Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 77

Ernüchterung

Erstellt von peter neu, 13.10.2009, 18:58 Uhr · 76 Antworten · 11.793 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    17

    Standard Ernüchterung

    #1
    Ernüchterung

    Hallo zusammen,
    ich war noch mal mit ein paar Kollegen, KTM 690, Tiger, R1200R und R850R
    zum Ausklang in Südtirol. Bomben Wetter über 20 C° und nix mehr los
    auf der Gass.

    Aber mein eigentliches Problem war, dass ich mit meiner HP2 Enduro gegen die R1200R und der KTM in keiner Lage etwas ausrichten konnte. Ich hatte in mancher Beschleunigungsphase das Gefühl ich würde stehen. Auch in den Kurven, vermutlich durch den Langen Radstand oder durch die 17“ Räder konnte ich mir keinen Vorteil verschaffen.
    Auch sind die SuMo`s merkwürdig abgefahren. Der Vorderreifen hat in der Mitte und am Äußersten Rand noch Profil, dazwischen ist alles weg (6000 km)

    Frage: liegt`s am Fahrer, oder an der Abstimmung ?

    Mfg Piet

  2. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #2
    Liegt am Mopped ............ ich würd dir die Karre, auch wenn sie so schei.. läuft, abkaufen

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von peter neu Beitrag anzeigen
    Frage: liegt`s am Fahrer, oder an der Abstimmung ?

    Mfg Piet
    Piet bitte die voreingestellten Schriftgrößen und Arten belassen danke

    ich denke mal an beidem, an der Fahrwerkseinstellung und am Fahrer. war bei mir auch so, hat lang gedauert bis ich mit ihr klarkam, lag eindeutig an der Fahrwerkseinstellung. Dein Reifenabriebbild bestätigt mir das.

    Tiger

  4. Nero8 Gast

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von peter neu Beitrag anzeigen
    Frage: liegt`s am Fahrer, oder an der Abstimmung ?
    Servus...mir gings wie dir...ich habe an mir selber gezweifelt. Jeder welcher meint die HP2 Enduro ist mit sumos ein Alpenkönig wird ganz schnell auf den Boden der Tatsachen zurück geholt. Gruß

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #5
    Peter, dass die HP mit Sumo`s nicht die federleichte Kehrensau ist, hast schon gemerkt, aber in der Beschleunigung müßtest du die Nase vorne haben....
    bei gleichem Niveau (sag ich mal frech) konnte ich dem Chris 13 nach jeder Kehre davonziehen, 7PS mehr und gute 35 Kg weniger machens. allerdings hat er die Meter in der nächsten Bremsphase wieder locker herin.
    Wenn du nicht wegkommst, hast den falschen Gang drin oder es stimmt was nicht
    Tiger

  6. Nero8 Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Wenn du nicht wegkommst, hast den falschen Gang drin oder es stimmt was nicht
    Tiger
    Jeder welcher zum aller 1.x mit einer HP2 Enduro vom Stand wegfährt wird sie on-sowie offroad beim Einkuppeln absterben lassen. Der Kiste fehlen die Ausgleichswellen ... ergo weniger Schwung...also wußte ich nie, soll ich bedingt weil kein Drehzahlmesser on board war, um eine Spitzkehre herum tukkern...oder mit Schmackes ... letzteres drehte durch die pure Leistung des blauen Teufels, das mickrige 150er Hinterrädchen ständig durch...Hätte vieleicht doch vorher einen Fahrerlehrgang besuchen sollen. Gruß

  7. Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    492

    Standard

    #7
    Die von Motorrad hatten ja mal die Beschleunigungen von verschiedenen Moppeds getestet, es ist nicht gesagt, daß man im gewissen Geschwindigkeitsbereich einer anderen Möhre wegfährt.
    Zur 690er KTM: Ich hatte die als SM und auf manchen Strecken war ich mit der deutlich fixer unterwgs als mit der MM und auch mit meiner 990SM

  8. Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    991

    Standard

    #8
    Ich finde, mit Sumos muss man sie sehr hart fahren, vor allem sehr SUMO Like.

    Ellenbogen hoch, extrem anwinkeln und sauber am Gas lassen.
    Die Gabel ist fürs harte fahren Original aber viel zu weich, da verliert man naturgemäss gegen ne 690er immer! Das ist einfach das bessere Moped fürs schnelle fahren!

    Und ne BMW ist im Vergleich zu ner SUMO KTM vor allen den 2-zylindrigen ein rechter **bock.

    Die Federung der HP ist mindestens 2 Klassen schlechter.

    Hast Du sie wie ne Supermoto gefahren? Dann solltest Du eigentlich in der Kurve an den R's vorbeischiessen
    Der Original-Sumo von BMW lässt Dich auf jeden Fall die Fussrasten in den Kurven hochklappen! Wenn ich auf dem Reifen warmgefahren bin, muss ich die Füssen in Kurven (so es von der Sicherheit her geht ) hochheben, weil sonst die Stiefel nach wenigen hundert km kaputt sind.

    Aber ..... die Federung ist doch recht mies und man muss aufpassen. Finde ich ...
    Also Ellenbogen hoch, Druck auf die äussere Raste, etwas mehr Druck aufs Vorderrad und gut anwinkeln, dann sollte es klappen!

    Ansonsten kauf Dir ne 2-zylinder SM KTM, dann kriegt Dich keiner mehr!

  9. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    3.050

    Standard ........muß man leider zugeben,

    #9
    ne Superduke ist geeigneter.

    Gr, cowy

    (der dann doch lieber auf Stollen unterwegs ist)

  10. Registriert seit
    23.06.2008
    Beiträge
    171

    Standard Reifen

    #10
    Hi Piet,
    das mit dem Vorderreifen ist auf meiner MM genauso. Ich schätze mit dem hohen Schwerpunkt braucht man nicht so große Schräglage und deswegen ist aussen nicht so abgefahren. Dass die Mitte noch steht spricht für uns;-) Der lange Radstand bedeutet in Kehren Arbeit, da geht nix von selbst. Meine Fussrasten schleifen noch nicht, aber ich arbeite dran. (Solange die Karre noch der Bank gehört bin ich vielleicht etwas zu vorsichtig?)

    Gruß
    Holger


 
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte