Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

HP2 Enduro und Super Plus?

Erstellt von CP03080, 28.10.2014, 23:55 Uhr · 20 Antworten · 4.147 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    31

    Standard HP2 Enduro und Super Plus?

    #1
    Hallo in die Runde!

    Hier mal eine Frage an die Kenner:

    Im Handbuch der HP2 Enduro wird Kraftstoff Super Plus vorgeschrieben.
    Meine GS Bj 2004 mit (fast) baugleichem Motor benötigt jedoch laut Handbuch nur Super.

    Meine Kenntnisse der Materie sind folgende:
    Super Plus hat lediglich eine höhere Oktanzahl, als Super.
    Die höhere Oktanzahl bedeutet, dass das Motorklingeln verhindert wird.
    Motorklingeln entsteht, wenn sich der Kraftstoff bei Kompression selbst entzündet, was bei höherer Oktanzahl hinaus gezögert wird, der Kraftstoff ist klopffester, entzündet sich unter Druck also später.

    Aber die Krux ist, sowohl GS 2004, als auch HP2 Enduro haben die gleiche Verdichtung des Motors, somit die gleiche Kompression, sprich die Selbstentzündung des Sprits ist doch die gleiche.

    Also, warum soll ich mit der HP2 Enduro Super plus tanken?

    Bin auf Antworten gespannt und lasse mich gerne belehren!

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #2
    Guten Morgen,
    ich versuche mal eine Antwort darauf zu geben.
    Die HP2 Enduro ist u.a. auch fürs Gelände gedacht, deshalb werden dort wärmere Temparaturen erreicht. Kraftstoff wird auch zur Kühlung der Ventile genutzt und da ist hochwertiger Sprit vielleicht auch besser.
    Selbstverständlich kann auch nur Superkraftstoff verwendet werden, es gibt ja einen Klopfsensor....
    Gruß Andreas

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #3
    Die Klingel- der Klopffestigekeit des Motors ist nicht nur von der Verdichtung sondern auch von der Form des Brennraumes ab. Durch ungünstige Formen kann es in bestimmten Bereichen zu partiellen Druckerhöhungen und damit zu Selbstentzündungen kommen. Deshalb setzt man dem Benzin mit höherer Klopffestigkeit entgegen.

    Gruß,
    maxquer

  4. Registriert seit
    21.10.2012
    Beiträge
    116

    Standard

    #4
    Hallo zusammen,
    die HP2 hat eine andere Motronic, könnte auch der Grund sein, warum die Superplus benötigt.
    Im aktuellen Sonderheft-BMW der mo ist ein Artikel über eine 1200GS, mit Zylinderkopfschaden
    verursacht durch zuviel Super-Betrieb.
    Gruß
    Helmut

  5. Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    89

    Standard

    #5
    Du kannst, dank Klopfsensor, beides tanken. Laut BMW sind die vollen 105 PS allerdings nur mit Super Plus zu erreichen. Wie viel Leistung die Hp2 mit Super (95 Oktan) erreicht, weiß ich leider nich. Ein Unterschied zwischen 95- und 98- oktanigem Sprit ist für mich nicht erfahrbar...

  6. Registriert seit
    20.10.2009
    Beiträge
    31

    Standard

    #6
    Hallo CP03080,

    das "Klopfen" ist im Wesentlichen von folgenden Faktoren abhängig:
    - Brennraumgeometrie, ist bei GS und HP2 vermutlich gleich.
    - Verdichtung, ist nach deiner Aussage bei GS und HP2 wohl auch gleich.
    - Ablagerungen im Brennraum, ist individuell je nach Betiebsbedingungen und ggf. Alter, vermutlich aber unkritisch.
    - Bauteil-Temperatur Kopf, also im Gelände mit wenig Wind und viel Last ggf. ein Thema.
    - Füllungsgrad, je mehr Gas desto eher Klingel-Risiko
    - Lamda-Wert, je magerer der Motor läuft, desto eher hat er Klopfrisiko.
    - Zündwinkel, je früher gezündet wird, desto eher hat er Klopfrisiko.
    - Und natürlich von der Klopffestigkeit des Kraftstoffes.

    Füllungsgrad ist bei HP2 höher. Lambda-Wert und Zündwinkel legt das Steuergerät fest. Hier fahren GS und HP2 sicher mit unterschiedlicher Bedatung, die Du aber nicht direkt beeinflussen kannst.

    Erkennt der Klopfsensor "Klopfen", stellt das Steuergerät üblicherweise die Zündung nach später bis das "Klopfen" aufhört und stellt die Zündung dann wieder behutsam in kleinen Schritten auf den Sollwert des Kennfeldes vor.
    Durch die Zurücknahme der Zündung verliert man etwas Leistung und das Abgas wird etwas heißer. Beide Effekte sind aber im normalen Straßen-Fahrbetrieb kaum zu merken, weil recht klein.
    Für die Schädlichkeit des "Klopfens" ist neben der Klopf-Intensität (Druckspitzen) auch die Dauer von wesentlicher Bedeutung.
    Das "Beschleiunigungs-Klingeln" (klingt bei der GS etwa als würden kleine Metall-Kugeln auf ein Blechdach fallen) kommt meist bei heißem Motor und Vollgas beim Beschleunigen im Drehzahlbereich des höchsten Drehmomentes. Bei höheren Gängen kann mas das hören, weil es ein paar Sekunden dauert. Das ist, weil es nur kurz auftritt meist unschädlich. Meine frühere 1100 GS hat das pracktisch immer gemacht und war bis über 70 tkm ohne Schaden.
    Gefährlich ist dagegen das "Hochgeschwindigkeits-Klopfen". Das tritt zum Beispiel bei hohen Konstant-Geschwindigheiten auf der Autobahn auf, ist meist wegen der lauten Umgebungsgeräusche nicht mehr zu hören, wirkt über längere Zeit ein und schaukelt sich hoch und kann Bauteile zerstören.

    Was bedeutet das nun im konkreten Fall beim Tanken Deiner HP2?
    Wenn Dein Brennraum schon viele Ablagerungen hat oder der Motor "Beschleunigungs-Klingeln" zeigt, solltest Du Super-Plus tanken. Wenn du den Motor im Gelände ordentlich hernimmst oder auf Asphalt sehr schnell fährst oder auf jedes eingebaute PS angewiesen bist, solltest Du dafür Super Plus tanken.
    Ansonsten ist es kein Problem, bei Motoren mit Klopfregelung nur Super zu tanken.
    So mache ich es auch mit meiner HP2 Megamoto (113 PS statt 105 PS bei der Enduro) seit Jahren ohne Probleme.

    Alle Aussagen natürlich nach bestem Wissen und Gewissen aber ohne Gewähr für Deinen Eizelfall.

    Grüße GS-Wagi

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    353

    Standard

    #7
    Moin,

    geht man mal von einer Differenz von 5ct pro Liter aus (aktuell hier), ergibt sich bei 5l/100km 25ct pro 100km. Das ergibt 25,-€ auf 10000km.
    Jetzt kann sich jeder selbst überlegen ob er das Geld spart. Zumal der Verbrauch bei Super Plus etwas geringer sein soll.

    Ich tank wenn´s geht Super Plus. Wenn´s gerade an der jeweiligen Tanke nur Super gibt, dann ok, auch kein großes Problem.

    Gruß
    Martin

  8. Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    369

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von carr964 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    die HP2 hat eine andere Motronic, könnte auch der Grund sein, warum die Superplus benötigt.
    Im aktuellen Sonderheft-BMW der mo ist ein Artikel über eine 1200GS, mit Zylinderkopfschaden
    verursacht durch zuviel Super-Betrieb.

    Gruß
    Helmut
    Genau. Ich habe das bislang auch nicht so genau genommen, aber seit dem Artikel in der Mo kommt nur noch >98 Octan rein. Die Paar Cent machen es auch nicht. Besonders wenn trotzt Klopfsensor ein Motorschaden möglich ist.

    Gruß
    Rüdiger

  9. Registriert seit
    20.10.2009
    Beiträge
    31

    Standard

    #9
    Hallo Zusammen,

    ich war mir ja bisher in meiner Einschätzung recht sicher bzgl. Klopfschäden-Risiko bei meinen geliebten BMW-Moppeds, auch weil ich aus meiner beruflichen Praxis nicht einen Fall kenne, bei dem ein kropfgeregelter Motor wegen Klopfen Schäden bekam.
    Der wiederholte Hinweis auf im aktuellen MO Sonderheft berichtete Klopfschäden bei den luftgekühlten Boxern hat mich aber verunsichert und ich habe mir eben das Heft gekauft. Jetzt bin ich wieder beruhigt.
    Da steht mämlich keineswegs drin, das dass der Schaden auf Klopfen zurückzuführen ist, sondern es ist nur eine von mehreren Vermutungen, die ständig arbeitende Klopfregelung könnte zu einer höheren Abgastemperatur geführt haben und daran könnte das Ventil gestorben sein. Diese Vermutung halte ich für sehr theoretisch. Bei der Auslegung der thermischen Festigkeit wird natürlich darauf geachtet,dass - bei korrektem Ventilspiel natürlich - hinreichende Reserven da sind, die durch die Klopfregelung verursachte höhere Gastemperatur dauerhaft zu ertragen. Und wenn vom Hersteller (nein, ich arbeite nicht bei BMW) die Verwendung von 95 Oktan ausdrücklich zugelassen ist, darf man - insbesondere bei den im G&K-Bereich eher geizigen Münchnern - sicher sein, dass dies auch inklusive Streuung nach unten durch Berechnung und Erprobung abgesichert ist. Sonst geht man ein viel zu hohes Risiko (Image und Geld) ein, wegen der minimal mehr Leistung auf dem Papier, zumal die BMW-Motoren üblicherweise wohl immer in der Leistung nach oben streuen.
    Ich zumindest bin jetzt wieder beruhigt und fahre weiter ROZ 95 bei touristischer Fahrweise und stelle meine Ventile sorgfältig ein. Nicht weil ich geizig bin, sondern weil mir dabei nichts fehlt, weder Sicherheit noch Leistung. Und ROZ 100 oder gar 102 tanke ich nie, weil es dafür bei meinen Moppeds ab Werk keine Kennfelder gibt und die Ölkonzerne schon genug verdienen.

    Aber Quhtreiber hat natürlich auch völlig recht, dass die Mehrkosten eigentlich im Rauschen untergehen.
    Daher ist ROZ 95 wohl gleichzeitig richtig und unnötig, genauso wie ROZ 98 richtig und zumindest nicht immer nötig ist.
    Also bei der HP2 entweder immer tanken oder nur wenn nötig (Vollast, Hitze, Gelände), und das gesparte Geld in Kinderriegel investieren, die sofort Energie liefern und auf Dauer zu einer neuen Hose führen, weil die alte zwickt.

    Grüße Peter

  10. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #10
    Wer sich so ein Moped leistet und dann nicht über seinen Schatten springen kann ein paar Cent mehr in den Sprit zu investieren, hat es auch nicht anders verdient, als dass ihm der Motor verreckt! Sehe ich einfach so.

    Gruß,
    maxquer


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Liste HP2-Megamoto und HP2-Enduro Straßenfahrer
    Von Pfälzer im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 455
    Letzter Beitrag: 16.12.2017, 21:28
  2. Liste HP2-Enduro und Abstimmung "artgerechte Haltung" ;-)
    Von HP2Sascha im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 357
    Letzter Beitrag: 28.09.2017, 18:55
  3. Soziusfussrasten für BMW HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Von el.brasil im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.09.2013, 06:05
  4. Diverse Teile und Zubehör für HP2 Enduro
    Von TirolerMichl im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.09.2009, 22:17
  5. Sturz-Pad (Schwingenprotektor) für HP2 Enduro und Mega-Moto
    Von HP2-Ingo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.2008, 13:15