Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Bremsscheibe vorne wechseln

Erstellt von HP2Sascha, 30.05.2009, 21:30 Uhr · 13 Antworten · 1.674 Aufrufe

  1. HP2Sascha Gast

    Standard Bremsscheibe vorne wechseln

    #1
    In der RepROM steht: Schrauben auf 80°C anwärmen .
    Wozu ist das nötig?
    Was passiert, wenn man es nicht macht?

  2. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    247

    Standard

    #2
    nix
    das ist nur um die Schraubensicherung zu lösen, geht aber auch so ohne Probleme

  3. HP2Sascha Gast

    Standard

    #3
    Danke! Ich habe es gemerkt, ging gut.
    Gibts beim Eindrehen was zu beachten?
    Muß (!) ich die Schraubensicherung erneuern?
    Ich habe einfach die Schrauben neu eingedreht und gut...
    Meinste das reicht auch?

  4. Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    991

    Standard

    #4
    Entweder du hast neue Schrauben oder du nimmst die alten mit Mittelfester Schraubensicherung.

    Teile mit über der Zeit veränderlicher Last, trifft in diesem Fall zu, sollten gesichert werden.

    Ist zwar unwarscheinlich dass sich bei richtigem Anzugsmoment was löst aber man weis ja nie ... bei ner X-Moto hat sich schon fast mal der ganze Bremssattel bei mir verabschiedet ... dort war keine Schraubensicherung verwendet worden.

    LG Daniel

  5. HP2Sascha Gast

    Standard

    #5
    Ich habe Scheibe, Schrauben (und was an Sicherung daran hängen geblieben ist) aus einer NEUEN unbenutzten (!) Felge übernommen...
    Das ist so eine komische weiße Paste - kenne mich mit dem Zeug gar nich aus... Loctide 275/278 a bisserl .

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #6
    die weissse Paste ist eine mikroverkapselte Schraubensicherung, die nur ein Mal funktioniert. Die ist trocken und beim Anziehen brechen die Kapseln auf und verteilen die Sicherung. Heisst glaube ich auch Perlsicherung

  7. HP2Sascha Gast

    Standard

    #7
    Danke Schlonz. Ma guggn, ob ich die auch bei meinem "neuen Lieferanten" kriege, in Mindermenge .
    Wie kriegt man die alte Sicherung am Besten runter? Mit der heißgeliebten Drahtbürste?

  8. Registriert seit
    20.03.2008
    Beiträge
    219

    Standard

    #8
    Hallo HP2Sascha,

    nimm - wie schon empfohlen - mittelfeste Schraubensicherung z. B. Loctite 243 und leg' das Flaeschchen nach Gebrauch in den Kuehlschrank, dann haelt das ewig.

    Oder besorg Dir in der Apotheke aka BMW Haendler die neuen mikroverkapselten Schrauben und wirf die alten weg (halte ich fuer eine sinnlose Materialschlacht) wie es von BMW vorgesehen ist (soweit ich weiss).

    >Wie kriegt man die alte Sicherung am Besten runter? Mit der heißgeliebten >Drahtbürste?

    Entweder das, oder mit Aceton. Das habe ich mal an hochfester Schraubensicherung mit gutem Erfolg probiert. Man kann auch mit einem Gewindeschneider druebergehen, beschaedigt sich aber unter Umstaenden dabei die Verzinkung -> Faeulnis droht.

    Oder Du schmierst es einfach drueber. Das sollte trotzdem funktionieren. Aus den Bohrungen bekommst Du die Reste ja auch nicht mehr so einfach heraus. Allerdings uebernehme ich dafuer keine Verantwortung, weil es um die Bremse geht. Du traegst die Verantwortung selbst.

    Viele Gruesse
    Karl-Heinz

  9. Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    991

    Standard

    #9
    Hier für alle die kein Blassen haben was die ganzen Loctite Nummern überhaupt bedeuten - ein Wallchart:

    http://www.henkel.ch/chg/content_dat...chart_0705.pdf

    kann man sich auch in Posterformat bei Loctite kostenlos bestellen + die ganzen Infobroschüren dies als pdf auf der Seite einzusehen gibt.

    zum Kaufen empfielt sich ebay absolut ... regulär kann man sich das zeug kaum lesiten.

    Schraubensicherung von Loctite hat auch eine korrosionshemmende Wirkung.

    Ich habs einfach drüber geschmotzt.
    seh ich kein Problem.

    Mikroverkapselte Schraubensicherung habe ich zum kaufen so noch nicht wirklich gesehen.
    Diese Beschichtung wird, so denke ich mir das, bei größeren Bestellmengen an Schrauben direkt vom Schr.Hersteller aufgebracht.
    Gedacht für einen schnelleren Arbeitsablauf in der Automation in Fertigungsstraßen etc.
    Macht eigentlich auch kein Sinn für die Direktanwendung daheim.

    Hier noch ein Link: http://www.henkel-loctite-kid.de/de/...schichtung.php

    LG

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #10
    ja, das ist so, es gibt für die Verkapselung Spezialbetriebe. Im Taunus ist so einer, der hat mir mal angeboten, Schrauben zu behandeln, wenn ich will. Ich wollte auch die Sicherung kaufen. Das geht aber nicht. Die Hersteller verkaufen die nur in Riesengebinden an diese Betriebe. Uns bleibt Loctite


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS Adventure Ersatzräder: Bremsscheibe wechseln vs. neue Bremsscheiben
    Von mbresch im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 12:23
  2. Bremsscheibe vorne
    Von bitpit im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 10:08
  3. vordere Bremsscheibe wechseln
    Von Christian GE im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.03.2010, 21:53
  4. Suche Bremsscheibe vorne für Dakar
    Von Volker123 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.2009, 09:34
  5. Vorne eine 2te Bremsscheibe
    Von KevinJ im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 06.11.2007, 22:22