Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Gabelsimmerringe undicht

Erstellt von rossi508, 09.05.2010, 19:47 Uhr · 10 Antworten · 3.060 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard Gabelsimmerringe undicht

    #1
    Nabend,

    seid Tunesien schwitzt meine Gabel mal mehr, mal weniger.

    Seid dem heutigen Geländeeinsatz (Gabel hatte schwer zu schaffen) lies die Dämpfung nach und das Vorderrad begann zu springen, Gabel schlug durch. Das Moped zuhause abgestellt, hatte ich 5 min später einen Bierdeckelgroßen Ölfleck unter der Gabel.

    Es soll Mittwoch zur Baja gehen, jetzt ist da ein wenig Zeitdruck

    Gibt es die Simmeringe an jeder Ecke (wenn wo und Bestellnummer?) oder muss ich auf das Lager der vertrauen?

    Kann ich die Dinger selber wechseln, oder brauche ich Spezialwerkzeug?

    Oder alles zeitlich nicht machbar, ich reinige die Simmeringe und nehme genug Öl zum Nachfüllen mit?

    Oder ist bei der Baja jemand dabei, der Werkzeug und Erfahrung hat und bereit ist am Donnerstag abend den Wechsel in einem Schrauberkurs den anderen Hp`n mal vorzuführen.

    Danke für jeden Hinweis, es pressiert

    André

  2. Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    4.619

    Standard tach andré

    #2
    kontrolliere mal die feinen gummilippen innerhalb des simmeringes, bei so einem starken ölverlust könnten dort größere verschmutzungen die undichtigkeiten auslösen.
    am besten mit einer ventillehre die gummilippe leicht anheben und den schmutz damit entfernen...

    ich weiss nicht, ob du neoprenschützer vorne an der gabel hast, diese dinger hasse ich persönlich wie die pest, weil sich dort der ganze dreck ansammelt und zu so etwas führen kann.

    selber die simmeringe wechseln- kommt darauf an ob du dir das zutraust- ich selber lasse es lieber in der werkstatt machen, da ein verkanten schon zu kleinen beschädigungen und somit zu undichtigkeiten führen kann.

    ...bedenke das dir bei beschädigten ringen die vorderbremse durch verölung ausfallen kann- daher ist vorsicht geboten.

  3. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.007

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von rossi508 Beitrag anzeigen
    Nabend,

    seid Tunesien schwitzt meine Gabel mal mehr, mal weniger.

    Seid dem heutigen Geländeeinsatz (Gabel hatte schwer zu schaffen) lies die Dämpfung nach und das Vorderrad begann zu springen, Gabel schlug durch. Das Moped zuhause abgestellt, hatte ich 5 min später einen Bierdeckelgroßen Ölfleck unter der Gabel.

    Es soll Mittwoch zur Baja gehen, jetzt ist da ein wenig Zeitdruck

    Gibt es die Simmeringe an jeder Ecke (wenn wo und Bestellnummer?) oder muss ich auf das Lager der vertrauen?

    Kann ich die Dinger selber wechseln, oder brauche ich Spezialwerkzeug?

    Oder alles zeitlich nicht machbar, ich reinige die Simmeringe und nehme genug Öl zum Nachfüllen mit?

    Oder ist bei der Baja jemand dabei, der Werkzeug und Erfahrung hat und bereit ist am Donnerstag abend den Wechsel in einem Schrauberkurs den anderen Hp`n mal vorzuführen.

    Danke für jeden Hinweis, es pressiert

    André
    Hallo Andre

    Ja, du brauchst ein Spezialwerkzeug zum Wechsel der Simmerringe, z.B. das hier http://cgi.ebay.de/ZAP-TechniX-Gabel...item3efeb6bc52
    bei diesem Ebayer bekommst du bestimmt auch die Simmerringe.
    Es ist aber wahrscheinlich nur Dreck, der sich unter die Gummilippe gesetzt hat.

    Gruß Maik

  4. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #4
    Danke für die Infos, ich bau gleich aus und mach mal sauber.

    Welche Viskosität hat das Originale BMW Gabelöl?

    Ich finde nur Hydrauliköl 670ml, 70mm Luft und ne Bestellnummer

  5. Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    4.619

    Standard

    #5
    ...schlag mich- müßte 10W sein !

  6. HP2Sascha Gast

    Standard

    #6
    Hier Vereinfachter Federumbau möglich ?
    steht viel mit 7,5...


    (noch zu faul zum suchen geworre de bub...)

    EDIT: Weitere Ergebnisse unter "erweiterte Suche", Suchbegriff "Gabelöl", Suchbereich "HP2..."
    Viel Schbass!

  7. Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    4.619

    Standard

    #7
    ach...wozu gibt´s denn wohl die mod´s
    auch von mir danke für die info

  8. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von HP2Sascha Beitrag anzeigen
    (noch zu faul zum suchen geworre de bub...)
    Der Bub ist am Schrauben, nix suchen.

    Danke

  9. Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    785

    Standard

    #9
    Einmal mit einem Kabelbinder ins Runde dabei etwas schräg halten damit der Dreck nach unten weg kann.

    Oder Fühlerlehre nehmen 0.15mm. Aber damit
    sehr vorsichtig denn die scharfen Kanten können
    den Simmerring innen beschädigen.

    Wechseln ist kein Problem auch ohne Spezialwerkzeug.
    Einfach dünnes Elektrotape ums Rohr wickeln dann drüberstülpen oder ne
    dünne Tüte..

    Habs selber schon mal bei der BMW gemacht nun seit 10.000km dicht.
    Aber erstmak mit dem Kabelbinder probieren!

    Viel Erfolg und viel Spass bei der Baja.
    Nächstes Jahr wirds bei mir vielleicht auch was...

  10. HP2Sascha Gast

    Standard

    #10
    Wir drücken weiter die Daumen zur fristgerechten Fertigstellung!
    Früher Lösung, früher fertig


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tank undicht 42 ltr. TT
    Von itznak im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 15:07
  2. HAG undicht
    Von winnie59 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 17:01
  3. F 650 (GS, Dakar) Einzylinder Gabelsimmerringe in Georgien
    Von Czeszek im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 22:10
  4. Neue Maschine - Gabelsimmerringe hinüber - kann das sein?
    Von localhorst im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 09.04.2011, 22:27
  5. TÜ Auspuff undicht?
    Von **Ninjalover** im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 10:57