Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 49

Von 1200 GS auf F 650 GS Dakar umsteigen?

Erstellt von jovie3, 02.07.2010, 22:18 Uhr · 48 Antworten · 10.409 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    10

    Standard

    #21
    Also ich bin mit meiner F650St letztesJahr auf Tour gewesen : Ukraine, Georgien, Armenien, Iran , Türkei und zurück - fast 14000 km , ohne Probleme. Mir sind die 50 PS vollkommen ausreichend, dafür weniger Gewicht und die Zuverlässigkeit des Einzylinders übertrifft alle meine bisherigen BMWs ( R1100 RT, R1100 GS , K100, R 100 ) Reichweite mit dem Acerbis Tank fast 500 km, nur die Originalsitzbank ist übel und inzwischen ersetzt .
    Nicht zu vergessen, dass eine gute gebrauchte wesentlich weniger als eine GS kostet. Auf richtig schlechten Strecken ist mir persönlich sogar lieber , wenn ich weniger Leistung habe

  2. Registriert seit
    05.12.2009
    Beiträge
    159

    Standard

    #22
    Ich fahre regelmäßig mit meinem Bruder, der eine 1150er fährt. Ab und an tauschen wir auch schon mal. Das macht zwar auch Spaß und fährt auch BMW-typisch recht handlich, aber meine macht einfach mehr Spaß: super Sitzkomfort (Kahedo-Sitzbank, auch auf Langstrecken streßfrei), fährt sich wie ein Fahrrad... . Selbst im Serientrimm ein sehr stabiles Fahrwerk.
    Untenrum ist der Motor etwas zäher als meine bisherigen Singles, dafür ist er obenrum deutlich drehfreudiger.
    Wer damit umgehen kann, dem fährt auf kurvenreichen Strecken so schnell niemand weg!
    Und ist dabei noch extrem sparsam:



    Wer natürlich gern Autobahn fährt oder mit 140 km/h über Landstraßen ballern muß, ist mit der F definitv auf dem falschen Mopped unterwegs!

  3. Registriert seit
    09.12.2009
    Beiträge
    90

    Standard

    #23
    Ich kann die F 650 Gs auch empfehlen , wie gesagt du hast nicht die leistung von einem Boxer aber eben die handlichkeit von nem fahrrad .
    Gerade in den Bergen ist die kleine ein super bike und extrem einfach zu fahren . Die leistung vermisst man wirklich nur wenns denn mal gerade aus geht, aber gerade aus fahren will man ja eh nicht
    Alleine mit gepäck fahren is kein problem , ich bin damals mit meiner dakar jedes jahr in den urlaub gefahren immer so 500 - 600 km am tag und davon gut ein drittel Autobahn , immer so 140 ist mit der 650er ne angenehme reisegeschwindigkeit , da muss man halt durch , ich fands aber nicht sooooo schlimm das Autobahngefahre .
    Wenn ich mit meiner jetzigen 11er gs auf die autobahn geh fahr ich auch nicht recht viel schneller da sinds immer so 160 - 180 ab und zu mal was die gute hergibt ca. 200 ( aber nur ohne koffer !) .
    Und falls dich das Mädchenimage der kleinen stört , dann nimm doch einfach die Dakar Version , das is das Männer Kälbchen
    Falls du ab und an mal ein bisschen offroad fahren willst wär die 650er auch ne gute wahl , ich war mit meiner Dakar gelegentlich mal aufm Feldweg unterwegs und mal verbotener weise im Wald ging mit dem Teil bestens is offroad auch sehr schön zu fahren .

    Also wenn du die leistung deiner 12er nicht brauchst , dann hol dir ne 650er .

    Gruß , der Schorsch

  4. Registriert seit
    05.05.2010
    Beiträge
    6

    Standard

    #24
    Ich möchte mich bei allen bedanken, die mir so ausführliche, hoch interessante Berichte geschrieben haben.

    Ihr habt mich sehr neugierig gemacht, und ich habe schon ein paar Kontakte zu Verkaufswilligen aufgenommen und auch eine Probefahrt gemacht.
    Es ist schon ein ganz anderes Motorrad, die nahe Sitzposition zum Lenker, das weiche Fahrwerk der Dakar, aber nicht negativ. Es war ja nur eine Probefahrt.

    Mal sehen wies weiter geht.

    Gruß jovie3

  5. Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    1

    Standard Wie hast Du Dich entschieden?

    #25
    Hallo jovie3!

    Und, wie hast Du Dich mittlerweile entschieden? Hatte genau den gleichen Gedanken wie Du, nur daß ich von der 1150gs her komme und ich die Motorcharakteristik des Einzylinders irgendwie "motorradmäßiger" und vielleicht auch charaktervoller finde.

    Würde mich über Deinen Erfahrungsbericht freuen!

  6. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #26
    Ich bin vor 6 Wochen, nach RS/S/R K1200RS, umgestiegen auf die Dakar.
    Da ich nur noch allein und nur kl.Landstrassen fahre, habe ich es nicht bereut.
    Im Gegenteil, es macht mir richtig Spass und dann auch noch zu günstigen Kosten.
    Langsamer als mit den gr. Qen bin ich auch nicht und trotzdem liegt mein Verbrauch bei nur 4,5 Litern.
    Das reicht trotz nur 17,3 Litern Tankinhalt für 3-400 Km.

  7. frank69 Gast

    Standard

    #27
    Hallo !
    Seitdem ich mir als Zweit- oder Wintermopped eine alte F650ST gekauft habe, steht die 1150er Q sehr viel rum...
    Zur Arbeit, klar da reicht die Kleine, zum in-der-Stadt-rumgurken und einkaufen sowieso. Und für die Feierabendrunde auch.
    Das niedrige (im Vergleich zur Q) Gewicht macht den Einzylinder zum Fahrrad mit Motor. Das macht einfach nur Laune ohne Stress. Und wenn man mit so einem Teil mal seine dollen 5 Minuten hat ist der Lappen nicht automatisch weg, man ist nicht so schnell viel zu schnell...

    Ich möchte die große GS nicht missen, ich mag den Boxermotor und den Schub aus dem Keller sehr gern, das schaltfaule Fahren hat auch was.
    Dennoch werde ich mich nach einem leichteren und moderneren Mopped umschauen, die ST wird wohl auf mittlere Sicht von einer F 650/800 GS oder einer Triumpf Tiger 800 ersetzt. Die 1150er bleibt auf jeden Fall für die längeren Touren und für die Fahrten mit meiner Tochter.

    Frank

  8. Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    94

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von frank69 Beitrag anzeigen
    Hallo !
    Seitdem ich mir als Zweit- oder Wintermopped eine alte F650ST gekauft habe, steht die 1150er Q sehr viel rum...
    Zur Arbeit, klar da reicht die Kleine, zum in-der-Stadt-rumgurken und einkaufen sowieso. Und für die Feierabendrunde auch.
    Das niedrige (im Vergleich zur Q) Gewicht macht den Einzylinder zum Fahrrad mit Motor. Das macht einfach nur Laune ohne Stress. Und wenn man mit so einem Teil mal seine dollen 5 Minuten hat ist der Lappen nicht automatisch weg, man ist nicht so schnell viel zu schnell...

    Ich möchte die große GS nicht missen, ich mag den Boxermotor und den Schub aus dem Keller sehr gern, das schaltfaule Fahren hat auch was.
    Dennoch werde ich mich nach einem leichteren und moderneren Mopped umschauen, die ST wird wohl auf mittlere Sicht von einer F 650/800 GS oder einer Triumpf Tiger 800 ersetzt. Die 1150er bleibt auf jeden Fall für die längeren Touren und für die Fahrten mit meiner Tochter.

    Frank
    Hi Frank,
    teste doch erstmal die 650Gs/Dakar ab 2004 viel was moderneres gibts eh nicht und es ist schon ein grosser unterschied zu der 650St. Die Wendigkeit ist verblüffenden wenn ich duch die Bauernschaft düse, da haben die Dickschiffe keine Chance.

    africanfun

  9. Registriert seit
    05.05.2010
    Beiträge
    6

    Standard

    #29
    Nach einer ausgibiegen Probefahrt habe ich mich gegen die Dakar entschieden, ich war mir nicht sicher ob die 50 PS für eine größere Reise ausreichen,auch haben die Bremsen nicht überzeugt. Da ist die 1200 GS schon eine andere Welt.

  10. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    673

    Standard

    #30
    Ich hab noch eine andere Alternative: kauf dir eine 2-ventil gs also r 80/100gs oder auch basic, da hast du alle Vorzüge eines boxers, jedoch ein viel besseres handling als bei den neuen 4-Ventilern
    ich bin mit meiner r 80 gs heute durch unsere ungeräumte und mit spurillen durchzogenen Straße gefahren und es war auch kein Problem sie wieder aufzuheben

    lg Ben


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Von R1200GS auf F650GS Dakar umsteigen
    Von jovie3 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 23:46
  2. Umsteigen.....aber wann?
    Von Ronald im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 09:17
  3. Gs 1200 Adventure Dakar
    Von SchlappiFuzzi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 16:51
  4. Umsteigen auf R 1200 RT
    Von Fischi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.07.2009, 20:28
  5. Umsteigen von UK auf DE
    Von ex-uk-driver im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.04.2007, 09:01