Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Federbein und Gabel überarbeiten lassen

Erstellt von advi, 17.04.2012, 21:01 Uhr · 25 Antworten · 4.389 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Crespo Beitrag anzeigen
    Also ich würde das Orgateam OMA und Shorty ja sehr gern unterstützen, wenn ich nur wüsste, wie
    Zitat Zitat von huub Beitrag anzeigen
    Unterstützen würd ich auch, ich könnt z.B. einen Termin vorschlagen
    Ich will dem Frank jetzt nicht seinen Fahrwerksthread zerlabern (gibt auch immer Haue von den Mods..)

    Ich denke wir machen in der IG weiter, und ich schliesse mich mal mit dem Shortinger kurz

  2. Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    1.352

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    Ich will dem Frank jetzt nicht seinen Fahrwerksthread zerlabern (gibt auch immer Haue von den Mods..)

    Ich denke wir machen in der IG weiter, und ich schliesse mich mal mit dem Shortinger kurz
    Wie Recht du hast. Auf alle Fälle war das tiefergelegte Federbein vom Frank das Beste was ich je gesehen habe.

  3. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    ...Shortinger kurz...







    Okok, wir machen wo anders weiter ...

  4. Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    991

    Standard

    #24
    Gerade habe ich endlich mal Zeit und Musse gehabt auszuprobieren, wie die neuen Teile so sind.

    Und ......

    weit weg von dem was ich mir erhofft hatte und auch auf den Auftrag geschrieben. Gerade auf so kleinen "Feldwegen" Den Erd-Verdindungswegen zwischen den Ackern hat es ja immer recht unebenen Untergrund. Und da wollte ich ein schönes sanftes Wegfedern.
    Aber ich habe ein Enduro-Fahrwerk, wie viele es fahren, recht hart. Super, wenn Du bei hohem Tempo grosse Löcher hast. Nur .... das fahre ich nicht mehr.
    An einem steileren Hange, mit loserem Untergrund fehlt mir so auch der Grip.

    Andere würden es fein finden, aber ich gehe zum Nachbessern!

  5. Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    991

    Standard

    #25
    So, jetzt war ich nochmal dort. Es gab es Terminschwierigkeiten, dann etwas Unmut von mir. Aber schlussendlich hat es geklappt.

    Gabel und Federbein wurden noch einmal komplett zerlegt und auf meine Wünsche eingestellt. Sie hatten beide etwas härter gemacht um Sicherheit drin zu haben. Also mehr Crossmäßig, als Enduromäßig abgestimmt.

    Aber nach ein paar Stunden Schrauberei habe ich jetzt, was ich wollte. Die Federung kommt dem, wie ich sie haben will schon sehr nahe. Der Rest wird wohl Abstimmungsarbeit sein.
    Auf jeden Fall ist es ein großer Unterschied zum Original. Vorne kann ich jetzt voll einstellen, die Gabel spricht beim Einfedern sofort an. Kein Geruckel wie vorher. Auch kein Geklappere!!

    Es war auch interessant zu sehen wie zb die Gabel jetzt aufgebaut ist. Wie viele Plättchen da drin sind und was die für einen Einfluß haben. War mir vorher auch nicht klar. Interessant zu sehen, aber glaubt ja nicht, dass ich es verstanden habe.

    Wie auch immer, jetzt hat sich der Aufwand und Ärger gelohnt. Meine HP2 hat endlich ne ordentliche Federung und ich muss mich nicht bei jeder Fahrt ärgern, dass die Federung so besch...sen ist.

    Sowohl vorne wie auch hinten hat sie eine sehr gute Progression, so dass auch die Sicherheitsreserven größer sind als vorher.
    Beim Heck ist es ganz klar, dass eine andere Federung dieses "Gewackel" beim starken Einfedern beseitigt. Aber ganz subjektiv habe ich auch vorne den Eindruck, sie sinkt nicht mehr so weit beim scharfen Bremsen ein und federt trotzdem deutlich besser.

    Noch etwas, was ich gelernt haben, die Profis mögen über meine Unerfahrenheit lächeln. Wenn die Gabel beim tieferen Einfedern zu hart ist, muss man die Zugstufe weiter aufmachen. War mir so nicht ganz klar gewesen, dachte immer, es ist die Druckstufe.
    Bei der KTM kann ich hinten vierfach verstellen, mit High- und Lowspeed, da war es mir klar. Aber jetzt habe ich "nur" Druck- und Zugstufe und es macht wirklich was aus.

    Auch nett, dass ich jetzt ne Federung habe, wo ich es merken kann, dass ne andere Einstellung sich auch wirklich anders fährt.
    Ob ich mal so weit kommen werden ein reines Strassen- und ein Endurosetting zu fahren? Habe ich mir vorhin überlegt, dass das Sinn machen könnte!

  6. Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    129

    Standard

    #26
    Nachdem die Zubehörteile bei Wunderlich und Touratech für die HP2E ja immer weniger werden, ich in Köln auf der Messe am Stand von TT war, die Leute sind jedes mal ziemlich merkwürdig und arrogant, ganz im Gegensatz zum Image von dem Laden und die Anfänge, als wir mit denen noch in Frankreich zelten waren..., wurde meine Frage, ob der neue Dämpfer auch für die HP kommt nur mit einem Schulterzucken sowie einem eher nicht beantwortet, war ich heute doch überrascht, dass es nun im Shop ist:
    Touratech Suspension Federbein *hinten*für BMW HP2 bis 2012 Typ *Extreme* - Federbeine - Fahrwerk - Fahrzeugausstattung | Touratech AG


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Bypassschrauben zu lassen
    Von JPh im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 21:02
  2. ZEGA Alukoffer überarbeiten...
    Von Adventure-Doc im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 19:18
  3. Zylinderköpfe überarbeiten lassen
    Von muhnidrieber im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.10.2008, 21:05
  4. Felgen Eloxieren lassen
    Von Rumborak im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.05.2007, 15:11
  5. Sitzbank neu beziehen lassen
    Von Wasserhund im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.08.2006, 16:12