Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Fragen eines Unbedarften

Erstellt von gs1140, 10.08.2006, 16:05 Uhr · 25 Antworten · 2.884 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    1.162

    Standard

    #11
    stimmt, dich haben wir ganz vergessen............den Einsatzzweck, den du für dich beschreibst. Ganz klar Tourance montieren. Dazu bedarf es zur Zeit noch, um legal zu sein, hinten eine 4" Felge aus der normalen 1200 GS. Die HP Felge ist nur 2,5" breit. Also Einzeleintragung.

    Gruss, ziro

  2. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #12
    @GS1140

    "Und ich dachte, es würde sich jemand finden, der meine letzte Frage beantwortet"

    Wenn das deine letzte Frage ist==

    "Also, so schön das Teil ist, wo fahrt ihr das Ding meistens??"

    ==Versteh ich deine Nachfragerei nicht.
    Hier sind Cafe Racer mit der HP2,es gibt auch nur HP2 OffRoader
    und es gibt User die das Moped für alles nehmen.
    Bestimmte Einsatzgebiete sind für die HP2 doch net vorgeschrieben.
    Fahr einfach dort wo dirs Spass macht.
    Peter

  3. Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    1.162

    Standard

    #13
    Peter hat es mit wenigen Worten mal wieder genau auf den Punkt getroffen! Übrigens Peter, auch mit den harten Federn, spricht die Gabel trotzdem hervorragend an. Da wird nix steif und klemmend.....nur mal so zur Info. Habe extra heute noch mal drauf geachtet.
    Gruss, ziro

  4. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #14
    @Ziro,
    "Übrigens Peter, auch mit den harten Federn, spricht die Gabel trotzdem hervorragend an."
    Dann hast du deine Einstellungen zum weichen hin gestellt.Hart und um die
    15 Klicks nach weich?
    peter

  5. Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    4.619

    Standard

    #15
    ok...wenn´s denn ganz genau sein soll:

    die HP ist mein funbolzteil- also nix mit hänger, zur not wenn ich zu der french connection düse, gehts mit dem TKC bis colmar...ein wochenende bolzen und dann wieder retour.
    hier nützt mir die sumobereifung nix, weil ich den zweitsatz nicht transportieren kann...(und will)

    mit der rallye mach ich sowas auch ungern- habe einmal einem den hängerplatz wegen getriebeschaden überlassen müssen und bin dann via autobahn von südfrankreich bis nach hause durchgenagelt. tanken kein problem bei 51 liter volumen, aber es macht keinen fun sich mit dem teil auf der autobahn zu quälen, aber landstraße dauert einfach zu lange- und nach solch einem trip weiß man was SM auch heißen kann. pause habe ich nur einmal gemacht, weil ich im tank ein wenig reinlaufen lassen mußte- und aus mir wollte was raus...:-)

  6. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #16
    Hi Peter,

    ich hoffe, ich habe Dich neulich nicht falsch verstanden mit Deiner Einstellungsempfehlung ( 2 uR, 2 oL, 1 oR ). Nämlich alles in ganz wenig Dämpfung, d.h. ganz aufdrehen ( gegen den Uhrzeigersinn ) und dann die angegeben Klicks wieder zu.

    War das richtig verstanden oder genau umgekehrt also fast maximale Dämpfung?

    Seither teste ich "ziemlich weich" ( 2 uR, 4 oL, 4 oR ) und bin ziemlich zufrieden. Das Ansprechen der Gabel ist supersensibel. Ist natürlich nicht für harten Geländeeisatz gedacht.

    Wie neulich schon geschrieben, hätte ich auch hinten gerne mehr Möglichkeiten.

    Willi

  7. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #17
    Jetzt wieder on topic !

    Hi Richard,

    wie shorty gerade geschrieben hat, das ist doch das tolle an einer Groß-Enduro, dass man auf eigener Achse ins Einsatzgebiet anreisen und sich dort austoben kann, und wieder retour fährt.

    Natürlich gibt es gute Gründe für die entsprechenden Kombinationen mit Hänger, Sprinter, DB, Bereifungsstrategien usw.. Habe alle Varianten zu den unterschiedlichsten Zielen auch schon genutzt.

    Willi

  8. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #18
    Hi willi,
    "War das richtig verstanden oder genau umgekehrt also fast maximale Dämpfung?"

    Richtig !Umgekehrt! Wie in der BA beschrieben.Hart und dann nach weich.

    Peter

    Nochmals: von + nach -

  9. Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    145

    Standard

    #19
    Na dann danke ich mal schön artig allen, die sich die Mühe gemacht haben, meine Ignoranz zu mildern.

  10. Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    145

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von ziro
    stimmt, dich haben wir ganz vergessen............den Einsatzzweck, den du für dich beschreibst. Ganz klar Tourance montieren. Dazu bedarf es zur Zeit noch, um legal zu sein, hinten eine 4" Felge aus der normalen 1200 GS. Die HP Felge ist nur 2,5" breit. Also Einzeleintragung.

    Gruss, ziro
    Was braucht man dazu??


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Von der F 650 GS (Einzylinder) zur 1200 GS - Fragen eines Probefahrtgeschädigten.
    Von Mcgregor im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 19:47
  2. Fragen eines Neulings
    Von matthes im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 13:36
  3. ein paar Fragen eines Neulings
    Von ralvieh im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.09.2007, 10:52
  4. Noch ein paar Fragen eines BMW Neulings
    Von okr im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.06.2006, 23:15
  5. Fragen eines Frischlings!
    Von Carlimero im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.05.2005, 20:47