Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 60

Felgen HP2E

Erstellt von rossi508, 05.02.2009, 20:08 Uhr · 59 Antworten · 9.562 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #31
    ich habe ja eine Megamoto und fahre schon keine Reifen, die nicht freigegeben sind, da werde ich das mit Felgen erst recht nicht machen.

    Ist praktisch, so habe ich wieder 1700 Euro gespart und gut sehen die Alus bei der MM ja soweso aus. Speichen wären halt noch einen Tick schicker

  2. Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    991

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    so, habe mal dort angerufen. Die Felgen haben keine ABE und auch kein Mustergutachten. Mein TÜV hier vor Ort würde sie deswegen auch nicht eintragen und mit einer solchen baulichen Veränderung fahre ich nicht uneingetragen durch die Gegend.
    Ruf doch mal bei bike-wheels an, vielleicht können die helfen

  3. BMWHP2 Gast

    Standard Also ich glaub

    #33
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    so, habe mal dort angerufen. Die Felgen haben keine ABE und auch kein Mustergutachten. Mein TÜV hier vor Ort würde sie deswegen auch nicht eintragen und mit einer solchen baulichen Veränderung fahre ich nicht uneingetragen durch die Gegend.
    das stimmt so nicht .

    Ich habe von den Leuten in Freilassing ein offizielles Angebot vorliegen :

    Umspeichen der originalen Felgen auf Excell Felgen per Satz € 648.-

    Wenn die Excell grundsätzlich eine ABE haben, dann auch die aus Freilassing.

    Oder sind euch im Norden die Angebote aus dem Süden grundsätzlich nicht suspekt ?

    Wenn ich nicht mit den originalen Behr mein Auslanegn finden täte, würde ich das Angebot aus Freilassing ( sind ja nur 30 km von mir ) sofort annehmen ( vielleicht mache ich es ohnehin um im Invest - Trend der HP 2 Owner eine gute Performance zu demonstrieren, denn die Excell sehen einfach soooooo. schön aus gegen diese goldenen grauslichen Behr Dinger, welche einen krassen Stilbruch an der HP 2 E darstellen )

    Ich weiß es geht um die MM - aber die meisten Antworten kommen halt ( wie immer ) aus der Matschecke

  4. Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    1.365

    Standard wie ist den nun

    #34
    der felgenstand?????

    gibts schon einen kompletten satz?

    vg

    motsahib

  5. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von motsahib Beitrag anzeigen
    der felgenstand?????

    gibts schon einen kompletten satz?

    vg

    motsahib

    Moin,

    jetzt hab ich ein paar Tage geschludert, meine mittlerweile komplett zusammengestellten Teile (Naben, Speichen, Nippel) gehen heute an den Felgenbauer und werden mit Excel 1.85-21 und 2.50-18 versehen.

    Scubapauli war so nett, mir die noch fehlenden/ nicht passenden Teile (plus Ersatz) nachzuliefern. Es waren einige "Anläufe" notwendig, bin Ihm wahrscheinlich mächtig auf den Sack gegangen während seiner Messe und Reisezeit, wobei er mir ja eigentlich nur die Naben verkauft hat, und die Speichen und Nippel gab es so dazu. Aber das Angebot war ja für mich interessant in der Hoffnung alle Speichen und Nippel zu bekommen, so daß da keine Neuanschaffung mehr zu tätigen ist.

    Was dann noch fehlte, war eine Speiche für hinten, und dann kam Motsahib. Schickt mir völlig selbstlos seinen gebrauchten (und teilweise arg ramponierten) Speichen und Nippelsatz (was hat der Vorbesitzer nur damit getrieben) für die hintere Felge, der bei Ihm auch mal für eine neue Felge herhalten sollte, aber so nicht verwendbar war. Übrigens das gleiche Problem wie bei mir, die Nippel sind die falschen, aber in diesem Fall alle falsch. Hier noch mal ein großes Danke.

    Also würde ich vorschlagen, ich tausche die falschen Nippel mit Scubapauli auf der Baja (wenn er noch hat) und die Saxess Naben Fahrer (wahrscheinlich nur für die interessant, weil kleine Speichenbohrung in der Nabe und Nippel an der Felge) hier im Forum haben dann ein Ersatzteilager, wenn mal einzelne Speichen reißen sollten.

    Ich freue mich auf die neuen Räder, dann endlich auch Reifen, mit denen man nicht mehr auf der Strasse fahren muss. Brabant letztes Wochenende hat mich von der Notwendigkeit eines Satzes Grobstöller überzeugt.

    Gruß
    André

    PS: Danke hier an alle, die sich Gedanken gemacht haben

  6. Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    991

    Standard

    #36
    So jetzt war isch heut bei meinem Reifenfutzi und wollt meine fertigen zwei Radsätze abholen jetzt hat der nur den einen mit Schlauch gemacht ...

    Mousse hatter nich gemacht weil der ders kann länger krank sein wird... wie auch immer ...

    Nun ist der Mantel des Hinterreifens auf einer Seite schon unten und ich hab mal versucht das Mousse heraus zu bekommen... hab ohne größere gewalt nichts erreicht.

    Kann ich das irgendwie mit montierhebeln selbst hinbekommen den alten Reifen voll runter zu machen und den neuen drauf ?

    Wie gehe ich da vor ... hab das noch nie gemacht...
    Es sind auch 2 reifenhalter verbaut was das ganze etwas erschweren dürfte.

  7. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard Lass die Finger davon

    #37
    Zitat Zitat von HP-Weasel Beitrag anzeigen
    So jetzt war isch heut bei meinem Reifenfutzi und wollt meine fertigen zwei Radsätze abholen jetzt hat der nur den einen mit Schlauch gemacht ...

    Mousse hatter nich gemacht weil der ders kann länger krank sein wird... wie auch immer ...

    Nun ist der Mantel des Hinterreifens auf einer Seite schon unten und ich hab mal versucht das Mousse heraus zu bekommen... hab ohne größere gewalt nichts erreicht.

    Kann ich das irgendwie mit montierhebeln selbst hinbekommen den alten Reifen voll runter zu machen und den neuen drauf ?

    Wie gehe ich da vor ... hab das noch nie gemacht...
    Es sind auch 2 reifenhalter verbaut was das ganze etwas erschweren dürfte.
    habe als Laie öfter mal die Reifen auf einer 2.15er Felge gewechselt, wo Montagespuren egal waren. Mit dem PKW auf die Flanke gefahren, mit dem Seitenständer eines zweiten Mopeds abgedrückt, Schraubzwingen angesetzt, aber das ist erst der Anfang. Mit den Hebeln ruinierst Du Dir Deine neuen Felgen, wäre schade drum.

    Mein damaliger Reifenspezie hat sich über den Desert, die verstärkten Schläuche und eínen Reifenhalter nicht wirklich gefreut. Wenn jetzt auch noch Mousse dazukommt, lass es. Zuschade um die Felgen.

    Gruß André

  8. Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    991

    Standard

    #38
    Vorerst lass ich das vielleicht .....

    aber da bau ich mir noch irgendwann n Maschinchen hi hi ... dann wechsel ich alles selbst.

    Falls es noch jemand mit der richtigen Technik für möglich hält den hinterreifen zu wechseln bin ich gespannt.

    Was schon enorm weiter helfen würde wär wenn ich wüsste wie ich das Mousse unbeschädigt da heraus bekomme.
    Mein Problem ist dass ich das Mousse von hand nicht so zusammengedrückt bekomme dass ich zw. felge und mousse reinfassen kann um das ganze gedönz heraus zu ziehen.
    Dann könnte ich schon mal die Reifenhalter ausbauen und dann den Reifen voll runter ziehen. Müsste doch gut gehen wenn ich die eine Seite des Reifens an den tiefsten Punkt der Felge lege und auf der Gegenüberliegenden dann beginnen den Reifen abzuziehen.

    WIe gesagt auf einer Seite ist der Mantel schon von der Felge.

  9. Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    4.619

    Reden räusper....

    #39
    ...unser maschinist mal wieder...
    erfindet das rad einfach neu...

    in der regel ist ein länger benutztes mousse so zart und zerbröselt, das eine
    demontage recht einfach ist. die wahlweise- oder zeitweise nutzung dürfte für die einsatzart recht "extravagant" sein
    spar dir die kräfte den nummi mal eben einfach so aus dem stollen zu pellen!

  10. flo
    Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    159

    Standard Mousse

    #40
    Also wenn man weiss wie, ist das Mousse montieren/demontieren überhaupt kein Problem. Wenn Dein Mantel schon mit einer Seite drauf und der Mousse drin ist bekommst Du den Mousse doch leicht raus:

    Rad aufstellen, mit langem (aber nicht scharfkantigem) Montierhebel zwischen Mantel und Mousse rein und raushebeln. Dabei vorsichtig vorgehen damit er nicht reisst.
    Alternativ leg den Reifen so auf, dass er rundrum aufliegt (z.B. an einem grösseren Reifen) und zwar mit der "offenen" Seite nach oben. Dann auf die Nabe steigen und wenn nötig etwas hüpfen.

    Montage und Demontage kpl. sind auch kein grosses Thema, Du brauchst da weder Gewalt noch beschädigst Du viel. Wichtig sind viele Montiereisen, ich sag mal mind. 3 große lange und 3-4 kleine (vor Allem flache).

    Für detaillierte Beschreibung fehtl mir grad die Zeit, wenn Interesse besteht schreib ich dazu nochmal was...

    Gruß, Flo


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Lacksatz HP2E
    Von nugmann im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.2012, 18:31
  2. Koffersysteme für die HP2E
    Von renieh im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 19:16
  3. s felgen auf hp2E
    Von lairdingue im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.05.2008, 13:52