Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 56

frage an die profis

Erstellt von dergraf, 03.10.2009, 11:48 Uhr · 55 Antworten · 6.643 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    1.666

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    hi.
    jetzt wage ich dochmal wieder einen ausflug in eure erlauchte ecke.
    nachdem wir doch immer öfter offroad unterwegs sind
    Was erlauben Matthias????

    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    trage ich mich ernsthaft mit dem gedanken mein dickes eisenschwein gegen eine hp2 zu tauschen.
    Machen! Nur wer kauft kann sparen!

    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    meine suche bei mobile ergab 7 treffen
    Naja, es gibt ja nun auch nicht grad Millionen davon

    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    fast einzige bedingung die ich habe wäre dass ein strassenradsatz mit dabei ist, denn in der offroadlosen zeit wäre ich auch gern flott auf der strasse unterwegs
    Im Zweifel besorgst du dir Felgen der R1200ST Oder R1200S (teurer), die haben dann hinten zwar nen 180er, aber geht :-)
    Für die ST Räder hätte ich auch nen Gutachten.


    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    interessieren würde mich auch ob ich mir mit dem wechsel auch irgendwelche nachteile einhandle (reichweite, wenn man bisher ein 30 liter fass fährt, ist mir selber klar)
    mit der hoffnung auf ernstgemeinte antworten verbleibe ich mit untertänigsten
    Also, das mit dem "untertänigst" gefällt mir natürlich prima :-)
    Fangen wir doch erstmal mit den Vorteilen an:
    die Telegabel der HP ist fahraktiv, dein Telelever ist, ich sachs nicht, aber fahraktiv jedenfalls nicht!
    Du hast ne 1150er ADV, richtig. hatte ich auch, weiß also ganz gut, wovon ich rede. den Klumpen habe ich damals mit Freude gg. eine 2VQ getauscht. Die 1150er ist bequem, verbrauchsgünstig, langstreckentauglich und:

    LANGWEILIG!!!!!

    Wir fahren ja schließlich Mopped fürn Spaß, 6der?

    Nass wirste auf beiden :-)

    Nachteile:
    die HP hat sicher die unbequemere Sitzbank, kleineren Tank (aber da gibts ja die GAP-Tank-Variante, dann reichts bei der HP allemal) und hier und da kleinere Problemchen - die 1150 ADV. scheint mir fertigkonstruierter ...

    Aber wie gesagt: Spaß haben wollen? Dann HP2.

    Zitat Zitat von willi.k Beitrag anzeigen
    bei den Händlern stehen immer wieder welche, so z. B. in der NL Bonn. Die Preise sind natürlich an der oberen Wunschgrenze, aber das ist immer verhandelbar oder z.B. mit einem Sumo-Radsatz zu "verbessern".
    Aber verschenkt wird die HP halt am Ende nicht!

    Zitat Zitat von willi.k Beitrag anzeigen
    Ein wesentlicher Unterschied ist die Gabel. Während Du jetzt praktisch kein Eintauchen beim Bremsen hast, wirst Du Dich wieder an den Liegestütz dabei gewöhnen müssen. Damit (zusammen mit der jeweiligen Bereifung) geht auch die gewohnte Präzision in der Spurhaltung verloren. Verstärkt wird das ganze noch dadurch, dass Du nur eine Bremsscheibe hast, die immer zu einer Verwindung führt. Der ganze Vorgang findet zudem in einer deutlich höheren Sitzposition statt, was diese Effekte verdeutlicht.
    Richtig und wichtig ist:
    Du hast eine Bremsscheibe. Mit eine bisschen Zuneigung bremst die ordentlich, aber es wird nie ne 2-Scheiben-Anlage. Mit allen Auswirkungen wie schlechtere Bremswirkung und Verwindung.

    Das Eintauchen der Gabel kann man mit WP / Promoto-Federn sehr gut in den Griff bekommen. Mit den Originalen ist es auf der Straße in der Tat keine besondere Freude .....

    Hümmi

  2. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    3.052

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen


    um die sitzhöhe mache ich mir jetzt weniger gedanken, meine adv ist auch verdammt hoch.

    mathias
    Hallo!

    Nicht täuschen lassen! Im Grenzbereich sicheren Bodenkontakt aufbauen ist nicht immer einfach. Durch den Luffi geht beim Abstützen die Maschine hinten hoch, da ja weniger Gewicht verzeichnet wird. Wenn dann eine Senke der Standpunkt ist, wirds haarig.

    Gr, cowy

    (Sonst nur die coole Entscheidung! Mußt nicht mehr allein im Friuli rumfahren.......;-) Und das Eintauchen geht auch in Gewohnheit über, besonders in Verbindung mit Stollenbereifung. Leichtfüßiger geht kaum noch. Und mit SuMos ist es immer nur ein Kompromiß)

  3. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #13
    na das mit der gabel und einer bremsscheibe kenne ich doch irgendwoher....
    bis 1997 bin ich eine r100gs paris dakar der letzten baureihe gefahren, hat auch irgendwie gebremst, dazu ne trommel hinten

    mathias

  4. Nero8 Gast

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    trage ich mich ernsthaft mit dem gedanken mein dickes eisenschwein gegen eine hp2 zu tauschen.
    Servus Mathias...Tauschen...du meinst wohl eher noch zusätzlich bei Anschaffung einer eventuellen HP2 mindestens 5Riesen auf Deine ADV drauflegen. Dazu mußt du die ADV erst einmal privat verkaufen. Und Deine zukünftige HP2 ist dabei auch schon gut gebraucht und hat auch schon Mitterweile ihre 4 Jahre auf dem Buckel.

    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    na das mit der gabel und einer bremsscheibe kenne ich doch irgendwoher....
    bis 1997 bin ich eine r100gs paris dakar der letzten baureihe gefahren, hat auch irgendwie gebremst, dazu ne trommel hinten
    ...die hast echt keinen blassen Schimmer wie die HP2 E nach vorne geht!! Gleichzeitig vergeudet sie dabei keine 5 Liter Sprit auf 100km. Aber sei gewarnt!!! Die Bremse ist im Vergleich zu jeder 1100er...1150er...1200er mit ABS vollkommen unterlegen!! Ich bin mit meiner ehemaligen HP2 mehrmals mit verschiedenen GS-Forumsmitgliedern im Rudel unterwegs gewesen. Bei Regen mach dich mit einer HP2 gaaaanz schnell vom Acker. Bei einer plötzlichen Notbremsung rasst du von hinten gnadenlos auf diese geilbremsenden ABS Schwermetallhaufen zu. Ich hoffe du weißt noch immer zu schätzen was du an Deiner ADV hast. Das Gesamtpacket paßt bei ihr einfach so daß du letztendlich viel mehr fürs Geld bekommst.

    Gruß Christoph

  5. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Nero8 Beitrag anzeigen
    Das Gesamtpacket paßt bei ihr einfach so daß du letztendlich viel mehr fürs Geld bekommst.
    Ketzer!!!

    (Recht hast du ja)

  6. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Nero8 Beitrag anzeigen
    Und Deine zukünftige HP2 ist dabei auch schon gut gebraucht und hat auch schon Mitterweile ihre 4 Jahre auf dem Buckel.


    Die Bremse ist im Vergleich zu jeder 1100er...1150er...1200er mit ABS vollkommen unterlegen!!

    hi christoph,

    schön mal wieder von dir zu hören.
    na du holst mich ja ganz schön auf den boden zurück
    also doch die adv zur sumo umbauen und was kleines fürs offroaden holen

    gruß ins allgäu mathias

  7. Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    991

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    also doch die adv zur sumo umbauen und was kleines fürs offroaden holen
    Das mit den Sumos auf ner grossen finde ich immer etwas bedenklich.
    Ich bin mit der LC8 (ne GS ist mir doch zu langweilig) häufig auch zu zweit und mit Gepäck mal auf Feldwegen unterwegs. Von daher wollte ich auf grosse Räder nicht verichten vor allem 21er vorne sind schon sehr hilfreich

    Ne ADV mit Sumo? Macht das Sinn? Du kannst sie eh nicht wirklich fahraktiv betreiben.
    Die 1150 ADV (hatte ja viele Jahre selber eine) ist ein schwerer Eisenhaufen, der einfach etwas zu ungelenk ist und aus meiner Sicht auch auf der Strasse etwas zu behäbig ist.

    Im Gelände kannst Du ne ADV und ne HP2 nicht vergleichen (Habe meine ADV gegen ne HP getauscht )
    Wenn ich ne ADV zb mit meiner LC8 (aber lange Federbeine) vergleich, dann ist die ADV ein unfahrbarer Eisenhaufen, jedenfalls wenn man es mal laufen lassen will.
    Langsam und gemütlich gefahren kommt man damit mehr durch, als man denkt.

    Und das wäre auch eine Frage, die ich mit einwerfen mag.

    Was für ein Fahrtyp bist Du?

    Vor allem im Gelände - ein flotter oder geht es ums gemütlichen Durchwandern?

    Je härter das Gelände ist, in das Du willst, um so leichter sollte das Moped sein. Du kannst mit ner HP noch relativ ordentlich auf sehr kleine Wege gehen, hast Du aber gute Mitfahrer auf 450er dabei kann es schon recht schwer werden, bei vielen Wurzeln grossen Steinen etc.
    Mit dem entsprechenden Fahrstil geht es aber trotzdem, man braucht halt mehr Kondition.

    Für den Normalfahrer kann die HP eh mehr als zb ich. Bin aber immer wieder erstaunt, wie leicht sie sich dirigieren lässt. Die Tests früher haben immer gedagt, sie fährt sich wie ne 500er - was aus meiner Sicht auch stimmt.

    Nur festfahren sollte man sich nicht, dann wiegt sie halt 2 Zentner. Und aufheben im Sand - da ist sie auch sauschwer.

    Eine XC ist natürlich um einiges leichter und lässt sich so gesehen um vieles leichter fahren. Aber der Motor ist nicht so der Renner, finde ich, hat mir zu wenig Bums. Ist aber auch wieder Ansichtssache.

    Und wenn Du eh viel Schotter fahren willst, kanns Du bedenkenlos ne HP nehmen, fährt sich mit der Mehrpower teilweise wohl glatt leichter. Aber halt wie gesagt mehr Gewicht

    Wenn ich so überlege spricht nichts für ne HP2 und ich würde sie nie hergeben!
    Vor allem dort wo ich gerne fahre, auf Schotter ist sie einfach nur geil. In Kirgisien gab es gerade Schotterautobahnen ohne Ende, da MUSS ich ne HP haben!
    Und sonst komme ich auch meistens durch, für schnelle Kurven in Dreck sollte sie leichter sein.

    Aber genau das will ich nicht, habe ich ne leichte, lasse ich es noch mehr krachen und dann steigt die Verletzungsgefahr doch sehr.
    Mit dem relativen Eisenhaufen bin ich gezwungen vernünftig zu sein und ich weiss, wie schwer mir das fällt!

    Von daher kann ich Dir nicht wirklich raten, ne XC ist nicht schlecht! Mir würde sie nichts bringen, weil 98% aller Dinge, die ich mit ner XC fahren würde, schaffe ich mit ner HP2 auch
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schotter.jpg  

  8. Registriert seit
    14.02.2007
    Beiträge
    716

    Standard ich sehe es genau so..

    #18
    wie Willi K. und Advi..

    ich hatte vorher die F650 "Dakar"... wollte etwas mit mehr Bums fürs Gelände und doch auch mal "längere Strecken-tauglich" hatte hin und her überlegt zwischen der XChallenge und F800GS-- und die HP ist´s geworden
    und das bereue ich bis jetzt keine Sekunde! Mag sie nimmer hergeben

    und wenn man vernünftig fährt, machen die Bremsen überhaupt keine
    Probleme!!
    Bei meiner HP waren auch keine Sumos dabei.Habe die Serienfelgen für
    den Allroundgebrauch, da kann man auch mal von der Strasse runter und zwischendurch "Schottern".

  9. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #19
    Hi Mathias,

    hab zusätzlich zur Dicken im Sep2005 die HP2 neu gekauft.
    War ein sehr teurer Spass, und ich bereu ihn aber bis heut nicht.
    Auch wenn die "Jacqueline" doch immer wieder mal muckt, macht sie Spass bis zum Horizont.

    Wie schon geschrieben:
    Schotterpisten etc - nur geil damit. Je schneller desto besser und ruhiger läuft sie.

    Wenn's eher ins richtige Unterholz gehen sollt: Dafür ist sie auf Dauer (für mich) zu schwer, und hat zu viel Dampf. Da ist dann z.B. die 450er richtig.

    Die Sumos hatte ich im ersten Jahr ein paar Mal drauf, das hat auch recht viel Spass gemacht, flott um enge Kurven zu pfeifen. Aber die Gabel und Bremsleistung sind doch eher auf Gelände ausgelegt.

    Inzwischen hab ich sie zur Fernreiseenduro umgewandeln lassen (grosser Tank, Windschild, Alukoffer - Danke Maik), und blas dank Heidenau mal eben schnell z.B. über die Route des Grands Alps zur LGKS runter, drüber, und wieder heim

    Grobstolliges hab ich dann eher auf den Excel-Felgen drauf.

    Die Sumos stehen seit 3 Jahren in der Ecke. Kannst sie gerne haben.

    Seit die HP2 mehr fernreisetauglich ist, steht die alte Dicke (knapp 130.000km in 6 Jahren) immer mehr rum.
    Weiß aber auch nicht, was ich als Ersatz für die Dicke kaufen sollt.
    12er ist mir zu gewöhnlich, ADV zu dick, ne normale LC8 zu klein, die LC8 R fast schon zu ähnlich zur HP2 ...

  10. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #20
    @all:

    danke für eure statements.
    na so ein richtiges unterholz-geballer wird es bei mir wohl nie werden.
    eher schon jafferau,sommeiller, colomion und co, oder meine 180 selbst erkundeten legalen offroad-schotter-kilomter in den nordvogesen.
    auf der strasse fahre ich schon gern einen flotten kurvenstrich (oftmals zu lasten meiner pivot pegz) aber kampflinie für die ich ultra bissige bremsen bräuchte isses nicht.
    also wäre eine hp durchaus noch im rennen.


    @crespo: danke für dein angebot, aber dazu brauchts erstmal das "gegenstück"
    mal sehen was sich tut und was mein bauchgesteuerter kopf so mit mir macht.

    mathias


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. An die Profis!!
    Von Andreasmc im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.06.2011, 09:56
  2. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 22:33
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 14:58
  4. Scannen für Profis
    Von noh im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 23:20
  5. Marktpreis - Frage an die Profis!!
    Von Nasemann im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.01.2008, 15:58