Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 54

Gabel - Druck- und Zugstufeneinstellung nur je einmal

Erstellt von advi, 10.07.2006, 01:04 Uhr · 53 Antworten · 7.464 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    1.162

    Standard

    #41
    Ja Peter, das habe ich auch schon oft gedacht! Ich hätte dich gerne mal besucht, aber die Anfahrt von hier, bis zu Dir nach Süditalien, ist mir auch einfach zu weit.
    Besten Gruss, ziro

  2. Registriert seit
    18.10.2005
    Beiträge
    164

    Standard

    #42
    wenn ihr das Ventil meint, welches oben anstelle der Schräubchen eingesetzt wird - hab ich dran und find es um ein Vielfaches bequemer als
    das Gefummele mit den Schrauben, zumal ja nicht ständig ein Schraubendreher an meinen Fingern klebt um die Dinger aufzudrehen.

  3. Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    1.162

    Standard

    #43
    ist ja schön, das Du die Ventile hast, aber Peter fragte woher??????
    Gruss, ziro

  4. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #44
    @Ziro,
    Süditalien????

    NordItalien!!!Norditalien!!!
    Peter

  5. Registriert seit
    18.10.2005
    Beiträge
    164

    Standard

    #45
    Hallo Peter, Ziro........

    sorry, habe die Dinger von KTM-Sommer, Oberhausen.

    Gruß, Dirk

  6. Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    1.162

    Standard

    #46
    Danke!

  7. Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    1.162

    Standard

    #47
    Hi Peter, härtere Federn = Zugstufe auf Voll/ 15 Klicks zurück, Druckstufe voll/ 20 Klicks zurück.
    Spricht sensibel an, fährt sich sehr straff und direkt. Taucht nur noch die Hälfte so tief beim bremsen ein.

    Damit bin ich sehr zufrieden! Übrigens, noch mal zur blanken Theorie......sollten die beiden Druckstufen eigentlich immer gleich sein? Oder kann man die auch unterschiedlich einstellen? Verwindet dann nicht die Gabel eher, weil eine Seite dann doch weicher/härter ist?
    Ich habe jedenfalls beide Druckstufen gleich.
    Gruss, ziro

  8. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #48
    Hi Ziro,
    Deine Einstellung habe ich mir genau so vorgestellt.

    Siehe auch "Frage eines Unbedarften"

    ("Übrigens Peter, auch mit den harten Federn, spricht die Gabel trotzdem hervorragend an."
    Dann hast du deine Einstellungen zum weichen hin gestellt.Hart und um die
    15 Klicks nach weich?)

    Schade, dass wir das nicht mal austesten
    können,aber ich bin mir sicher, dass die Serienfedern mit der richtigen Einstellung so funtzen wie deine Austauschfedern.
    Übrigens ist die Druckstufe unten rechts
    für den kompletten Bereich zuständig
    oben links verhindert dann das Durchschlagen oder das zu tiefe Eintauchen.
    Wennst unten rechts und oben links
    die gleichen Klicks hast, ists Zufall.
    Hatte ich aber auch,nachdem ich die richtige Einstellung gefunden hatte
    und das ganze dann abzählte.
    Peter

  9. Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    1.162

    Standard

    #49
    Hi Peter, ich denke der Unterschied liegt einfach in der Progressivität der härteren Wilbers Federn. Ich habe bei den härteren Federn jetzt nur die Druckstufe unten um 5 Klicks verringert. Mit Originalfedern hatte ich da 15 Klicks.
    Für mich liegt der wichtige Unterschied einzig und allein bei dem tiefen Eintauchen der Gabel mit den Originalfedern, wenn ich hart in die Bremse greife.
    Das konnte ich auch mit der Druckstufen Verstellung oben nicht vermeiden.
    Ich glaube im Ansprechen und normalen Federbereich sind beide Federsätze gleich ähnlich. Aber Dank der stärkeren Progressivität, sind die harten Federn dann für mich als Strassenfahrer von Vorteil.

    Wobei ja auch so hochkarätige Leute wie Bert v. Zitzewitz gesagt haben sollen, das die harten Federsätze selbst im Gelände Vorteile bringen sollen.......aber das habe ich ja noch nicht ausprobiert
    Gruss, ziro

  10. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard Haifischflossen durch wenig Dämpfung ?

    #50
    Hi @ all,

    auf meinem Vorderradreifen (Karoo T) sind inzwischen die schönsten Haifischzacken zu sehen, die ich je produziert habe.

    Liegt es eventuell an der sehr weich eingestellten Dämpfung oder am Reifen und meiner Fahrweise. Wenn ich bremse, dann spät, kurz und kräftig, ansonsten rollt der Reifen nur vor sich hin.

    Wie ist Eure Meinung / Erfahrung ?

    Willi


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. einmal mit, einmal ohne R
    Von Ingmar im Forum Reifen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 15:50
  2. Beim Druck auf den Starknopf passierte nix
    Von earny im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.06.2010, 21:15
  3. Neue Pelle -CTA welcher Druck?
    Von CapitainC im Forum Reifen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 14:34
  4. Druck im Zylindrkopf.
    Von Beamer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 18:40
  5. Mehr Druck
    Von MichaA4 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 05:12