Ergebnis 1 bis 6 von 6

Frage zur Gummimanschette an der Einarmschwinge

Erstellt von ikser, 30.10.2006, 20:00 Uhr · 5 Antworten · 2.139 Aufrufe

  1. ikser Gast

    Standard Frage zur Gummimanschette an der Einarmschwinge

    #1
    Hallo !!

    Habe heute noch das schöne Wetter ausgenutzt und meine HP an der Waschanlage vorsichtig abgedampft. Die nächsten Tage kommt dann ne kleine Versiegelungskur, damit der Winter und damit das Salz nicht so viel Spuren hinterlässt. Dabei ist mir aufgefallen, dass diese Gummimanschette sehr locker sitzt und sich mit den Fingern eindrücken lässt. Kam mir irgendwie seltsam vor. Deshalb hier meine Frage, ob die Manschette wirklich so locker sitzt, bevor ich morgen an allen mir begegnenden Kühen an der Manschette rumfummle ... ;-))
    Also für ne kurze Aufklärung durch die Technikfraktion hier wäre ich Euch echt dankbar !!!!!


    Grüße



    Hansi

  2. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von ikser
    ......... hier meine Frage, ob die Manschette wirklich so locker sitzt, bevor ich morgen an allen mir begegnenden Kühen an der Manschette rumfummle ... ;-))
    Hi Hansi,

    brauchst nicht zu fummeln!

    Du meinst gewiss die hintere, gut erreichbare Manschette. Die ist mit dem Finger sehr leicht eindrückbar und verformbar, das ist normal.

    Nach der Reinigung balsamiere ich die Gummiteile mit Silikonöl ein, den Rest mit einem Pflegeöl. ( Wäre auch mal wieder fällig, es ist noch Teacher's Halde, der Sand aus Grevenbroich und die Braunkohle aus Garzweiler dran.)

  3. ikser Gast

    Standard

    #3
    Danke Willi !!!

    Gibt es eigentlich irgendeinen Grund weshalb BMW das Teil so "lasch" befestigt hat. Irgendwie hab ich das Angst, das ungesundes Material da hinein gelangen könnte. Oder ist es innerhalb des Kardantunnels nochmals abgedichtet ..... Fragen über Fragen ..... wo kann ich mich diesbezüglich eigentlich einlesen ??? Hab bei HG das Reperaturhandbuch für die 1200 GS in der Hand gehabt .... vielleicht sollte ich damit mal anfangen. Als ehemaliger Einzylinderfahrer hatte ich mit Kardan und so ja wenig am Hut !!!

    Also nochmals vielen Dank !!


    Gruß



    Hansi

  4. JF
    Registriert seit
    01.12.2005
    Beiträge
    414

    Standard

    #4
    Ikser,

    mach Dir da mal keine Sorgen... bin fast ne ganze Woche mit halb zerstörter Manschette an der Schwingenachse durch die Gegend gefahren...

    ...Wenn ich mich recht erinner, sind beides wirklich nur Staubmaschetten. Der Kardantunnel hat unten sogar eine kleine Bohrung kurz vor dem hinteren Gelenk, damit eventuelle eingedrungenes Wasser wieder ablaufen kann... Schlagt mich wenn es nicht so ist... Ist schon ne Weile her, das ich drunter geschaut habe...

  5. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von ikser

    Gibt es eigentlich irgendeinen Grund weshalb BMW das Teil so "lasch" befestigt hat.
    Bei der vorgesehenen Beanspruchung wird es ausreichen.

    Wichtig erscheint mir in diesem Zusammenhang der Einsatz von Hochdruckreinigern. BMW rät ja in der Bedienungsanleitung davon ab, viele setzen sie ohne Probleme immer schon ein. Da wurde sich auch schon reichlich ausgelassen. Hier ( natürlich an der Manschette ) wäre sicherlich eine Stelle, auf die man nicht gnadenlos in 2 cm Abstand mit 150 bar 'draufhalten darf, ohne Probleme zu verursachen.

  6. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von ikser
    ..... Fragen über Fragen ..... wo kann ich mich diesbezüglich eigentlich einlesen ??? .......
    Hi Hansi,

    eine gute Übersicht liefert auch die originale HP2 RepRom. War bei den ersten HP2's mit dabei, aktuell kann man 2 CD's dazu kaufen s.u..

    Auf der "alten" CDRom ist es unter der Nr.: 33 17 465 zu sehen.

    Scheint nur eine Staubmanschette zu sein, wie JF schon mitteilte.

    PS: Kennt jemand den Unterschied der "alten" Version zu der aktuellen:
    Reparaturanleitung auf CD-ROM
    • Für HP-Modelle 01 79 7 702 669 38,00 €
    • Zusatzreparaturanleitung für HP 01 79 7 698 369 10,00 €


 

Ähnliche Themen

  1. Gummimanschette am Kugelgelenk der unteren Gabelbrücke gerissen
    Von Eddilife im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 27.10.2017, 20:59
  2. Öl Frage
    Von atman04 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 19:18
  3. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 22:33
  4. Öl-Frage
    Von Boxer Ralf im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.06.2008, 17:57
  5. Frage:::
    Von Anonym1 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.10.2006, 10:29