Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Bremsscheibe 320mm am Vorderrad HP2 Enduro

Erstellt von GS-Fahrer68, 28.01.2011, 09:15 Uhr · 22 Antworten · 3.601 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.08.2007
    Beiträge
    65

    Standard Bremsscheibe 320mm am Vorderrad HP2 Enduro

    #1
    Hallo,
    ich denke darüber nach den Enduroradsatz mit einer 320mm Bremsscheibe auszustatten.
    Laut der OEM Teileliste kann die Bremsscheibe des HP2 Straßenradsatzes sein, oder die Bremsscheibe einer R 1100 S Bj. 98 , hier ist dann die Teilenummer gem. Katalog gleich.
    Jetzt die Frage kann ich nur diese verwenden oder wäre es auch machbar das man eine Bremsscheibe von einem andern Baujahr nimmt, für mich ist da rein optisch zunächst kein unterschied festzustellen und passen tut dat Ding auch.
    Ist der unterschied der einzelnen Bremsscheiben wirklich so groß oder passt da jede aus dem BMW Baukastensystem, Hauptsache sie ist 320mm groß?

    Danke für die Antworten, und bitte keine Oberbedenkenträger die hier über Sinn und Unsinn einer solchen Maßnahme sich auslassen ich möchte gerne ein reinsachliches und technisches Gespräch.

    Grüsse

    Hier nochmal die Info:

    Teil 34117670939 (Bremsscheibe vorne) wurde in folgenden Fahrzeugen gefunden:
    259S: Details zu 259S
    259S R 1100 S 98 (0422,0432) ohne, Europa

    K25H: Details zu K25H
    K25H HP2 Enduro (0369,0389) ohne, Europa

  2. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    156

    Standard

    #2
    Hy!

    Also nur mal so nebenbei, ich würde Dir von der "großen" Bremsscheibe auf der Endurofelge abraten, ich habe sie selbst mal eine Zeit lang gefahren und machte sie wieder raus und die "kleine" drauf!
    Beim starken Bremsen hört man, wie sich die Felge verwindet, man hört die Speichen knacksen und vorallem, die Hp zieht auf die Seite, was ganz unangenehm ist, wenn man vor einer Kurve anbremmst!!!!

    Soviel ich weiß passen die, die Du gefunden hast auch!

  3. Registriert seit
    23.08.2007
    Beiträge
    65

    Standard

    #3
    Danke für die Info,
    mir geht es aber darum ob man das tatsächlich so genau nehmen muss mit dem Baujahr, das die passen die ich gefunden habe ist mir bewusst.

    Ist der Unterschied zwischen den Bramsscheiben der einzelnen Baujahre / Baureihen wirklich so gross.

    Zu dem Punkt den du anführst mit dem Verziehen etc., ja das kann sein aber das stell jetzt erstmal hinten an.

    Gruss

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #4
    ich hatte im Endurosatz die 320er der Sumoräder drin und die normalen Bremsbeläge, ging einwandfrei....der Schraubensatz ist halt sauteuer.
    Im Sumosatz hab ich dann eine Lucascheibe Alien dringehabt und scharfe Bremsbeläge von Brembo

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.781

    Standard

    #5
    moin,

    die R1100S hatte 98 noch die gleichen 305er scheiben wie die R1150GS.

    erst mit umstellung auf ABS3 (integralABS, einsatz ab 11/2000) bekam die R1100S die 320er scheiben der R1150 strassenmodelle (R/RS/RT)

    deine teilenummer 34 11 7 670 939 kam erst ab 06/2003 in die R1100S

    http://www.realoem.com/bmw/showparts...=34&fg=15&hl=3

    nach meinen bisherigen erfahrungen mit den bremsscheiben diverse 4V-BMWs würde ich mir irgendeine 320er scheibe nehmen, die noch das alte floatersystem hat und ein verschleissmaß von 4,5mm (es gab auch mal dünnere).

  6. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #6
    Moin aus Dublin
    Ich fahre seitdem ich meine HP habe, auf einem meiner beiden Endurosätze, dem für die Strasse, die 320er Scheibe vorn. Ich weiss nicht, wie der Kollege bremst, aber bei mir hat noch nie etwas geknackt und sich auch herzlich wenig verwunden, auch nicht in den Dolomiten, wo meine HP bisher die Mehrzahl ihrer km abgespult hat. Ich würde da Entwarnung geben und unbedingt zur 320er Scheibe raten, gerade im Gebirge (im Gelände macht sie wegen ihrer Grösse allein schon weniger Sinn). Vorsicht nur, bei der Auslieferung der HP wurde darauf hingewiesen, dass aus Gewichtsgründen die Bremsscheiben der HP nur 4,5mm stark sind, ansonsten sind es bei BMW 5, wie es damals hiess.
    Ansonsten gute Fahrt an alle
    Georg

  7. Reifentom Gast

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    scharfe Bremsbeläge von Brembo

    Welche Bremsbeläge meinst Du damit???


    Tom.

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #8
    Es gibt von Brembo Bremsbeläge mit roter Farbe, die haben einen höheren Reibwert, sind klasse. gabs mal in Motorrad nen Test auf 12er GS, wo fast alle Beläde besser waren als die Originalen und viel billiger sowieso

  9. Reifentom Gast

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von GS-Fahrer68 Beitrag anzeigen
    Jetzt die Frage kann ich nur diese verwenden oder wäre es auch machbar das man eine Bremsscheibe von einem andern Baujahr nimmt, für mich ist da rein optisch zunächst kein unterschied festzustellen und passen tut dat Ding auch.
    Ist der unterschied der einzelnen Bremsscheiben wirklich so groß oder passt da jede aus dem BMW Baukastensystem, Hauptsache sie ist 320mm groß?

    Die Modelle R 1200 S/ST/R/RT haben 320er Bremsscheiben in der Stärke 4,5 mm, die Modelle K 1200 R/S haben 320er Bremsscheiben in der Stärke 5mm.
    Die könnte man zur Not auch fahren (habe ich auf der 12S gemacht), man braucht allerdings den dazugehörigen Befestigungssatz. Die Floater sind 0,5 mm dicker.

    Bei den 11S Modellen bin ich mir nicht sicher, aber ich glaube dass diese ab dem I-ABS 320er BRemsscheiben in 4,5mm Stärke drauf haben.

    Viele Grüße aus Köln, Tom.

  10. Registriert seit
    23.08.2007
    Beiträge
    65

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Dubliner Beitrag anzeigen
    Moin aus Dublin
    Ich fahre seitdem ich meine HP habe, auf einem meiner beiden Endurosätze, dem für die Strasse, die 320er Scheibe vorn. Ich weiss nicht, wie der Kollege bremst, aber bei mir hat noch nie etwas geknackt und sich auch herzlich wenig verwunden, auch nicht in den Dolomiten, wo meine HP bisher die Mehrzahl ihrer km abgespult hat. Ich würde da Entwarnung geben und unbedingt zur 320er Scheibe raten, gerade im Gebirge (im Gelände macht sie wegen ihrer Grösse allein schon weniger Sinn). Vorsicht nur, bei der Auslieferung der HP wurde darauf hingewiesen, dass aus Gewichtsgründen die Bremsscheiben der HP nur 4,5mm stark sind, ansonsten sind es bei BMW 5, wie es damals hiess.
    Ansonsten gute Fahrt an alle
    Georg
    Für den Einsatz auf der Straße sind se auch gedacht, ich verspreche mir ne etwas höhere Bremsleistung aber auch mehr Standfestigkeit wenn es mal die Pässe runter geht.

    Aber das mit den 4,5mm ist mir neu.
    Zur Zeit hab ich nen Adventureradsatz drin, mit ner Hp 2 Enduronabe dort ist aber die R 1200 GS Bremsscheibe drauf das geht prima, sogar der TÜV hat net gemeckert und alles eingetragen


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Vorderrad für HP2 Enduro
    Von Motoberni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 12:44
  2. Suche Vorderrad HP2 Enduro
    Von schalke im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.07.2010, 19:14
  3. Suche Bremsscheibe 320mm HP2 Enduro
    Von gap im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.07.2009, 12:13
  4. Verkaufe 320mm Lucas Bremsscheibe HP2
    Von ziro im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 21:32
  5. Adapter Bremsscheibe für 18" Vorderrad an 2V GS
    Von Kalle im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2008, 21:53