Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 58

Feiertag in KW 21

Erstellt von BMWHP2, 19.05.2009, 20:14 Uhr · 57 Antworten · 4.346 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    3.052

    Standard

    #31


    da isser:


    Maximilian Vretscha

    Land: Austria, Innsbruck

    Jahrgang: 1944

    Beruf: Selbstständig

    Hobby: Rennstrecke

    Motorrad: BMW HP2 Sport

    und fährt im Team Polizeimotorsport-Tirol


    ;-) cowy

  2. BMWHP2 Gast

    Standard Jawohl

    #32
    Das isser - solche Männer braucht das Land

  3. mind Gast

    Standard Servus Friedl!

    #33
    Zitat Zitat von BMWHP2 Beitrag anzeigen
    OK auf der Geraden vor Gossensass hat er mich kurz vor dem Tunnel überholt ( hatte auch nur 160km/h auf der Uhr und konnte wirklich kein einziges PS mehr finden ) aber nach Gossensass hat ihm sein 180 PS Geschoß auch nicht mehr geholfen - ich war auf seinem Nummernschild und er mit den Knien am Boden .
    Wir sind dann gleichzeitig zur Shell Tankstelle am Brenner gekommen - und haben beide voll .

    War ein schöner Tag

    Auch auf die Gefahr hin, dass Dir das wieder quer kommt, aber auf der Strecke mit dem Speed?????


    Weiss nicht, ob man das publizieren sollte?

    Wünsche weiterhin unfallfreie Fahrt!

    Gruss, mind!

  4. Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    4.619

    Standard

    #34
    100 punkte wolfi

  5. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von mind Beitrag anzeigen
    Auch auf die Gefahr hin, dass Dir das wieder quer kommt, aber auf der Strecke mit dem Speed?????
    www.stol.it von heute:
    3 schwerverletzte Motorradfahrer in Südtirol am gestrigen Tag.

  6. BMWHP2 Gast

    Standard Ja Burschen

    #36
    was habt ihr denn - publiziere ja nur hier im " schnellen " HP 2 Forum mein Erlebnis mit einem 2. HP 2 Fahrer ?

    Gestern war wirklich viel los in Südtirol ( die meisten Motorräder hatten die großen Kuchenbleche mit D drauf ) da kann es nicht ausbleiben, dass einige verunfallen - oder sich gegenseitig herunterfahren ( auch das habe ich gestern miterleben dürfen -
    a. ) waren so bunte Plastkmännchen mit D Nummern die sich nicht ganz einig waren - wo die Ideallinie in der Kurve ist - einer fuhr den Berg hinauf ein anderer hinunter - Kurvenmitte - bumm.
    b. ) Plastikmännchen mit D knallt in einer Kurve in ein italiensiches Auto.
    c. ) BMW Fahrer mit D - fährt in einer leichten Linkskurve in die Botanik.

    Das waren sicher nicht die, von welchen Du sprichst Georg - jedoch alles zusammen wird die Italienische Unfallstatistik sicher nicht positiv beeinflussen - ich weiß um deine Sorge, dass die Dolomiten irgendwann sektoral gesperrt werden.

    Aber und darauf lege ich schon Wert - wenn " Könner " mit etwas verschärftem Tempo unterwegs sind - stört das in Italien niemanden und weiters habe ich mir die Hp 2 nicht gekauft um den ganzen Tag hinter bunten Plastikmännchen und Harleyfahrern zu verbringen.

  7. Registriert seit
    21.07.2005
    Beiträge
    103

    Reden auf die Gefahr hin, dass ich jetzt anecke:

    #37
    Servus zusammen!
    auch auf die Gefahr hin, dass jetzt so manch einer sauer wird und sich persönlich angegriffen fühlt - aber ich muss mich mal hier kurz einschalten:
    Nichts gegen flottes, sportliches Fahren mit Übersicht, länderübergreifend versteht sich! Aber was sich so manch einer aus Deutschland auf Südtirols (und Umgebung) Straßen erlaubt, finde ich grässlich!!
    Bei Euch draußen bremst ihr bei jeder Geschwindigkeitsanzeige auf's geforderte Tempo runter und bei uns wird nach allen Regeln der Kunst am Gashahn gedreht. Zu Tausenden strömten gestern die gern gesehenen Urlauber aus Deutschland zu uns, darunter auch viele mit Moped. Doch leider vergessen einige, was sie in der Fahrschule gelernt haben.
    Wenn ihr auch in Zukunft noch über'n Sella, übers Grödner Joch, über den Jaufen, übers Penser- und Würzjoch und wie sie alle heißen mögen, wenn ich auch in Zukunft noch über diese Traumstraßen fahren wollt, dann reist Euch ein bisshen zusammen. Montags, wenn dann alle wieder zuhause in Good old Germany im Büro sitzt, schlagen wir hier in Südtirol die Tageszeitung auf (nicht nur die Dolomiten, lieber Georg ) und lesen von den vielen Unfällen, meist mit tragischem Ausgang.
    Und jetzt kann sich jeder selbst vorstellen, welches Ansehen mittlerweile bei den vielen Nicht-Motorsport-Begeisterten Landsleuten ein Motorradfahrer hat.
    Just for Info: In einem Land so groß wie die Fläche von München sind 30 tödliche Motorradunfälle von Mai - September einfach zu viel!

    Also, reißt Euch am Riemen und haltet Euch auch in Italien an die Geschwinigkeitsbegrenzungen...!

    Peter

  8. BMWHP2 Gast

    Standard Hallo Peter

    #38
    ich gebe dir in allen Punkten Recht - bis auf einen ....

    " Haltet euch bitte an die Geschwindkeistbeschrenkungen in Italien "

    Alle von mir in meiner nun fast 40 jährigen Motorradzeit erlebten Unfälle in Südtirol, waren keine High speed Crash´s, sondern Unfälle mit Geschwindigkeiten von fast 0 bis 60 oder 70 km/h.
    Zurückzuführen alle auf mangelndes Fahrkönnen - Sebstüberschätzung oder Gruppenzwang.
    Viel passiert auch in geschlossen Ortsgebieten, weil die Fahrer aus D die Spielregeln des italienischen Verkehres nicht verstehen wollen ( flüssig muss es gehen - nicht immer nach den Vorrangregeln ) und dann oftmals den kürzeren ziehen ( Aber ich hatte den Vorrang ! )

    Das was wir da gestern gemacht haben, hat eine Dauer von einigen 2 Minuten ( wieviele Geraden hat man schon von Sterzing bis zum Brenner wo man 160 fahren kann ? ) und dann auch noch ausserhalb eines geschlossenen Ortsgebietes ohne jemenden zu gefährden oder zu behindern.
    In den Kurvenbereichen oberhalb von Gossensaß bis zum Brenner kannst zwischen 70 und 100 fahren, wer einen 70 er Schnitt schafft - kriegt von mir einen Orden . ( Auf der Geraden zum Brennerbad fahre ich immer 100 bis 110 - was soll ich schneller fahren - da knallen die bunten Plastikmännchen aus D dann mit 200 vorbei )

    Südtirol hat ein viel größeres Problem - den Konflikt zwischen Tourismuswirtschaft und Exekution von Verkehrsübertretungen ( wenn ihr zuviel straft kommen die Gäste nicht mehr ! )

    Ich gebe dir zu 100 % recht, dass es so auf Dauer nicht weitergehen kann - es kommen immer mehr ( schlechtere ) Motorradfahrer aus D nach Südtirol , es wird noch mehr krachen - und irgendwann wird es dann aus sein .

    Beispiel gefällig :

    Noch in den 80 er Jahren konnte man völlig ungestört am Gardasee und in der ToscanaTrial und Endurofahren - dann kamn die D ( in Horden ) und aus war es.
    Dasselbe passiert nun in Friaul und Slowenien - kannst drauf warten bis es dort auch unmöglich sein wird frei zu fahren.

    Als nächstes kommen dann Albanien und Rumänien dran - alles nur eine Frage der Zeit.

    Auch sollten alle hier im Forum schön darüber nachdenken wie sie selbst im Glashaus sitzen und deshalb nicht mit Steinen werfen.

    a. ) Enduro und Softendure in D legal ? - machen aber alle !
    b. ) Normale Ausfahrten immer nur ganz legal ?
    c. ) Immer alles ganz legal am Moped ?

    Derjenige , welcher noch nie in Südtirol zu schnell gefahren ist, noch in einem Wald gefahren ist ohne eine Elaubnis zu haben - der möge nun den 1. Stein werfen.


    Beste Grüße

    Friedl

  9. Registriert seit
    21.07.2005
    Beiträge
    103

    Standard @ Friedl

    #39
    ... danke für deine Stellungnahme.
    Ich bin auch nicht jemand, der andere abstraft, nur weil sie bei wenig verkehr und mit viel übersicht, mal etwas mehr gas geben als erlaubt. Mach ich ja auch und ich geb zu, es macht spaß.
    Was ich sagen wollte ist, dass viele Motorradfahrer, die nicht oft bei uns hier sind, der Meinung sind, hier kann man fahren wie auf der rennbahn. Unabhänging von Farbe, Material oder Herkunft, auch Fahrer aus A, B, H, ... generell die vielen Motorradtouristen...!

    Ich wohne in Bozen, die Straße ist die Verlängerung der Straße ins Sarntal sozusagen; und ich zählte am Samstag, als ich auf jemanden wartete 78 Motorräder innerhalb 15 Minuten: Stadtgebiet, Tempo 40 ... alle 50 Meter ein Zebrastreifen .... und jetzt rate Mal, wieviele Tempo 40 drauf hatten.

    UND: es waren auch etliche mit IT-Kennzeichen, das will ich gesagt haben !!!

    Allzeit gute Fahrt und noch was zur Klarstellung: wir hier leben in einem Touristenzentrum und leben davon: und jeder Motorradfahrer lässt auch meist einige Euros hier liegen... also wir haben Euch schon gern und freuen uns, wenn ihr kommt ... ;-))

    Peter

  10. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #40
    Alles richtig hier, auch Friedls Punkten gebe ich recht, das Problem aber ist die Wahrnehmung. Dummsinnige Geschwindigkeitsbegrenzungen werden in der Öffentlichkeit nicht wahrgenommen, 30 tote Motorradfahrer schon.
    Ein Kampf gegen die öffentliche Wahrnehmung und der Versuch, Kleinigkeiten zurechtzurücken, ist ein Kampf gegen die Windmühlenflügel - ich weiss auch nicht, was man dagegen tun kann. Wir alle geniessen die Strassen in Südtirol, und kaum einer bleibt 100% legal, auch die Einheimischen nicht, nur kenne ich mittlerweile eine ganze Handvoll Einheimischer in meinem Alter, die angesichts dessen, was da jedes Jahr von Norden über den Brenner schwappt, nicht mehr Motorrad fahren, das Ganze zu gefährlich finden und nicht mehr mit den Rasern aus dem Norden assoziiert werden wollen. Nach einem Jahr in Südtirol (08/09) kann ich das sogar sehr wohl nachvollziehen.
    Zum Bestrafen: es ist schon so, dass in Südtirol das italienische Gesetz angewandt wird, im Gegensatz zu vielen anderen Regionen in Italien - das ist einfach das Deutsche im Südtiroler, das die Gesetz so auslegt, wie sie geschrieben stehen und nicht mal ein Auge zudrückt wie College Carabiniere in der Toscana. Andererseits gibts in jeder Kurve Leitplanken, die mit Schaum verkleidet sind, Hinweisschilder, die auf uns Zweiradler hinweisen etc. Ich frage mich langsam, was die Leute dort denn noch tun sollen, um uns als zahlungskräftige Klientel nicht zu verlieren, gleichzeitig aber ihren unmittelbaren Lebensraum (denn Südtirol ist nicht nur Pass und Kurve, sondern Lebensumfeld für Zivilisten!!) von Heizern zu sichern.
    Wie gesagt, ich bin im Glashaus wie alle anderen auch und ich kenn niemanden, der 100% gesetzeskonform in Südtirol Moped fährt - du etwa, Peter? - aber ich mache mir Sorgen darum, dass sie in ein paar Jahren die Strassen dicht machen für unsereinen. Grund genug dazu gäbe es ja.
    Das wäre ein massiver Verlust an Lebensqualität für uns Besucher. Lösungen habe ich keine, aber Bewustsein zu schärfen kann vielleicht auch schon ein erster Schritt sein.
    Gruss an die Gemeinde
    Georg

    P.S. Hatte vor zwei Wochen einen Südtiroler hier, der auch kein Moped mehr fährt in seiner Heimat, der aber begeistert war von der Freiheit auf zwei Rädern und der Unbeschränktheit, mit der man hier auf "secondary roads" fahren kann. Das war für mich ein "eye-opener."


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Feiertag!
    Von Schorsch im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 20:35