Ergebnis 1 bis 3 von 3

weiterbasteln: Bremsen

Erstellt von longwaydown, 22.01.2010, 11:40 Uhr · 2 Antworten · 806 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    14

    Standard weiterbasteln: Bremsen

    #1
    Hallo BikerInnen,

    und noch ein wichtiges Thema: die Bremsen.

    Kann ich die Bremsflüssigkeit an meiner F 650 GS Dakar selber wechseln? Ich habe ja ABS und in der Reperaturanleitung steht: Finger weg!

    Allerdings ist es hier in Berlin ziemlich vereist und überall liegt Schnee. Der Weg zur Werkstadt wird dadurch ziemlich gefährlich. Zumal ich noch über blöde glitschige Straßenbahnschienen muss.

    Hat jemanden einen Tipp?

  2. Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    756

    Standard

    #2
    Hallo.
    Ich habe diese Frage im Nachbarforum auch schon gestellt. Und : Ja, kann man selber wechseln- auch bei ABS- aber nur wenn man Ahnung hat, b.z.w. jemanden dabei hat, der das kann!

    Ich habe beides nicht : keine Ahnung und niemanden, der es kann (so'n Mist).
    Also warte ich noch 'n bisschen. Dauert bei mir auch nicht mehr lange, dann hab' ich jemanden (denke ich).
    Als Laie, lass es lieber.
    Oder lass es Dir von jemanden haarklein erklären, übernimm für Dein Tun die Verantwortung. Auch wenn's schief geht!!
    Ich hab's mir auch erklären lassen (Klassische Pumpmethode oder Absaugen).
    Und ich warte trotzdem

    Tja, tut mir leid.
    Jürgen

  3. LGW Gast

    Standard

    #3
    Bremsen ist immer son Ding, wenn beim Flüssigkeitswechsel was schief geht (Luft im System), kannste schnell an der Wand kleben.

    Das ABS der Einzylinder ist relativ überschaubar, da kann man wohl zumindest mal nix kaputt machen (im Gegensatz z.B. zum Bremskraftverstärker-Zigkammernsystem bei den 1200ern). Allerdings muss das System trotzdem perfekt entlüftet werden, und wehe nachher ist irgendwas nicht dicht oder so.

    Ich halte mich nicht für einen untalentierten Schrauber, aber Bremsen würde ich definitiv nur mit Fachmann angehen, der hinter mir steht und sofort auf die Finger klopft, wenn ich was falsch mache. Zumal man das passende Werkzeug zum Entlüften braucht. Wer bei Bremsen fragen muss "wies geht", dem kann man nur raten: Finger weg.

    Zitat aus der Reparaturanleitung:

    Bei Fahrzeugen mit ABS muss das Bremssystem
    ergänzend zur Reparaturanleitung unter Verwen-
    dung des BMWMoDiTeC, unter Steuergeräte Tool-
    box ABS, entlüftet werden.
    Bei Nichtverwendung des BMWMoDiTeC Gefahr
    des Verbleibens von Restluft in den Regelkreisen
    des ABS-Systems.
    E0000090
    Da steht auch alles weitere drin - falls du die nötige Portion Leichtsinn zum Selber machen aufbringst. Im Prinzip reicht wohl jedes Entlüftungsgerät, aber es muss eben richtig gemacht werden, vor allem beim ABS-System.

    Wenn Berlin sowieso zu vereist zum Fahren ist, frage ich mich auch ernsthaft, wieso du gerade JETZT die Bremsflüssigkeit wechseln musst, kannst ja eh nicht fahren

    PS: ach so, ich vergaß - du gehst ja auf Tour im Süden. Sorry. Also ich würd's nen Händler machen lassen, oder such' dir ne freie Werkstatt die dir zur Seite steht, gibt ja genug kleine Buden die das zulassen.


 

Ähnliche Themen

  1. Bremsen
    Von seefelder im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 00:35
  2. Megamoto Bremsen: ABS
    Von HP2Sascha im Forum HP2-Technik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 22:06
  3. Bremsen / ABS
    Von Klaus123 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.05.2008, 19:50
  4. Bremsen
    Von ArmerIrrer im Forum Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.04.2008, 16:31
  5. nix mit Bremsen
    Von Gifty im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.09.2004, 09:28