Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Erfahrungsbericht: Kreuzspeichenräder schwarz pulvern lassen...

Erstellt von ziro, 09.05.2007, 09:22 Uhr · 35 Antworten · 4.946 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    1.162

    Standard

    #11
    Sehe ich auch so, Peter. Aber der werte Herr in de Firma ist sich keiner Schuld bewußt.

    Ich weiß nur, dass ich Nagelneues Material geliefert habe, und nach 7 gefahrenen Monaten, nun Schrott in den Händen habe.

    ...
    Momentan weiß ich wirklich nicht, was ich machen soll...

    ziro

  2. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #12
    Ziro,
    v+h Probs??

  3. Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    1.162

    Standard

    #13
    Ja, beide Räder.

    Von Mind bekomme ich wenigstens hinten schon mal ein originales Super-Moto Rad...

    Vorne muß ich mir wohl einen neuen 21" Felgenring besorgen.
    Der muß ja auch schwarz werden...

    ziro

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #14
    Hi ziro.

    Versuche doch mal, über die Handwerkskammer die Adresse eines Sachverständigen in Erfahrung zu bringen.
    Der soll mal einen Blick drauf werfen und erst eine kurze Meinung äußern. Anhand dieser würde ich dann entscheiden, wie ich weiter vorgehe. Es geht hierbei ja nicht um "peanuts".
    Eine RS-Versicherung könnte dir helfen, Kosten aufzufangen. Ich hoffe, dass du für das Beschichten eine Rechnung hast...

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #15
    Hi
    Ich habe von diesem Spezialisten noch nie gehört. Scheint auch wirklich ein "Spezialist" zu sein. Die Story von der Erdung ist Quatsch. Das Einzige was stimmt: Bereits eloxierte Flächen lassen sich nicht andersfarbig (um)eloxieren.
    Da würde ICH jede Haftung ablehnen.
    Nachdem "Böhmrad" pulvern vorschlägt und auch ich damit gute Erfahrungen habe, frage ich mich, ob der "Spezialist" das Rad zum Pulvern ausgespeicht oder nur die Speichen sauber abgeklebt hatte. Dies würde einiges erklären. Zum Beispiel Reste vom Glasperlenstrahlen in den Ritzen der Speichendurchführungen
    Also:
    Lass' Dich von einem Anwalt beraten (kostet nicht die Welt) und entscheide wie Du weiter mit Deinem Lieferanten umgehst.
    Dann:
    Frag bei Böhmrad wie das am Besten geht
    gerd

  6. Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    1.162

    Standard

    #16
    Natürlich habe ich eine Rechnung.

    Und ausgespeicht und eingespeicht wurde auch. Die Firma ist in Punkto Speichenräder sehr bekannt. Speziell eben auch BMW Kreuzspeichenräder.

    Was mir übrigens noch aufgefallen ist, an einer Stelle ist die Pulverung so dünn, das ich die metallische Felge durchschimmern sehe!

    Siehe Foto!

    Cool, oder? Wer kann noch so etwas bieten???

    Gruss, ziro
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken zirfas02.jpg  

  7. Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    4.619

    Standard

    #17
    schlampige arbeit ziro...
    ...damit dürfte einer reklamation nichts mehr im wege stehen !

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #18
    Hi
    Jetzt kenne ich ihn auch :-) und weiss wo ich nichts zur Bearbeitung hinbringen würde. Das hat mit Beschichtung nix zu tun, das ist schlicht und ergreifend Murks und jeder Anwalt klatscht freudestrahlend in die Hände.
    Da ist sogar die Frage ob ich einem Nachbesserungsversuch zustimmen würde weil ich den Verdacht hätte, dass dann noch mal "obendrauf" gemurkst wird und mein Vertrauen nicht gerade übermässig ausfiele
    gerd

  9. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #19
    Hi,
    Über die Fa. möchte ich kein Urteil abgeben,.
    Aber auch wenn hier einige anderer Meinung sind:
    Ich würde meine, ohne zu zögern, Pulvern.
    Pulvern ist für mich der Ultimative Schutz.
    Peter

  10. Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    1.162

    Standard

    #20
    Ja Peter, das war es für mich bislang auch. Meine gesamten Anbauteile an meinem Land-Rover sind gepulvert. Alles Top Qualität, seit Jahren. Habe ich allerdings auch woanders machen lassen.
    Und Kreuzspeichenräder sind es auch nicht...

    Da die BMW Räder original eloxiert sind, baue ich jetzt um, auf eloxierte. Hinterrad bekomme ich von Mind...
    Vorderradfelge bin ich gerade am suchen.
    Gibt es eine 21" für BMW Vorderradnabe nun passend in dem schwarz, wie der Super-Moto Satz?
    Oder gibt es eine rohe, polierte ohne Eloxalschicht, die ich schwarz eloxieren lassen kann?
    Oder, oder, oder...

    Gibt mir mal bitte Input...habs nicht mehr auf dem Zettel...

    Gruss, ziro


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS Aluseitenteile lackieren/pulvern?
    Von Smile im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 00:54
  2. Endscheidungshilfe - Pulvern
    Von Norddeutscher im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.01.2012, 03:48
  3. Felgen pulvern
    Von eR1200GeeS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 07:34
  4. Lackieren oder Pulvern
    Von qudo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.12.2007, 22:45
  5. Erfahrungsbericht: Kreuzspeichenräder schwarz pulvern lassen...
    Von ziro im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.05.2007, 10:26