Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Während der Fahrt geht die F 650 GS aus

Erstellt von ChB, 08.08.2010, 19:01 Uhr · 27 Antworten · 8.210 Aufrufe

  1. ChB
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    23

    Frage Während der Fahrt geht die F 650 GS aus

    #1
    Hallo libe GS Gemeinde

    hab da eine Frage? Während der Fahrt zog ich an der Kupplung der Gs und auf einmal während laufender Fahrt geht der Motor aus. Danach springt der Motor kurz an und geht gleich wieder aus. Aber nach einer gewissen Zeit startet die GS normal und alles läuft als ob nichts gewesen wäre. War auch ein paar mal beim Händler und der sagt es sei nicht. Jetzt frage ich mich warum der Motor während der Fahrt bei gezogener Kupplung ausgeht. Hoffe mal ihr wisst was es für ein Problem sein könnte.

  2. Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    65

    Standard

    #2
    Hej,

    versuche mal Folgendes:

    Zündung an, Gasgriff 3x langsam bis Anschlag drehen, Zündung aus.

    Ist so eine Art Reset der Motorsteuerung. Vielleicht bringts was...

  3. ChB
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    23

    Standard

    #3
    Hi

    werde es versuchen.
    Danke für den Tipp

  4. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.102

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von ChB Beitrag anzeigen
    Während der Fahrt zog ich an der Kupplung der Gs und auf einmal während laufender Fahrt geht der Motor aus. Danach springt der Motor kurz an und geht gleich wieder aus.
    Ich hatte das Problem schon sehr lange nicht mehr und weiß auch nicht die Ursache.
    Wenn es aber auftritt, muss man die Zündung vor dem Anlassen kurz ausschalten, damit der Motor wieder normal läuft.

    Eckart

  5. ChB
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    23

    Standard

    #5
    Hallo

    Danke für eure Ratschläge wenn es das nächste mal passiert werde ich mich an eure Tipps halten.

    Danke

  6. LGW Gast

    Standard

    #6
    Macht meine etwa einmal alle 4000-5000km. Manchmal glaube ich, das ist fast "normal" bei dem Ding, so oft wie man das hier liest. Die Rekalibrierung (das mit dem Gasgriff drei mal drehen und nackt um den Hexenberg tanzen) kann auf jeden Fall nicht schaden, dabei wird die Drosselklappensteuerung/Motorsteuerung kalibriert.

    Bei mir sprang der Motor allerdings nach dem ausgehen klaglos sofort wieder an...

    passiert das wenn er "lauwarm" ist, oder nach längerer Fahrtzeit?

  7. ChB
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    23

    Standard

    #7
    Hallo

    das Problem habe ich bei kalten bzw. Lauwarmen aber auch bei warmen Motor schon gehabt. Was komisch ist, dass der Motor ganz kurz anspringt und sofort wieder ausgeht. Wenn das passiert ist mein Eindruck, dass er die mindestdrehzahl nicht mehr hält
    (fällt bei warmen Motor sofort unter 1500 Umdrehungen und stirbt ab oder was mir auch einmal passiert ist, dass Drehzahl ohne Gas zu geben schwankt zwischen 1300 - 1500 Umdrehungen)

  8. LGW Gast

    Standard

    #8
    Ein leichtes Schwanken der Drehzahl ist durchaus OK, aber ausgehen sollte er dabei nicht. Ich weiss leider nicht, wie genau das "Standgas" bei den Einspritzern geregelt wird, und welche Rolle die Lamda-Sonde/Elektronik dabei spielt?

    Vielleicht kann der Händler da an einer kleinen Schraube drehen und es wird besser...

  9. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.102

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    Ich weiss leider nicht, wie genau das "Standgas" bei den Einspritzern geregelt wird, und welche Rolle die Lamda-Sonde/Elektronik dabei spielt?

    Vielleicht kann der Händler da an einer kleinen Schraube drehen
    Die Leerlaufdrehzahl ist 1400 - das ist nicht einstellbar und die Motorsteuerung hat natürlich dafür zu sorgen, dass dieser Wert eingehalten wird. Das tut sie normal ja auch - nur manchmal aus auch mir nicht bekannter Ursache plötzlich nicht. In den Fällen, in denen ich einen solchen Ausfall erlebt habe, ließ sich das Problem immer durch kurzes Ausschalten der Zündung lösen.

    Eckart

  10. Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    9

    Standard Während der Fahrt geht die F 650 GS aus

    #10
    Hallo
    Das Problem tritt auf wenn sich die Steuerelektronik verrennt. Man kann das provozieren indem man die Zündung einschaltet und gleichzeitig den Motor startet. Oder bei einem halbherzigen Druck auf den Startknopf kann der Motor zurückschlagen und steht sofort still, wenn man dann unmittelbar nochmals startet läuft sie auch nicht richtig und stirbt ohne viel Gas wieder ab.

    Die Lösung ist simpel. Zündung ein, 5 Sekunden warten, starten und die Elektronik dankt mit einem einwandfreien Rundlauf und Standgas.

    Bin mit meinem Möppi bin ich seit Februar 2000 zusammen und kenne mittlerweile ihre Zicken. Alterungsbedingt kommen noch aber neue dazu.
    Lieb sie immer noch, obwohl jetzt noch 2 Jüngere danebenstehen.

    Gruss Alfi


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GS 100 geht während der Fahrt aus
    Von borre im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 11:05
  2. Zündung geht während der Fahrt aus
    Von raulderschwede im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.07.2011, 15:03
  3. GS geht während der Fahrt aus
    Von P-Mann im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 21:50
  4. ABS, BVK fällt während der fahrt aus!
    Von Tomac im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.05.2009, 07:26
  5. ABS- Geräusche während der Fahrt
    Von pietch1 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.04.2006, 07:12