Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Gabel Update

Erstellt von Marco-r-s, 17.11.2010, 13:25 Uhr · 35 Antworten · 7.682 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    156

    Standard Gabel Update

    #1
    Hallo!

    Bei mir wurde das Gabelklappern und -knacken abgelehnt, weder Garantie (abgelaufen) noch Kulanz!

    Kann mir jemand mal eine Liste mit Teile, die beim "Gabelupdate" getauscht werden geben!?!?

    Mein Händler weiß scheinbar nichts davon und hat keine Infos von München dazu erhalten!

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #2
    Dann wechsle mal schnell deinen Händler wenn der keine Ahnung hat.
    Ich habe hier schonmal Bilder vom Gabelupdate eingestellt, auch die Reparatur selbst durchgeführt.
    Auch ist das Gabelupdate auf der Reparatur-CD von 2008 bereits aufgeführt. Es werden nur die Hülsen ausgetauscht....

    Gruß Andreas

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #3
    Bevor du Geld beim läßt, würde ich eine Überarbeitung bei Tolksdorf Racing in Betracht ziehen bringt mehr (wenn dein Jochrohr und die Hülsen i.O. sind)

  4. HP2Sascha Gast

  5. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    156

    Standard

    #5
    Mein Händler hat die Aktionsnummer jetzt, es ist die 4499000!

    Jetzt mal schauen, was ich mache!

    Danke mal an alle für die schnelle Hilfe!

  6. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard ein kleines bischen OT

    #6
    Hi Sascha,

    schön noch mal in alten Freds zu lesen. Oh, da war ich damals manchmal ein bischen streng mit den Mädelz und "Pennern" .

    Die Beschichtung der Rohre hat übrigens bisher gut gehalten. Und nach dem Jochrohr-Update, das auf Initiative des durchgeführt wurde und nicht wegen Klapperns, spricht die Gabel auch etwas besser an. Ich führe das aber nicht direkt auf das Update, die Hülsen, sondern auf Nebenmaßnahmen wie: anderes Öl in richtiger Menge o.ä. zurück.

    Ganz zufrieden bin ich aber noch nicht, da ich (leider ) den Vergleich mit der bauähnlichen Gabel in der Xch habe. Hier spricht sie ideal sensibel an und verträgt jeden Untergrund. In der HP2 ist sie zwar schon deutlich gebessert, aber doch noch störrisch. Wenn Tolksdorf besser erreichbar wäre, würde ich dort ebenfalls meine Wünsche verwirklichen lassen. Aber mit dem status quo kann ich auch gut leben und fahren .

    @ Ampi: Wurden dort wieder Deine linearen orig. Federn eingesetzt ( Du hast ja die progressiven danach übrig gehabt) oder nochmals andere? Im Übrigen sehe ich beim normalgewichtigen Fahrer und bei dieser Gabel/Fahrzeugauslegung gar keinen Sinn in einer progressiven Feder und frage mich weshalb viele darin das Allheilmittel für Abstimmungsfragen sehen.

  7. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    156

    Standard

    #7
    Hallo Willi!

    Was meinst Du mit "anderes Öl in richtiger Menge"?????

    Ich bin auch schon eine zeit lang die Xch gefahren, der "losbrechmoment" den man bei der Hp2 spührt, kommt meiner Meinung nach von der Unteregabelbrücke, ich habe mir da eine Kunststoffplatte zwischen die Klemmbacken gemacht und nur ganz leicht angezogen, weniger als Handfest und das "losbrechgefühl" ist fast ganz weg!!! Denke, daß BMW darum auch eine andere Unteregabelbrücke gemacht hat, oder?
    Ich überlege mir die von Wunderlich zuzulegen, schaut gut aus und habe noch nichts negatives darüber gehört!

  8. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #8
    Hallo Marco,

    zum Gabelöl ist es nur eine Vermutung. Offiziell von BMW vorgesehen ist eine Füllhöhe im Gabelholm mit einem verbleibenden Luftpolster von 70mm. Eine Abweichung hier wird sich deutlich bemerkbar machen. Marzocchi selbst und auch andere Gabelspezies erhöhen dieses Polster auf bis zu 100 mm! Außerdem ist frisches Öl "sensibler", d.h. spricht besser an. Der einfache Wechsel wird also alleine bereits eine Verbesserung bringen, eine geänderte Viskosität erst recht.

    Die untere Gabelbrücke "alt" und "upgedatet" ist baugleich. Hier ging es nur um Fertigungstoleranzen in der Lenkkopflageraufnahme/am Jochrohr.

    Die Klemmkraft an der unteren Gabelbrücke darf keinesfalls überschritten werden, ist klar, aber ob eine Verminderung eine Verbessung der Gleiteigenschaften bewirken soll kann ich mir bei den Materialstärken in den Nm-Dimensionen nicht vorstellen. Hierzu gab es früher "Glaubenskriege" mit Peter, einem technisch sehr versierten HP'ler mit viel Geländeerfahrung. (Er hat sich wegen Misachtung seiner Ansichten zurückgezogen.)

    Die Wunderlich-Brücke besticht, keine Frage. Ich würde die Investition aber nur mit einer Überarbeitung der ganzen Gabel verbinden.

    Falls Du das noch nicht wusstes, unsere Gabel ist eine nach BMW-Vorgaben abgewandelte Marzocchi Shiver 45 Factory. Im Netz gibt es hierzu einiges an Unterlagen. Ich hänge mal eine "Pflegeanleitung" an, s.u.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von willi.k Beitrag anzeigen
    @ Ampi: Wurden dort wieder Deine linearen orig. Federn eingesetzt ( Du hast ja die progressiven danach übrig gehabt) oder nochmals andere? Im Übrigen sehe ich beim normalgewichtigen Fahrer und bei dieser Gabel/Fahrzeugauslegung gar keinen Sinn in einer progressiven Feder und frage mich weshalb viele darin das Allheilmittel für Abstimmungsfragen sehen.
    Ja Willi, der Tolksdorf hat mir die progressiven wieder raus, weil er der Meinung war, dass die in meiner Gabel kontraprduktiv sind (meine sprach bis zum Schluß eher unterdruchschnittlich an, die von Juliane und auch Mind gehen deutlich besser)
    Ich habe allerdings nicht die originalen reinbekommen,weil da die Federrate, selbst bei mir, deutlich zu niedrig ist.
    Habe original Marzocchi genommen und es war deutlich besser, die Gabel ließ ich ja an der Dämpfung komplett überarbeiten.
    Wenn man wirklich Ruhe haben will, zurückbauen auf Shiver Factory und die blöden BMW Vorgaben raus. So hat es Peter damals dann auch gemacht.

    Übrigens, funktioniert die über 10 Jahre alte Marzocchi Magnum 45 in meiner MZ deutlich besser als die Gabel der HP. Spricht viel besser selbst auf kleine Unebenheiten an, die Klicks an der Dämpfung bringen wirklich was. Fahre jetzt (unter 5 Grad) mit 0 KLicks Druckstufe und Zug am unteren Drittel, genial.
    Das Gefühl fürs Vorderrad ist deutlich besser.

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #10
    ich frage mich schon lange, weshalb BMW bei den HPs so relativ schlechte Gabeln einbaut. Etwas mehr Geld in die Hand genommen und eine gescheite Öhlins mit guten Brücken eingebaut und schon hat man eine dramatische Verbesserung.

    Bei der MM gibt es auch ganz erhebliche Unterschiede. Manche, zum Glück meine damals, arbeiten recht gut und auch die Verstellung hat ihren Effekt. Andere wiederum geben sich störrischer als der störrischste Esel. Die Gabel der HP eines Bekannten war nicht mit Druck und gute Worte über einen Federweg von ca. 8 cm zu bewegen. Zumindest der Händler, der auch meiner war, konnte das Problem nicht lösen


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. TTR2 update!
    Von Andras im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2008, 23:12
  2. Update
    Von hp-rider im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.04.2008, 11:37
  3. Update 7.1
    Von willi.k im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.12.2006, 21:34
  4. SW Update 5.0
    Von Krug im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.2005, 10:03