Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 83

HP2 springt nicht mehr an ...

Erstellt von HP Karle, 02.01.2006, 20:24 Uhr · 82 Antworten · 11.772 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #11
    Hi,
    Nach reiflicher Überlegung hier mein Gedanke an das schnelle
    Entladen(HP2+GS1200) einiger Batts.
    Das Motorrad wird, selbst bei Auslieferung,nicht mit einer richtig vollen
    Batt ausgeliefert. Dieses "schnell mal das Ladegerät ranhängen" ist wirklich nicht das Non plus.
    Nun wird ja immer mit Licht gefahren,das Moped mal weniger(in den Herbst-Wintermonaten sowieso) und mal mehr gefahren, evtl.noch öfters mit "Griffheizung" und dazu noch etwas Zubehör zusätzlich:dann wird die Batt nie voll!
    Nun gibt der Akku im kalten natürlich nur eine stark red. Leistung ab,
    und so kommts dann bei einigen halt nur zu besagtem Klick.
    Dass sich dann einige Batts nicht mehr aufladen lassen,obwohl bei
    einem Klick die Batt noch nicht wirklich "Tiefentladen" ist,liegt evtl.an der Quali der 12er Batt.
    Aber da fällt mir ein Vorgang ein,der sich im Büro des Rep.Annehmers abspielte:ein Biker regte sich auf, daß er für seine 1150er
    jedes Jahr ne neue Batt. benötigte. Sein Mopped steht in einer Tiefgarage,
    keine Möglichkeit ein Stromerhaltungsladegerät anzuschließen, er hat 2 linke Hände, kann die Batt.selbst nicht ausbauen (muss bei der 1150
    scheins Problematisch?? sein) und so muss jedes Frühjahr der Händler
    kommen,das Motorrad mitnehmen,ne neue Batt.einbauen. Ist scheinbar immer ne Kostspielige Angelegenheit.
    Ich habe ihm dann den Rat gegeben, er soll sich ein Plus Kabel
    an eine gut zugängliche Stelle legen lassen,ein AkkuPack dranhängen,
    (gibts ab und an bei Aldi, ca.40€) welches er dann so alle Monat einmal ins Haus mitnimmt, laden tut, und dann wieder ans Pluskabel vom Moped hängt. ????ob ers gemacht hat??
    Peter

  2. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard Behandlungsvorschrift für Motorrad-Gelbatterien von BMW

    #12
    Hallo @all!

    Ich fahre ja nur eine 1150 GS ADV, aber die hat auch eine Gelbatterie. Bei der Auslieferung war bei den umfangreichen Unterlagen auch eine Behandlungsvorschrift für Motorrad-Gelbatterien dabei (1 Blatt). Vielleicht hat man bei der HP2 aus Gewichtsgründen darauf verzichtet .

    Hier der Inhalt:

    1. Ladung

    Ladung nur mit geregelten Ladegeräten, spannungsbegrenzt auf 14,4 V. Es sind nur von BMW Motorrad freigegebene Ladegeräte zu verwenden.

    2. Wartung

    Um eine lange Lebensdauer der Batterie zu erreichen, sollten Sie folgende Hinweise beachten:

    - die Oberfläche der Batterie sauber und trocken halten.
    - Die Batterien sind wartungsfrei und dürfen nicht geöffnet werden.
    - Es darf kein Wasser / Elektolyt nachgefüllt werden

    3. Außerbetriebsetzung

    Wird das Fahrzeug bzw. die Batterie länger als einen Monat außer Betrieb gesetzt, muß die Batterie vorher mit einem geeigneten Ladegerät nachgeladen werden.

    Achtung
    Bei nicht abgeklemmter Batterie entlädt die Bordelektronik (Uhr, usw.) die Batterie. Dies kann zu einer Tiefentladung führen. In so einem Fall sind Gewährleitungsansprüche ausgeschlossen.

    Zur Lagerung Masseleitung abklemmen und isolieren.

    Außer Betrieb gesetzte Batterien kühl lagern. Batterie nie im entladenen Zustand stehen lassen.
    Bei längeren Standzeiten ca. alle 4 Monate nachladen. Wurde die Batterie nicht abgeklemmt, spätestens alle 2 Monate nachladen.
    Vor Inbetriebsetzung in jedem Fall wieder voll aufladen.
    Anklemmen der Batteriepole mit einem Drehmoment von 3,5 Nm.

  3. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #13
    Hi,
    Hab schon mal gefragt?
    Hat die 12er net auch ne Gel??
    Keine Antwort!!!
    Schau ich halt selbst.
    Peter
    Wolfgang,
    du hast 100% recht.
    Die Batt.sollte vor längerem Nichtbenutzen
    aufgeladen werden.

  4. Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    1.162

    Standard

    #14
    Da meine HP ja auch nur noch "Klack" beim Startvorgang gemacht hatte, habe ich sie 24 Std an einem Optimate III hängen gehabt. Nun ist sie wieder einwandfrei angesprungen.
    Also dürfte die einzige vernünftige Lösung bei längerer Standzeit ein Pflegeladegerät sein. Ladekabel fest an der Batterie montiert, Sitzbank geht schnell runter, angestöpselt und gut ist.
    Gruss, ziro

  5. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard Noch ein Hinweis.

    #15
    Hallo @ all.

    Nachdem mich das Thema Batterie und deren Zustand eigentlich das ganze Jahr beschäftigt (Familie mit drei Kindern läßt das Krad leider auch Sommers hin und wieder mehrere Wochen stehen):

    Ich nutze, seit ich Vierventiler mit ABS fahre, die serienmäßige Bordsteckdose zum Messen und Laden. Dazu habe ich mir eigens einen Stecker an ein billiges Meßgerät gelötet. Schon nach 2 bis 3 Wochen sind da 12, 4 Volt unterschritten. Ist aber auch kein Wunder bei den vielen versteckten Verbrauchern.

    Folgende Hinweise zum Wiedereinbau findet man auf der Reparatur CD, wenn die Batterie abgeklemmt werden mußte:

    Zuerst Batterie-Pluspol, dann Minuspol festziehen.
    • Batterie einbauen.
    • Batteriepole mit Säureschutzfett fetten.
    • Entgasungsleitung anschließen.
    • Kraftstofftbehälter befestigen.
    • Seitenverkleidung rechts einbauen.
    • Sitzbank einbauen.
    • Zündung einschalten.
    • Gasdrehgriff bei stehendem Motor ein- bis zweimal
    ganz öffnen, damit die Motronic die Drosselklappenstellungen
    erfassen kann.
    :shock:
    Hinweis:
    Abklemmen der Batterie löscht alle Einträge (z. B. Fehler, Einstellungen, im Speicher des Motronic-Steuergerätes.
    Der Verlust der Einstellungen kann kurzzeitig zu Beeinträchtigungen
    des Motorlaufes bei der Wiederinbetriebnahme führen.
    :shock:

    Da gibt es bestimmt noch andere elektronische Speicherkästen, die ohne Strom Amnesie bekommen und deshalb still, heimlich und stetig an dem Akku nuckeln. :roll:

    PS. @ Peter! Hat die HP2 nun eine Gel-Batterie? War zwar heute beim Freundlichen und hab die HP2 bewundert, hab aber vor lauter Begeisterung vergessen den Akku genauer anzuschauen.

  6. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #16
    hi Wolfgang,
    es sind keine Gel Batts.montiert.Weder bei der 12er
    noch bei der HP2.Die Batts sind von Yuasa,werden mit
    Säure gefüllt,verschlossen und sind somit Wartungsfrei.
    Warum waren die 1150er Gels?????????
    und bei den 12ern wird ne geschlossene Säurebatt
    genommen?????
    Peter

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Peter
    Warum waren die 1150er Gels?????????
    Peter
    bei den neueren Modellen ja. Wann geändert wurde weiß ich so aus dem Stehgreif nicht mehr (2002/2003???).
    Dachte allerdings das in der 12er eine Gel drin sitzt. :evil:

    Gruß

  8. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #18
    Hi Bend,
    Ne Gel?dacht ich auch.Habe mir nach der Sichtprüfung noch sämtliche Beizettel, die bei den Papieren dabei waren rausgesucht.Da steht klipp und klar bei den beiliegenden Flyers wie die Batt.mit Säure gefüllt wird.
    Peter

    Bernd erklär mir noch was der Link:
    Boßeln in Ostfriesland bedeutet?

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #19
    @Peter; hast eine PN.
    Gruß

  10. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #20
    Hallo Berd, hallo Peter.

    Zitat Zitat von peter
    Warum waren die 1150er Gels?????????
    und bei den 12ern wird ne geschlossene Säurebatt
    genommen?????
    Zitat Zitat von Bernd
    Dachte allerdings das in der 12er eine Gel drin sitzt.
    Ich denke mal die geforderten Eckdaten von BMW an die Batterie lauten 12 V Spannung, so und so viel Ah, wartungsfrei und nach Möglichkeit die Zeit der Gewährleistungpflicht überdauern. Garantie wird von BMW in Deutschland ja nicht gegeben. :shock: Lediglich die Beweislastumkehr nach 6 Monaten greift nicht. Somit wird beim Einkaufen der Batterie alleine der Preis entscheiden.

    Aber dafür müssen wir schon Verständnis haben, bei derart knallhart kalkulierten Preisen - gerade für die HP2 - ist einfach nicht mehr drin. :P

    Spätesten beim Austausch der defekten ersten Batterie könnt Ihr ja dann auf die bessere Gel-Bat umsteigen. BMW wird es freuen, im Aftermarket ist bekanntlich am meisten verdient. Aus Freude am Fahren! Man(n) muß sich auch selbst einmal auf den Arm nehmen können - die Kollegen von der KTM-Fraktion wird´s freuen.


 
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GS springt nicht mehr an
    Von Wolf1 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 20:04
  2. GS springt nicht mehr an?
    Von silver12 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 13:50
  3. Qu-springt nicht mehr an!
    Von GS-Bär im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 19:10
  4. Sie springt nicht mehr an
    Von julchen70 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 20:36
  5. Springt nicht mehr an
    Von Zassel im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 20:56