Ergebnis 1 bis 9 von 9

Bremsleitung vorne Enduro

Erstellt von rossi508, 28.09.2010, 19:37 Uhr · 8 Antworten · 939 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard Bremsleitung vorne Enduro

    #1
    Nabend, ich weiß nicht ob ich in den zurückliegenden 38.000 km meine Gabel überdurchschnittlich oft und tief habe einfedern lassen, oder ob es normal ist, die Bremsleitung mit jedem (oder jedem 2.) Bremsflüssigkeitswechsel zu erneuern, aber ich habe es geschafft, die Ummantelung auf Höhe der oberen Gabelbrücke durchzuschleifen.

    Noch jemand betroffen?

    Den Anderen würde ich ein paar Tropfen Silikonöl oä. ans Herz legen, trocken scheinbar nicht für die Ewigkeit gebaut.

    Leitung ist korrekt verlegt und nicht abgeknickt. Wechseln will ich nicht, ist ja bisher nur der Schutzmantel, aber hat jemand den Preis für ne neue oder was aus dem Zubehör? Nur so aus Vorsorge, den TÜV wird es beim nächsten Termin bestimmt nicht freuen
    Gruß
    André
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken p1010083.jpg  

  2. HP2Sascha Gast

    Standard

    #2
    Kann man doch wunderbar "tapen".

    Nein, meine sieht gut aus...

  3. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von HP2Sascha Beitrag anzeigen
    Kann man doch wunderbar "tapen".

    Nein, meine sieht gut aus...
    Hi Sascha, das war mir klar, daß Du der Erste bist, der in die Garage läuft

    Tape? Denke mehr an ein Kunststoffrohr, der Länge nach aufschneiden und drüberstülpen, sieht nur duselig aus.

    Gruß
    André

  4. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Reden ...und ich der Zweite...

    #4
    ...der rein zufällig in der Garage war.

    Bei "meiner" Ummantelung ist es auch schon 5 vor 12.

    Am oberen Ende ist ein Hütchen zur Abdichtung darübergeschoben, das habe ich zurückgerollt und konnte erkennen, dass fast 1 mm Spiel zwischen Ummantelungsrohr und eigentlicher Bremsleitung besteht. Nun dachte ich mir, ganz einfach, dann löse ich unten am Gabelschützer die Klemmung des U-Rohres und drehe es ein fach um 180° auf der Bremsleitung ( und warte ab, wer hier im Forum eine bessere Idee für eine dauerhafte Lösung ersinnt ). Aber Pustekuchen, unten ist das U-Rohr verklebt und vermutlich zusätzlich aufgeschrumpft, war nix mir einfach verdrehen. .

    Jedenfalls danke für den Hinweis, ich werde erstmal die Führung an der Gabelbrücke entgraten und schmieren. Ansonsten, glaube ich, ist eine passende, geschlitzte Überstülplösung das Einfachste.

  5. Registriert seit
    30.08.2008
    Beiträge
    45

    Standard Schlauch oder ähnlich

    #5
    Zitat Zitat von rossi508 Beitrag anzeigen
    Hi Sascha, das war mir klar, daß Du der Erste bist, der in die Garage läuft

    Tape? Denke mehr an ein Kunststoffrohr, der Länge nach aufschneiden und drüberstülpen, sieht nur duselig aus.

    Gruß
    André
    Wie wärs mit Spiralband aus der Elektrotechnik zum Bündeln von Leitungen, gibts in versch. Querschnitten und Farben, z.B. beim Conradi oder beim Reichelt. Brauchst nix schneiden außer einmal ab.

    Gruß
    HW

  6. HP2Sascha Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von horst.w Beitrag anzeigen
    Wie wärs mit Spiralband aus der Elektrotechnik zum Bündeln von Leitungen, gibts in versch. Querschnitten und Farben, z.B. beim Conradi oder beim Reichelt. Brauchst nix schneiden außer einmal ab.

    Gruß
    HW
    Dann "rubbelts" aber an der Gabelbrückenführung. Es sollte was glattes sein denke ich...

    Ketzermodus an: iss sonst noch jemand hier? Ketzermodus aus.

  7. Registriert seit
    30.08.2008
    Beiträge
    45

    Standard Rubbelt oder rubbelt nicht

    #7
    Zitat Zitat von HP2Sascha Beitrag anzeigen
    Dann "rubbelts" aber an der Gabelbrückenführung.
    ....
    ... wenns press an der Leitung anliegt und nach oben und unten kein Platz hat, vermutlich schon; wenn's ein wenig Spiel hat, dann gleitet die Bremsleitung in ihrem neuen Mäntelchen. Mit dem Rubbeln wird es sich in Grenzen halten, das Band, das ich kenne, ist so 10 mm breit und ganz leicht gewölbt, also mittig etwas stärker als an den Rändern. Versuchen kann man es ja mal.

    HW

  8. Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    279

    Standard

    #8
    Bei mir läuft die Bremsleitung durch die Führung und ist zusätzlich noch mit einem Kabelbinder gesichert.
    Kein Wunder wenn da was scheuert.
    Ich muss mir da auch noch was einfallen lassen.

    Mfg Maik

  9. Registriert seit
    14.02.2007
    Beiträge
    716

    Standard war zwar..

    #9
    jetzt noch nicht in der Garage
    werde aber nachher mal nachsehen

    aber, bei mir waren schon vor langer Zeit sämmtl. andere Leitungen im Bereich der Lenkachse/Gabelachse durchgescheuert, diese habe ich mit der Spiralummantelung für Kabel geschützt,

    bei der Bremsleitung würde ich wie bereits geschrieben ein Stück Schlauch aufschneiden und drüberstülpen.


 

Ähnliche Themen

  1. Suche verlängerte bremsleitung vorne r1100gs
    Von Tobi`s_gs im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.04.2012, 18:25
  2. Suche Behr Felge vorne HP2 Enduro
    Von ovp68 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 21:48
  3. Bremsleitung verlängern???
    Von EintrachtLöwe im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 20:14
  4. Suche HP2 Enduro Teile - Kotflügel vorne
    Von garfield222 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.02.2011, 22:29
  5. Adventure Felgen auf HP2 Enduro welche Scheibe vorne?
    Von GS-Fahrer68 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 08:00