Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

HP2 und GS1200

Erstellt von gumbl, 02.06.2007, 22:07 Uhr · 21 Antworten · 2.678 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.06.2005
    Beiträge
    329

    Standard

    #11
    @Peter: ... ich kenn auch 2 die damit zufrieden sind,was bei ner KTM schon verwundert
    Meine SE ist jetzt knapp 11 Monate alt und hat 18.000 km am Buckel.
    An Defekten hatte ich bis jetzt ausschließlich einen
    undichten O-Ring zur Wasserpumpenwelle.
    War wegen des Wasserverlustes und den Erfahrungen
    mit meiner vorherigen LC8 leicht irritiert. Gottseidank hat sich das als
    Kleinigkeit abgetan. Ansonsten hab ich bis heut keinerlei
    Unzulänglichkeiten, was mich selbst überrascht.
    Das gleiche bei meinen zwei Kumpels mit jeweils 11.000 bzw
    19.000 km am Tacho.
    Wie´s scheint, hat KTM doch dazugelernt (aufHolzklopf).

    Ansonsten schätze ich den Motor der HP2 als haltbarer ein.
    Mein Hausverstand sagt mir, dass sooo ein leichter
    dünnwandiger 2-Zylinder (knapp über 50 kg) einfach
    net sooo lang halten kann, wie die doch massiveren
    Ausführungen der Konkurrenz. Tatsächlich hat aber
    KTM den Motor gut sichtbar eh schon verstärkt, der
    wiegt jetzt sicher schon a bissl mehr, als noch vor 3
    Jahren angegeben. Detto ist der Rahmen auch schon
    um einige dag schwerer geworden. Die Probleme
    diesbezüglich aus der Vergangenheit sind ja
    wohlbekannt.

    Was die Fahrerei betrifft, schenken sich beide nix.
    Reine Geschmacksache.

    GS oder HP2 wär für mich eine sehr leichte Entscheidung.
    Bist AUSSCHLIESSLICH Solofahrer nimm die HP2,
    brauchst Platz für Sozia und Gepäck für Urlaubstouren,
    nimm die GSn, nona.

    Gerhard

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #12
    @shorty
    ja die Spritzerei hab ich auch mitgemacht (ohne Hilfe von Pfizer ) hat aber nur bei den ausgewäehlten Pollen geholfen.
    Reactine hab ich immer dabei beim Mopedfahren und das hau ich mir in den Kopf, schon ist Ruhe, den ganzen Tag.

    Gruß Markus

  3. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #13
    @Rebhuhn,
    "ich kenn auch 2 die damit zufrieden sind"

    Da bist du doch mit gemeint und der Mex.
    Ihr seid auch die einzigen die ich mit
    ner SE kenne.
    Peter

  4. Registriert seit
    24.06.2005
    Beiträge
    329

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Peter
    Da bist du doch mit gemeint und der Mex.

    Weiss ich eh, darum hab ich´s auchs kommentiert!

    Gerhard

  5. Registriert seit
    01.06.2007
    Beiträge
    16

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Rebhuhn
    Meine SE ist jetzt knapp 11 Monate alt und hat 18.000 km am Buckel.
    An Defekten hatte ich bis jetzt ausschließlich einen
    undichten O-Ring zur Wasserpumpenwelle.
    War wegen des Wasserverlustes und den Erfahrungen
    mit meiner vorherigen LC8 leicht irritiert. Gottseidank hat sich das als
    Kleinigkeit abgetan. Ansonsten hab ich bis heut keinerlei
    Unzulänglichkeiten, was mich selbst überrascht.
    Das gleiche bei meinen zwei Kumpels mit jeweils 11.000 bzw
    19.000 km am Tacho.
    Wie´s scheint, hat KTM doch dazugelernt (aufHolzklopf).

    Ansonsten schätze ich den Motor der HP2 als haltbarer ein.
    Gerhard
    das freut mich mal jemanden ohne grosse probleme gefunden zu haben und der mit seiner KTM zufrieden ist.

    ich denke allerdings auch das der HP2 motor bzw. 1200GS motor in sachen haltbarkeit besser abschneidet.
    wieviel KM haben den leute mit dem 1200er motor schon draufgefahren??

    mein koppf sagt halt HP2 mein bauch sagt aber KTM. und man soll doch auf den bauch hören

    ich meine auch das man in zukunft mit nem einspritzer besser abschneidet gegenüber vergasern. ist wohl nicht weg zu reden.

    ich finde aber auch das die HP2 nicht so gut abgeht wie die KTM. ist schon komisch 1200ccm gehen schlechter als 950ccm das kann doch nicht sein?

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #16
    @gumbl
    die HP geht mit ihren 1200ccm nicht schlechter, die KTM macht nur mehr Lärm drum. subjektiv gesprochen.
    in den ganzen Mopedzeitung auf die Messwerte geschaut, wirst sehen das in Beschleunigung durchzug die BMW nicht abzuhängen ist. sind nur Zehntel.

    du mußt beide fahren, dem Einen gefällt dies Konzept besser, dem Andern das.


    Markus

  7. Registriert seit
    01.06.2007
    Beiträge
    16

    Standard

    #17
    @markus
    ich bin schon beide mopeds gefahren die 950r und die HP2. fahren sich total unterschiedlich, finde ich. bei der KTM sitz man sehr hoch bei der HP2 finde ich die sitzhöhe sehr angenehm tief . ich bin 1,80m gross und komme mit beiden beinen angenehm runter.

    auch der schwerpunkt der HP2 ist besser. ungewohnt fand ich nur das hin und her vibrieren des motors. ist aber nicht negativ gemeint.
    naja bin auch noch nie nen boxer gefahren.

    die KTM lässt sich aber agressiver fahren, was aber geschmacksache ist.
    und die KTM geht im dritten gang noch hoch was die HP2 gerade mal im zweiten gang macht.

    also das sind meine erfahrungen nach meiner ersten boxer HP2 und KTM probefahrt. vielleicht bin ich den boxer auch zu sanft mit zu wenig drehzahl gefahren.
    ich werd die HP2 auf jedenfall nochmal fahren.

  8. Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    1.162

    Standard

    #18
    ..."was bei der HP nur im Zweiten geht"..............dann laß bei der HP mal im Dritten, die Kupplung kurz schnalzen...aber Vorsicht, überschlage Dich bitte nicht...
    den vierten kannste dann gleich hinterher schieben. Das Radl beleibt dabei locker oben...

    Gruss, ziro

  9. Registriert seit
    30.05.2006
    Beiträge
    298

    Standard

    #19
    [quote=gumbl
    bei der KTM sitz man sehr hoch bei der HP2 finde ich die sitzhöhe sehr angenehm tief . ich bin 1,80m gross und komme mit beiden beinen angenehm runter.

    die KTM lässt sich aber agressiver fahren, was aber geschmacksache ist.
    und die KTM geht im dritten gang noch hoch was die HP2 gerade mal im zweiten gang macht.

    .[/quote]

    Das kommt mir eher so vor, als wenn die HP2 nicht richtig eingestellt war. Ich bin 1.82, und es langt gerade mal für eine Stiefelspitze links und rechts...

    Was das hochgehen anbetrifft: Angesichts des deutlich tieferen Schwerpunkts der HP2 ist es eigentlich nicht überraschend, dass sie weniger steigfreudig ist. Ich seh´s eher als Vorteil.
    Der Motor ist Geschmackssache. Mir persönlich gefällt die gleichmässigere Leistungscharakteristig des Boxers mit viel Schmackes von unten raus viel besser, aber auch das giftige "Hochdrehzahlkonzept" des KTM´schen Kurzhubers hat was für sich.

    Die Preisdifferenz allerdings ist und bleibt ein wunder Punkt...
    (Gottseidank gabs die 950R damals noch nicht, sonst müsst jetzt vielleicht KTM fahren )

    Gruss
    Michi

  10. Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    991

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von gumbl
    habe da ein angebot für ne hp2 bj07 100km privat für 13500 bekommen.
    eigentlich wollte ich mir ne ktm 950 holen.
    Was willst Du denn genau wissen bezüglich des Unterschiedes???

    Ich glaub (Hallo Peter ) ich kann Dir schon einiges sagen, was die beiden Mopeds angeht.
    Meine LC8 N Modell von 2003 (einer der ersten) ist ziemlich umgebaut, anderer Lenker, Sitzbank und anderes fürs Gelände, spezielle RMS Koffer und hat viel mitgemacht. Hat zwar erst etwas über 50.000 km war aber auch schon öfter in der Werkstatt. War einer der allerersten und es war mir klar, dass sie mucken wird. Eine 950er Jahrgang 2005 ist was ganz anderes gegenüber meinem Rappelteil. Die schüttelt und macht und hat trotzdem alles mitgemacht. Bis zu 2 Wochen Off-Road im Jahr, Endurotrainings und und. Bin ein Endurowanderer und lasse es auf der Strasse auch ganz gerne laufen.
    Mir RMS Koffern ist sie ein wirklich geiles Teil. Soziatauglich und meine Freundin liebt sie auch (mich glücklicherweise mehr ).

    Fürs extreme heizen habe ich mit Sumo die HP2, die (sollten meine Felgen mal kommen ) als meine Standardenduro genützt wird. Soziatauglichkeit Nein, Langstrecke eigentlich auch nicht, auch wenn sie bald mal dafür herhalten muss.
    SE ist prinzipiell ein klasse Teil, lohnt sicht (meiner Meinung nach) aber eher für sehr schnelle, versierte Fahrer im Gelände.
    Nachteil der SE und HP2 - beide schieben extrem übers Vorderrad.

    Da fährt sich ne 950er im Gelände viel neutraler!!!!!! Hat zwar nicht den Punsch von unten raus, ist aber trotzdem klasse! Für normales Endurowandern ausreichend. Für Trialeinlagen nicht so geignet, da gibt es besseres.
    Von 990 ern würde ich persönlich die Finger lassen, obwohl die 07er ganz gut sein sollen. 06er kann man vergessen!
    Mein Tip, als Allroundfahrtezeug, mit dem man Endurowandern gehen kann (auch extreme Sachen) ne 950er S am besten von 2005.
    für heisse Ritte ne HP2! Aber wenig Alltagstauglichkeit.

    Wenn Du mehr Fragen hast, raus damit!


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alu Koffer für GS1200 ADV
    Von Topas im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 22:19
  2. Suche Handprodektor GS1200
    Von bmwtoni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2011, 12:37
  3. Batterieladegerät GS1200
    Von Taps16 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.01.2011, 20:29
  4. Helft mir mal weiter: GS1200 Adv. 2006 oder GS1200 Adv. 2010
    Von SVriderLiam im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 15:55
  5. von 650 Dakar auf GS1200
    Von grubemichel im Forum Neu hier?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.09.2008, 22:52