Ergebnis 1 bis 4 von 4

Bremsbelagwechsel MM

Erstellt von Schlonz, 10.10.2008, 17:43 Uhr · 3 Antworten · 843 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard Bremsbelagwechsel MM

    #1
    Hallo zusammen,

    mein technisches Knwhow ist etwas angestaubt, muss ich zugeben. Bremsbeläge vorn wechseln, war kein Thema, hinten stelle ich mich blöd an.

    Ich habe den Bremssattel runter geschraubt, den Splint, der den Haltebolzen sichert, gezogen. Nur, wie bekomme ich jetzt den Bolzen raus? Vorn ist der geschraubt, hinten jedoch nicht. Er lässt sich zwar drehen, schieben jedoch nicht. Auch mit einem Körner und einem Hammer bewegt er sich nicht raus.

    Dann ist da noch die vordere Halterung, die mit einem Blech gemacht zu sein scheint. Was gibt es da zu beachten?

    Für Eure Hilfe bedanke ich mich schon jetzt und werde an den Ideengeber bei meiner Tour am Sonntag voll Dankbarkeit denken.

  2. Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    785

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    mein technisches Knwhow ist etwas angestaubt, muss ich zugeben. Bremsbeläge vorn wechseln, war kein Thema, hinten stelle ich mich blöd an.

    Ich habe den Bremssattel runter geschraubt, den Splint, der den Haltebolzen sichert, gezogen. Nur, wie bekomme ich jetzt den Bolzen raus? Vorn ist der geschraubt, hinten jedoch nicht. Er lässt sich zwar drehen, schieben jedoch nicht. Auch mit einem Körner und einem Hammer bewegt er sich nicht raus.


    Dann ist da noch die vordere Halterung, die mit einem Blech gemacht zu sein scheint. Was gibt es da zu beachten?

    Für Eure Hilfe bedanke ich mich schon jetzt und werde an den Ideengeber bei meiner Tour am Sonntag voll Dankbarkeit denken.
    Gehe mal davon aus, das hinten der gleiche Sattel wie bei der HP2 Enduro verbaut ist... vorne ist ja ein unterschied..

    Schicke dir mal 3 Fotos Bilder sagen mal als Worte finde ich immer...

    Viel Erfolg..
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 10102008119.jpg   10102008120.jpg   10102008121.jpg  

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.768

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    ... Auch mit einem Körner und einem Hammer bewegt er sich nicht raus.
    ...
    moin,

    der bolzen ist mit einem spreizring im sattel geklemmt.
    sattel wieder anschrauben, dann hammer und dorn nehmen und den bolzen nach links heraustreiben. sattel dann erst abschrauben und beläge entnehmen.

    zum zusammenbau:
    beläge einsetzen, bolzen einführen, sattel anschrauben, bolzen ganz einschlagen, bolzen sichern.


    edit:
    mist, hergebrannt ....

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Reden

    #4
    ah, danke, Blubber und Larsi, das ergibt Sinn.

    So, bin dann mal inne Garage

    edit: Vollzug! Das Hinterrad dreht übrigens ganz schön schwer, aber auch bereits mit den alten Belägen. Normal?


 

Ähnliche Themen

  1. Kein Bremsdruckaufbau nach Bremsbelagwechsel vorne
    Von gsmaus im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.05.2012, 17:16
  2. Leckage nach Bremsbelagwechsel hinten
    Von fk021966 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 21:59
  3. Bremsbelagwechsel vorne
    Von Ojo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 13:36
  4. Bremsbelagwechsel vorne
    Von markym im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 21:48