Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

HP2 Enduro Fernreisen - Wann welche Defekte?

Erstellt von baggerhans, 30.01.2011, 06:31 Uhr · 10 Antworten · 4.544 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.07.2008
    Beiträge
    8

    Standard HP2 Enduro Fernreisen - Wann welche Defekte?

    #1
    Liebe GS HP2 Fahrer

    Seit September 08 reise ich mit meiner HP2 Enduro durch die Welt.
    90`000 Kilometer hat sie nun auf dem Buckel und sie macht es nicht schlecht.
    Im Moment stehe ich in Bangkok mit einer defekten Benzinpumpe, -vermutlich- die ich durch eine für Autos ersetzen lassen werde. Die BMW Teile kosten hier ein Vermögen, und brauchen einen Monat von Europa bis hierher!?
    Eine gute Hilfe für mich wären Informationen von HP2 Fahrern und Werkstätten: Was wann in etwa kaputt geht an der HP2 Enduro.
    Ansonsten ich in der Pampa - unter Umständen - stehen bleibe!
    Die BMW Niederlassungen in aller Welt hüllen sich leider in tiefes Schweigen, was Defekte angehen!?
    Einige Tipps habe ich aber trotzdem bekommen: Das Kardan-Getriebeöl sollte alle 20`000 km gewechselt werden um Schäden zu vermeiden.
    Die Kreuzgelenke des Kardan sollten irgendwann geschmiert werden.
    Grüsse aus dem warmen Thailand. Hanshttp://www.motorbikeworldtour.com

  2. Registriert seit
    25.04.2009
    Beiträge
    347

    Standard

    #2
    Moin Hans, wen willst Du fragen nach Defekten wenn Du selbst bereits 90000 km mit der HP unterwegs warst.
    Du wirst es allein warscheinlich am besten wissen, was wann und wo aufgetreten ist.

    Weiterhin gute Reise

    Gruß
    Tom

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #3
    Hallo Hans
    meinen Respekt hast du! eine wirklich tolle Reise, unvergessliche Eindrücke. hab nur einen Bruchteil deiner Seite gesehen, werde mich aber da noch einarbeiten.
    weiter so!

    Hm, wenn du bereits 90`km runter hast, wird dir hier wohl kaum einer helfen können, ich selbst hab 53`km gefahren, bevor ich sie verkauft habe.
    Aus meiner Sicht ein Schwachpunkt ist der Kardanantrieb mit seinem vorderen Gelenk (unbedingt auf festen Sitz der Manschette achten, die dreht sich gerne mal mit), das Hinterachslager (also das was ums große Loch rum ist (kündigt sich durch "eiern" und "knacksen" an) und die Dichtung desselben Lagers (sieht man an Ölnebelspuren)
    mich wundert, dass du dort nicht schon längst Probleme hast. Die Dichtung z.b. wurde bei mir auf 50`km zweimal getauscht, das Lager einmal und die vordere Manschette auch einmal.
    ansonsten unbedingt ein Auge auf den Heckrahmen (das Aluteil, dass an den eigentl. Heckrahmen anschließt) das trägt den Gepäckträgerwitz, Blinker und Kennzeichen (bei mir an 3 Stellen ganz durchgebrochen)

    Die Tacho (Teil des Steuergerätes) geben gern mal den Geist auf (nur die Anzeige) das Moped läuft trotzdem.

    Mit dem Kofferhalter von AfricanQueens alles OK? hält der das Gewicht der Koffer gut aus? wie hat sich der Riesentank bewährt?

    Grüße und allezeit gute Fahrt
    Markus

    ich sehe grad in deinem Blog, dass ich zum Kardan garnichts hätte schreiben brauchen ;-))

  4. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    1.378

    Standard

    #4
    da hst dir ja ne tour vorgenommen....respekt und allzeit gute fahrt...werde deine website verfolgen...sehr geil!!

    deine fragen kann ich dir leider nicht beantworten sorry...aber es wird sich sicher einer finden hier

  5. Registriert seit
    16.07.2008
    Beiträge
    8

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Hallo Hans
    meinen Respekt hast du! eine wirklich tolle Reise, unvergessliche Eindrücke. hab nur einen Bruchteil deiner Seite gesehen, werde mich aber da noch einarbeiten.
    weiter so!

    Hm, wenn du bereits 90`km runter hast, wird dir hier wohl kaum einer helfen können, ich selbst hab 53`km gefahren, bevor ich sie verkauft habe.
    Aus meiner Sicht ein Schwachpunkt ist der Kardanantrieb mit seinem vorderen Gelenk (unbedingt auf festen Sitz der Manschette achten, die dreht sich gerne mal mit), das Hinterachslager (also das was ums große Loch rum ist (kündigt sich durch "eiern" und "knacksen" an) und die Dichtung desselben Lagers (sieht man an Ölnebelspuren)
    mich wundert, dass du dort nicht schon längst Probleme hast. Die Dichtung z.b. wurde bei mir auf 50`km zweimal getauscht, das Lager einmal und die vordere Manschette auch einmal.
    ansonsten unbedingt ein Auge auf den Heckrahmen (das Aluteil, dass an den eigentl. Heckrahmen anschließt) das trägt den Gepäckträgerwitz, Blinker und Kennzeichen (bei mir an 3 Stellen ganz durchgebrochen)

    Die Tacho (Teil des Steuergerätes) geben gern mal den Geist auf (nur die Anzeige) das Moped läuft trotzdem.

    Mit dem Kofferhalter von AfricanQueens alles OK? hält der das Gewicht der Koffer gut aus? wie hat sich der Riesentank bewährt?

    Grüße und allezeit gute Fahrt
    Markus

    ich sehe grad in deinem Blog, dass ich zum Kardan garnichts hätte schreiben brauchen ;-))
    Hallo Markus
    Das Hinterrad-Schwingen und Steuerkopflager wurde bei 40`000Km gewechselt. Ich würde auch jetzt das Hintere Radlager wechseln, wenn das in Bangkok nur jemand gescheit tun könnte! Nun mit 90`000 wechsle ich das vordere Radlager und die Benzinpumpe. Den Gepäckwitz-Hilfsramen ist in eine Kopie aus Stahl getauscht. Interessieren würde mich die Kliometerleistung des GS Motors, Kardan und der "Blackbox" !

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #6
    Hallo Hans
    Lebensdauer einer Blackbox wird dir wohl keiner sagen können, die geht oder sie geht nicht, allerdings kann ich mich an keinen hier im Forum erinnern, der mit dem Steuergerät Probleme hätte.
    Der Motor selber läuft auch 250`km, wie hier schon einige (Bonsai) bewiesen haben, der Kardan selber ist kein Schwachpunkt, eher die Gelenke vorn und hinten.
    Lass das Hintere Radlager wechseln und mach dir keinen Kopf, kommt eh anders als du denkst. Viel Glück !!!

  7. Registriert seit
    16.07.2008
    Beiträge
    8

    Standard Lebenszeit GS

    #7
    Danke für die Hinweise betreffend Lebensdauer der GS!
    Die Kreuzgelenke des Kardan hat mein Mechaniker Yut in Bangkok geschmiert.
    " It will help for longer live" sagte er. Warum das bei BMW nicht im Wartungsplan ist? ist mir persönlich ein Rätsel!
    Anders herum habe ich auch vernommen das bei BMW offiziell eine Lebensdauer von maximal 100`000 Kilometern angesagt ist!? Habe ich nur vom hören sagen!
    Nun mit der neuen Benzinpumpe fliegt meine Kuh wieder einwandfrei über Land!
    Ich, bis jetzt nur einmal auf Koh Tao auf die Schnauze!

    Servus aus Thailand

  8. Motoberni Gast

    Standard

    #8
    Hallo Hans, wo gibt es den Hilfsrahmen aus Stahl zu kaufen. Mein Alurahmen ist auch gebrochen. Viele Grüße Börni

  9. Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    5

    Standard die zweite defekt benzinpumpe innerhalb einem monat!

    #9
    Im Moment stehe ich in Bangkok mit einer defekten Benzinpumpe, -vermutlich- die ich durch eine für Autos ersetzen lassen werde.

    hallo hans
    ich hab meine hp2 in tanzania und nun schon die zweite defekt benzinpumpe!!! Beim zweiten mal hab ich den tank nun zur sicherheit nochmals vollständig gereinigt, und siehe da hatte erneut schmutz und etwas wenig wasser drinn.

    Würde wo möglich benzin immer gut filtern (z.b) teefilter oder moskitonetz-filter sowie am tank oben die dichtungen überprüfen da eventuell wasser reinkommt (tankdeckel und deckel unter dem benzinpume ist)

    gruss chrigel

  10. Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    5

    Standard

    #10
    Im Moment stehe ich in Bangkok mit einer defekten Benzinpumpe, -vermutlich- die ich durch eine für Autos ersetzen lassen werde. Die BMW Teile kosten hier ein Vermögen, und brauchen einen Monat von Europa bis hierher!?

    nachtrag abuzulu: bmw original pumpe ist auch in europa super teuer. Aber eine günstige - ebenfalls original - gibts unter http://www.euromotoelectrics.com/product-p/fp-379.htm
    gruss chrigel


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Enduro für die Reise
    Von GS Endurist im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 21.01.2012, 09:01
  2. Enduro-Stiefel - welche?
    Von Werner-900ie im Forum Bekleidung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.07.2011, 16:04
  3. Adventure Felgen auf HP2 Enduro welche Scheibe vorne?
    Von GS-Fahrer68 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 08:00
  4. Welche Enduro Brille, .... von Oakley
    Von sunraiser im Forum Bekleidung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.02.2010, 13:40
  5. Enduro-Stiefel welche???
    Von supermotorene im Forum Bekleidung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.02.2008, 09:40