Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Auslaßventil abgerissen, nach 10.000km

Erstellt von Bob, 19.05.2009, 12:36 Uhr · 24 Antworten · 5.825 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #21
    hallo uli,

    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    ...
    Unabhängig davon:
    Wer macht sich schon die Mühe, den Serienzustand zu messen (außer ev. die originale Leistungskurve zu ermitteln). Zumeist wird doch erst ein neuer Zustand hergestellt (andere Nocken, anderer Auspuff/Lufi). Und dann wird sich der Mühe unterzogen, den verschlimmbesserten neuen Ist-Zustand zu messen und zu verbessern.
    ....
    ich habe von meinem mopped sowohl eine messung des serienzustands (aber leider ohne lambdakurve) und eine messung des veränderten zustands (mit lambda, da dieser wert über den gesamten bereich nun bei ca lambda 0,88 liegt.
    daher meine hoffung auf eine eingangsmessung mit lambdakurve. dazu wird allerdings ein zusätzliches gewinde im krümmer/sammler nötig und das habe ich nicht eingeschweisst, da der krümmer nach der messung eh ins regal kam.


    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    ...
    Vorstellbar wäre doch auch, daß Dein Motor wg. falschen Zündzeitpunktes (Klopfregelung defekt/ausgeschaltet....) u. klopfender Verbrennung/örtlicher Überhitzung Kolbenteile von sich geworfen hat und erst danach sich die Ventile verabschiedet haben (und den kläglichen Rest des ohnehin defekten Kolbens endgültig "erlegt" haben).
    ...
    oh, da bist du einem irrtum erlegen ...
    mein mopped erfreut sich noch bester gesundheit, allerdings bin ich bestrebt, auch aus problemen anderer zu lernen um evtl drohende schäden im voraus abzuwenden.


    und danke noch zu deinen ausführungen zur motorsteuerung mit lambdaregelung. allerdings bin ich da nicht so unbeleckt, wie es dir den anschein hat. daher meine frage nach einer serienmessung, um zu sehen, ob die messung mit dem übereinstimmt, wie es sein sollte (und wie du es beschrieben hast)

  2. Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    991

    Standard

    #22
    Hallo Uli G. Welche Literatur benutzt du ?
    Motorradtechnik vom Jürgen ?

  3. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von HP-Weasel Beitrag anzeigen
    Hallo Uli G. Welche Literatur benutzt du ?
    Motorradtechnik vom Jürgen ?
    Ja, unter anderem. Das empfehle ich auch ständig weiter, kompaktes Wissen für Leute, die nur etwas tiefer einsteigen wollen, ohne gleich ein passendes Studium absolviert zu haben.

    Und außerdem
    Ottomotor-Management, Robert Bosch GmbH, ISBN 3-8348-0037-6
    Handbuch Verbrennungsmotor, von Basshuysen/Schäfer, ISBN 978-3-8348-0227-9
    Kraftfahrtechnisches Taschenbuch, Robert Bosch GmbH, ISBN 978-3-8348-0138-8
    (und den Dubbel u. andere ).

    Grüße
    Uli
    bevor ich's vergess:
    ich hab auch schon (den) einen (oder den anderen?) Schraubenschlüssel in der Hand gehabt, Ventilsitze getauscht, gefräst, geschliffen, Ventilführungen u. andere Buchsen selber hergestellt und div. Dinge nicht nur mit Motoren angestellt (ganz allgemein: schwarze Finger gehabt )

  4. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    hallo uli,


    ich habe von meinem mopped sowohl eine messung des serienzustands (aber leider ohne lambdakurve) und eine messung des veränderten zustands (mit lambda, da dieser wert über den gesamten bereich nun bei ca lambda 0,88 liegt.
    daher meine hoffung auf eine eingangsmessung mit lambdakurve. dazu wird allerdings ein zusätzliches gewinde im krümmer/sammler nötig und das habe ich nicht eingeschweisst, da der krümmer nach der messung eh ins regal kam.



    oh, da bist du einem irrtum erlegen ...
    mein mopped erfreut sich noch bester gesundheit, allerdings bin ich bestrebt, auch aus problemen anderer zu lernen um evtl drohende schäden im voraus abzuwenden.


    und danke noch zu deinen ausführungen zur motorsteuerung mit lambdaregelung. allerdings bin ich da nicht so unbeleckt, wie es dir den anschein hat. daher meine frage nach einer serienmessung, um zu sehen, ob die messung mit dem übereinstimmt, wie es sein sollte (und wie du es beschrieben hast)

    Recht hast Du,
    das war der Bob mit bodenfreiem Kolben und ohne Ventile (was Kolben und Verdichtungsarbeit ungemein erleichtert und den Ventiltrieb erheblich entlastet. Sorry, der musste sein ).
    Aber Du siehst selbst: Messung der Leistungskurve im Serienzustand "Ja", nur leider keine Lambdamessung dabei. Sowas macht man ja normalerweise erst, wenn man etwas verändert hat und jetzt alles wieder auf die Reihe bringen/das Optimum rausholen will. Deine Kenntnisse wollte ich nicht anzweifeln, ich hatte nur gerade einen Erguss . Und fahr lieber weiter mit Ventilen und Kolbenboden am rechten Ort, das hat sich in fast 150 Jahren Lenoir/Ottomotorgeschichte durchaus bewährt .

    Grüße aus H
    Uli

  5. Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    991

    Standard

    #25
    An Uli G. Danke für die anderen Buchtipps

    Das Dubbel Taschnbuch hab ich daheim he he

    lG daniel


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Kapitaler Motorschaden nach 85'000km...
    Von spitzbueb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 16:39
  2. MM: Defekte Batterie nach 2.000km
    Von Petzi300 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.06.2009, 22:15
  3. Stellschraube der Windschutzscheibe bereits nach 1.000km verloren
    Von Adventure Daniel im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 13:12
  4. Verkleidung abgerissen
    Von gs2005 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.06.2008, 15:21
  5. Seitenblende abgerissen
    Von P-Mann im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.09.2006, 23:14