Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Brauche dringend und schnellstmöglich Eure Hilfe

Erstellt von sammler, 08.07.2015, 00:05 Uhr · 28 Antworten · 3.755 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    353

    Standard

    #11
    Hi,
    bei meinem Alasser war es so, als ob die Batterie nicht genug Power mehr hat um den Motor zu drehen. Beim Startversuch drehte der Motor sich nur sehr langsam und der Anlasser gab mahlende Geräusche von sich. Am Ende war es der Freilauf, der nicht mehr richtig gepackt hat, aber doch soviel, das er den Motor noch ganz langsam gedreht hat. Der Nachhauseweg vom Schotten Grand Prix ging so gerade eben noch, danach war Schluss.
    Aus der Bucht einen gebrauchten Anlasser, diesen zerlegt, gefettet und wieder zusammen gesetzt. Danach hätte ich die HP nur mit Anlasser fahren können, so schnell drehte er. Läuft bisher perfekt.
    Gruß
    Martin

  2. Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    67

    Standard

    #12
    Na wenn der Anlasser schon mal klackt, dann ist es schon mal keins von beiden....

  3. Registriert seit
    08.02.2012
    Beiträge
    19

    Standard

    #13
    Hallo Quhtreiber,
    deswegwn haben wir ja die Aktion mit der Holzlatte gemacht um auszuschließen, dass der Freilauf das Problem ist. Denn würde dieser defekt sein, könnte er nicht das Holz fast zum Brand bringen
    Auch dreht der Anlasser in einer hohen Geschwindigkeit und zeigt keine Anzeichen einer Ermüdung.
    Jetzt nur einen neuen, weil genau das würde ich machen, kaufen und danach merken das es doch nicht der Fehler war, wäre ärgerlich.
    Danke aber für deine Antwort, werde wie gesagt alles berücksichtigen und prüfen.

    Hallo Wilde-Hilde,
    leider nicht......

    Gruß Jo

  4. Registriert seit
    08.02.2012
    Beiträge
    19

    Standard

    #14
    Hallo an alle,
    heute ist ein guter Tag, denn das Räbbelchen läuft wieder
    Hier kurz mal was es genau war..... das Massekabel vom Motor zu Rahmen hatte leichte Kontaktschwierigkeiten.
    Mein Meister hat das Massekabel und die Anschraubpunkte gereinigt und das war es. Jetzt geht der Anlasser wieder einwandfrei.
    Warum mußte mich die Kiste nur so ärgern, aber ich bin froh, dass es nicht soviel gekostet hat wie ein neuer Anlasser.

    Danke an alle und Gruß

    Jo

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    353

    Standard

    #15
    Moin,

    kleiner Tip für´s Massekabel:
    vorm Anschrauben etwas Hohlraumversiegelung auftragen. Das wird nicht wegewaschen wie etwa fett, schützt aber langfristig die blanken Stellen vor Korrosion.

    Gruß
    Martin

  6. Registriert seit
    08.02.2012
    Beiträge
    19

    Standard

    #16
    Hallo Martin,
    danke für den Tipp, den ich anwenden werde. Aber sollte man das nicht lieber nach dem anschrauben machen...... oder verstehe ich das jetzt nicht so ganz?
    Ich würde zumindestens an den direkten Anschraubstellen vom Kabel zum Rahmen nichts vorher auftragen, sondern lieber danach komplett darüber......

    Gruß Jo

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    353

    Standard

    #17
    Hallo Jo,
    wird wahrscheinlich genauso gut (oder evtl. noch besser) funktionieren. Wichtig ist, dass von außen keine Feuchtigkeit mehr eindringen kann. Mach ich auch bei elktr. Steckverbindungen.
    Ich hab mir mal angewöhnt, beim Schrauben immer eine Pumpkanne (typische Ölpumpkanne) daneben stehen zu haben.
    Ein Tropfen Hohlraumversiegelung pro Schraube wirkt Wunder, selbst nach Jahren noch.

    Gruß
    Martin

  8. Registriert seit
    30.07.2010
    Beiträge
    304

    Standard

    #18
    Hallo,

    ich nehme für alle Steckkontakte und Schraubverbindungen seit Jahren BW Technische Vaseline S-743 A.
    Die ist absolut säurefrei, wird zur Konservierung von Waffen u.a. verwendet.

    Google-Ergebnis für http://shop.strato.de/WebRoot/Store12/Shops/62098650/4A48/7966/4F27/6FCA/38CB/C0A8/28BD/8CA8/ju_0020_11_0020_1161.jpg

    Grüße

  9. Registriert seit
    08.02.2012
    Beiträge
    19

    Standard

    #19
    @ Kh500h1
    der Tipp ist mal auch klasse...... danke
    Gibt es dadurch kein Verkleben an den Steckverbindungen?

    Gruß Jo

  10. Registriert seit
    30.07.2010
    Beiträge
    304

    Standard

    #20
    nein,
    mache ich so seit 20 Jahren,
    wenn Du zu viel aufbringst läuft es bei starker Wärme heraus.
    Ist kriechfähig, schließt dabei die offenen Kabelenden und dadurch kann kein Wasser ins Kabel eindringen.
    Du hast nie wieder oxidierte Kupferkabel oder Steckverbindungen.

    Ich behandle auch jede Schraubverbindung die jemals offen hatte damit,
    natürlich keine die mit Drehmoment angezogen werden müssen, das würde den Anzugswert verfälschen.

    Bin früher viel im Winter bei Salz gefahren, hatte nie Elektrik Probleme mit durch Salz korrodierte Stecker oder Kabel.

    Grüße


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brauche dringend eure Hilfe
    Von GS Runner im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 21:50
  2. Brauche Eure Hilfe und Tipps
    Von Struppi im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.01.2008, 11:15
  3. Brauch dringend EURE Hilfe!!!!!
    Von Stephano26 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.06.2007, 21:48
  4. kann nicht schlafen, brauch eure hilfe...
    Von casi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.12.2005, 20:41
  5. Möchte Adventure kaufen. Brauche Eure Hilfe.
    Von vitaminx_de im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 15.07.2005, 15:28