Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

2017 und mal wieder ne neue Batterie.... HP2E !

Erstellt von boGSer1100, 05.02.2017, 17:14 Uhr · 19 Antworten · 3.055 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.11.2007
    Beiträge
    345

    Pfeil 2017 und mal wieder ne neue Batterie.... HP2E !

    #1
    nachdem die gute Hawker PC535 nach 2 kalten Wintern und einem Sommer ohne Pflege das zeitliche gesegnet, hat brauch ich nun eine neue Batterie.
    In der zwischen Zeit ging die Technik weiter und einige schwören hier auf diese Lithium Batterien.

    Frage ! :

    1.) Wer von der Endurogemeinde hat Erfahrungen mit einer solchen Batterie gemacht?

    2. Reicht der Startstrom bei der Quälerei durchs Unterholz ?
    Ihr wisst ja das der Anlasser bei heißen Motor und der original Batterie keine Chance hatte den Motor durch zu drehen...
    Da war die PC535 ein absolut zuverlässiger Partner. Da konnte Mann die HP im Unterholz so oft abwürgen und festrammeln wie man wollte, die Hawker war stark genug selbst mit voller Beleuchtung und Navi...

    Bin hier über JMT gestolpert.
    aber welche wäre dann die richtige...

    Also haut in die Tasten, falls noch ein paar von den Dreckspatzen im Forum übrig geblieben sind???

    Gruß aus'm Harz
    Sven

  2. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #2
    Hallo Sven,

    ich hab die JMT seid ein paar Jahren drin, damals noch für knapp €160 bei dem Wundersamen gekauft.

    Lithium-Ionen-Batterie HJTZ14S-FP für BMW R 1200 HP2 Enduro Bj. 2005-2008

    Hat mich nie im Stich gelassen und Pflege kennt sie gar nicht. Unter Null wird es ein wenig zäher, warm sind mehrere Starts hintereinander ohne weiteres möglich.

    Ob sie die Leistung der PC535 hat kann ich nicht beurteilen, war für mich immer ausreichend. Hab zur Sicherheit aber auch immer ein zierliches Überbrückungskabel dabei, haben schon einige der Mitfahrenden profitiert

    Würd sie jederzeit wieder nehmen, erst recht wegen dem Gewicht.

    Gruß
    André

  3. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    1.357

    Standard

    #3
    Die Odyssey 535 hab ich nun schon mindestens 8 Jahre in der GS, im Winter hab ich noch ein Saito Erhaltungsladegerät dran, null Probleme.

  4. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von rossi508 Beitrag anzeigen
    Hallo Sven,

    ich hab die JMT seid ein paar Jahren drin, damals noch für knapp €160 bei dem Wundersamen gekauft.

    Lithium-Ionen-Batterie HJTZ14S-FP für BMW R 1200 HP2 Enduro Bj. 2005-2008

    Hat mich nie im Stich gelassen und Pflege kennt sie gar nicht. Unter Null wird es ein wenig zäher, warm sind mehrere Starts hintereinander ohne weiteres möglich.

    Ob sie die Leistung der PC535 hat kann ich nicht beurteilen, war für mich immer ausreichend. Hab zur Sicherheit aber auch immer ein zierliches Überbrückungskabel dabei, haben schon einige der Mitfahrenden profitiert

    Würd sie jederzeit wieder nehmen, erst recht wegen dem Gewicht.

    Gruß
    André
    Hallo Sven,

    ich kann Andrès Erfahrung vollständig bestätigen.

    Ich hatte vorher auch die Hawker, die war nach 4,5 Jahren auch am Ende. Danach die LiPo w.o. ohne Probleme, wobei ich als Wenigfahrer sie dann doch nach 6wöchiger Pause mal auflade.
    Neulich bei -3° hat sie beim ersten Startversuch keine einzige Umdrehung bewirkt, aber sie erwärmt sich dabei und nach dem 4.ten Kopfdrücken lief die Fuhre.
    Für mich und meine Zwecke genau richtig. Es war seinerzeit beeindruckend, als ich die 5,6 kg Hawker gegen die 1200 g JMT getauscht habe.
    Übrigens nehme ich ein ganz normales CTEK 800 Ladegerät.

    Sportliche Grüße

    Willi

  5. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    3.052

    Standard

    #5
    JMT
    3 Saisonen bestimmt. Im ersten Winter hab ich noch 1x zwischengeladen.
    Im 2. & 3. Jahr dann die 4 Monate Pause nimmer

    grüsse, Cowy

  6. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #6
    speziell für die HP kann ich keine Erfahrungen posten, aber in der normalen R1200 ist meine 8 Ah Lifepo gut geeignet.

  7. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    3.052

    Standard

    #7
    8

    die meine hat 4,5

  8. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #8
    8 AH

  9. Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    137

    Standard

    #9
    Seit 2 Jahren habe ich auch die
    Lithium-Ionen-Batterie HJTZ14S-FP für BMW R 1200 HP2 Enduro Bj. 2005-2008

    Im normalen Betrieb nie Probleme gehabt, lediglich 1x bei ca. 0° hat sie nicht wollen. Das ist aber nicht unbedingt meine Lieblingstemperatur ;o)

    Mein Fazit: absolut empfehlenswert.

  10. Registriert seit
    23.06.2008
    Beiträge
    172

    Standard

    #10
    Die JMT funktionieren in meinen 3 Krädern zuverlässig.
    In der MM habe ich die glaube ich jetzt auch die 3. Saison - solange haben die Exides von BMW nie gehalten.
    Bei 0°C ist meine kleine GS jedenfalls angesprungen.

    Griuß
    Holger


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mal (wieder) ne Frage zum Zachtopf
    Von Probierboxer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.06.2011, 18:59
  2. Und mal wieder ABS....sorry folks...
    Von Tompster im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 00:36
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.01.2008, 20:23
  4. Mal wieder ne Kofferfrage
    Von Pippilotta im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.03.2007, 16:59
  5. schnell mal ne neue batterie
    Von bertl im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 06:57