Ergebnis 1 bis 5 von 5

Getriebe vom Motor lösen???

Erstellt von Blubber, 02.05.2010, 18:18 Uhr · 4 Antworten · 891 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    785

    Standard Getriebe vom Motor lösen???

    #1
    Wer kann mir mal kurz erklären wie ich das Getriebe vom Rumpfmotor trennen kann?

    Die 4 M8 Schrauben sind weg. Da es aber keine Abdruckstellen gibt zumindest sehe ich keine weiss ich nicht wie ichs Getriebe abbekomme!

    Wer würde mir eine Rep. Anleitung zur Verfügung stellen finde meine CD nicht mehr wieder!

    LG Marco

  2. Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    1.032

    Standard

    #2
    Hallo Marco
    Nach dem 3 Schrauben Raus gedreht sind Getriebe nach hinten wegnehmen
    Hört sich einfach an
    Gruß Pfälzer


  3. Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    785

    Standard

    #3
    So hab ich mir das auch gedacht... aber da rührt sich nix! Ist die Kupplung nur mit einem Vielzahn verbunden? Wo kann es denn blockieren?

    Sonst wer ne Idee wie ich es Abbekomme oder warum es nicht klappt?

  4. HP2Sascha Gast

    Standard

    #4
    Schon weitergekommen?

  5. Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    785

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von HP2Sascha Beitrag anzeigen
    Schon weitergekommen?

    Ja bin schon weiter Getriebe ist ab!

    Die 2 Buchsen waren richtig festgerostet... Rostlöser und
    wärme hats auseinander gebracht.

    Nun wird der Motor geöffnet.


 

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Motor und Getriebe
    Von Boyen im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 16:38
  2. Suche 4-V Motor mit Getriebe und Antriebsstrang
    Von hoschi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 19:53
  3. Undichtigkeit Motor/Getriebe
    Von michel1678 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 21:15
  4. HP2 Motor, Getriebe und weiteres
    Von flo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 22:01