand?

    Grüße
    Jörg

  2. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Bladerunner Beitrag anzeigen
    Und die teuren sind nach einem Sturz auch dahin......
    Das ist auch nicht schlimm! Wenn sie ihren Zweck bei dem Sturz erfüllt - und meine Knochen sicher geschützt - haben.

    200-300,- für eine neue Hose ist mir immer noch lieber als bis zur Hälfte durchgescheuerte Kniescheiben oder Hüftknochen. Eine Diskussion über billige Schutzbekleidung sollte es gar nicht geben - Wer billig kauft - kauft (bezahlt) zweimal.

    Ich fahre übrigens auch die Toureg-Sachen von HG und bin vollkommen zufrieden. Gute Verarbeitung und angemessene Preise. Die Vorjahresmodelle gibt es da ab Mitte des Jahres oft zu Schnäppchenpreisen.

    Schützende Grüße,
    Jan

  3. Registriert seit
    12.04.2008
    Beiträge
    346

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von KaTeeM is a sche... Beitrag anzeigen
    Das ist auch nicht schlimm! Wenn sie ihren Zweck bei dem Sturz erfüllt - und meine Knochen sicher geschützt - haben.

    200-300,- für eine neue Hose ist mir immer noch lieber als bis zur Hälfte durchgescheuerte Kniescheiben oder Hüftknochen. Eine Diskussion über billige Schutzbekleidung sollte es gar nicht geben - Wer billig kauft - kauft (bezahlt) zweimal.

    Ich fahre übrigens auch die Toureg-Sachen von HG und bin vollkommen zufrieden. Gute Verarbeitung und angemessene Preise. Die Vorjahresmodelle gibt es da ab Mitte des Jahres oft zu Schnäppchenpreisen.

    Schützende Grüße,
    Jan
    Also ich wollte hier auch gar nicht die Diskussion um Leder oder Textil wieder anfachen. Da gibts ja schon genügend Threads zu.

    Und vor allem bin ich NICHT für billige Bekleidung! Nicht im allgemeinen und erst recht nicht bei Schutzkleidung.
    Wollte nur sagen das Textil nach einem (größeren) Sturz fast immer unbrauchbar ist, und Leder eben nicht.
    Wichtiger ist aber natürlich immer der Schutz von dem was unter der Klamotte ist..

    Die Qualität der Touareg Klamotten ist erstklassig, da stimme ich überein. Ich habe jetzt aber den Vergleich zwischen dickem Leder und Textil und ich finde das Leder eben angenehmer.

    Keep on riding
    Jörg

  4. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #14
    Die Pharao-Endurostiefel von Polo kann ich empfehlen - auch nach 2 Stürzen. Ebenso die Mohawk Hose von dort. Textil mit Lederbesatz. Hat eben diese beiden Stürze mit kleinen Schäden am Stoff und KEINEN Schäden an mir gut überstanden.
    Meine Freundin hat den H&B-Sturzbügel montiert. Sieht annehmbar aus und erfüllt vor allem seinen Zweck.
    Handschuhe und sparen - das würde ich lassen. Ich sag mal so: Mit jeder Verletzung kann man leben uind arbeiten - aber sind die Hände futsch, ist deine Existenz in den allermeisten Fällen bedroht.
    Ich habe in den sauren Apfel gebissen und mir goretex-Handschuhe bei BMW gekauft. Rechne ich die 3 anderen Handschuhpaare zusammen, die ich zuvor "günstig" erstanden habe.... naja, man wird erst allmählich klug.
    Heute fahre ich ungefütterte Lederhandschuhe in der STadt/ im Kurzverkehr, die Gores für die Tour - und als ERsatz und für offroad dann schöne luftige Endurohandschuhe. Und für den Winter dann die gefütterten. Hier sind ausgerechnet die billigen von Polos Pharao-Serie (gibts offenbar nicht mehr) mein Favorit

  5. Registriert seit
    10.07.2008
    Beiträge
    56

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Auge Beitrag anzeigen
    PS: Warum nennt man die grossen GS eigentlich "Kuh" ( dadurch erklärt sich die Bezeichnung der kleinen GS als Kälbchen )?
    Guckst Du HIER.

    Zum Thema Hose: Hab mir grad die FLM-Hose gekauft. Die ist schön luftig, wasserdicht und passt. Kostet mit EUR 99,- nu auch nicht die Welt. Außerdem hab ich die dazu passende Jacke, dann passt das.

    Erklärende Grüße vom Fritz!

  6. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #16
    @ Bladerunner

    Das sollte auch kein Angriff gegen Dich sein. Nicht s für Ungut!

    Freundliche Grüße,
    Jan

  7. Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    19

    Standard

    #17
    Hi Auge,

    ich fahre das Kälbchen nun seit einem Jahr. Hier meine Vorschläge:

    1. Hab die BMW Motorschutzbügel dran

    2. wie gehabt: Schau bei Tante Luise oder Polo

    3. Hab den Original BMW Tankrucksack. Der ist reichlich groß und man kann ihn per Reißverschluss noch erhöhen. War damit sogar schon einkaufen . Regenkombi, Wasserflasche, Kamera und alles was man sonst noch braucht, war da schon zusammen drin. Mir fehlt eigentlich noch recht sund links ne kleine Aussentasche - damit ich nicht immer die Brille, das Handy oder die Geldbörse suchen muss

    4. Helm: Klapphelm Shoei Multitek (Brauch bei Hitze mal ganz schnell Luft und trage Brille, deshalb Klapphelm)
    Hose von Reusch - Textil mit Leder (und Lüftungsklappen für den Sommer) darunter IMMER lange Funktionsunterhosen. Man schwitzt weniger, die Haut bleibt trocken und man kommt besser raus aus den Klamotten. Ausserdem ist die Unterhose so eine Art "Zwischengleitfläche" bei einem evtl. Unfall. Es zieht einem nicht so schnell die Pelle vom Fleisch
    Jacke: Polo Pharao Textil
    Schuhe: Ich bevorzuge Stiefel und würde NIE nur in -wenn auch hohen- Schuhen fahren. Ich bin mal umgefallen und mir ist meine Kiste dabei aufs Bein gekippt. Das Schienbein hätte lecker ausgesehen, wenn ich Schuhe angehabt hätte. so hatte ich nicht mal nen blauen Fleck.
    Handschuhe: WICHTIG: Sie müssen richtig passen. Sonst schmerzen dir die Hände bei längerer Fahrt oder die Finger schlafen ein. Zu eng ist nix, aber zu weit auch nicht. Das gibt Falten in der Handinnenseite und die tun bei längeren Fahrten weh.

    5. Ich trage unterm Helm IMMER eine Sturmhaube (Coolmax). Die fängt den SChweiß auf und ich kann sie nach jeder Fahrt waschen. Nebeneffekt: Ich fahre ohne Ohrstöpsel, weil die Mütze auch Geräusche dämmt.

    6. Motoröl: Kümmert sich mein drum, Kettenspray: Irgendwas von Polo, kümmert sich mein Göttergatte drum

    Gruß
    Larimar


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1100 GS + R 850 GS Biete viele viele Teile aus Schlachtung
    Von Markus88 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 20:10
  2. Biete R 1100 GS + R 850 GS !!! viele viele Ersatzteile (orig., teils neu) !!!
    Von Frankenstein im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 22:01
  3. Einsteigerfragen...
    Von Dentargh im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.04.2010, 12:11
  4. Ausrüstung für Kids
    Von monthy im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 19:12
  5. Outdoor Ausrüstung
    Von Roadrunner1 im Forum Reise
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.12.2006, 21:12