Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Ladespannung?

Erstellt von Uli W aus H, 02.12.2010, 20:13 Uhr · 10 Antworten · 1.818 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.06.2006
    Beiträge
    50

    Standard Ladespannung?

    #1
    Hallo Leute,
    habe eine Frage an die Experten.
    Welche Ladespannung und welcher Ladestrom hat die Lichtmaschiene der HP2?
    Habe leider keine CD wo ich nachschauen könnte - nur das kleine Handbuch.
    Mit dank Vorab
    ULI

  2. Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    137

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Uli W aus H Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,
    habe eine Frage an die Experten.
    Welche Ladespannung und welcher Ladestrom hat die Lichtmaschiene der HP2?
    Habe leider keine CD wo ich nachschauen könnte - nur das kleine Handbuch.
    Mit dank Vorab
    ULI


    12 31 - Generator mit Antrieb und Befestigung

    Generator Hersteller und Bauart

    Denso Dreiphasen-Wechselstromgenerator mit integriertem vollelektronischen Regler


    Übersetzungsverhältnis Generator

    1 : 1,5


    Generatorantrieb

    Elastriemen 4PK592


    Länge Elastriemen

    592+4
    -4
    mm


    Generator Höchstleistung
    Spannung 14 V
    660 W


    Generator Höchststrom
    bei Motordrehzahl 4000 min-1
    55 A


    Generator Nennstrom
    bei Motordrehzahl 1000 min-1
    16 A


    Generator Maximaldrehzahl

    18000 min-1


    Generatordrehzahl Ladebeginn

    1100 min-1


    Obige Daten sind aus der RepRom 2005.

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #3
    So wie ich es weiß. hat die Lichtmaschine 600Watt.
    Ladespannung kannst du ja selber prüfen. Was möchtest du denn anschließen?

    Gruß Andreas

  4. Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    1.031

    Standard

    #4
    Hallo Uli
    Ich hab zwar keine Ahnung aber eine CD
    Wenn du diese daten meinst ??


    Generator Höchstleistung Spannung 14 V 660 W
    Generator Höchststrom bei Motordrehzahl 4000 min-1 55 A
    Generator Nennstrom bei Motordrehzahl 1000 min-1 16 A
    Gruß Pfälzer

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #5
    WAU!!!!!

    Das nenne ich mal Information......

  6. Registriert seit
    13.06.2006
    Beiträge
    50

    Standard

    #6
    Hallo leute,

    super, vielen Dank für die schnelle Hilfe.

    Mache gerade an einem LiFePo Akku Pack herum,da ist die Frage nach Spannung und Strom wegen dem Balanzer aufgertaucht.

    Meine "Alte" hat entgültig den Geist aufgegeben, obwohl ich sie ständig am Erhaltungsgerät hatte.


    Also nochmals Dank an Euch alle

    Grüße
    ULI

  7. Registriert seit
    13.06.2006
    Beiträge
    50

    Standard

    #7
    Hallo Leute,
    jetzt ist doch noch eine Frage aufgetaucht.

    Wie hoch ist die maximale Ausgangsspannung direkt am Generator gemessen?

    Kann leider nicht messen da meine Q in der "Werkstatt meines Vertrauens " überwintert zwecks Umgestaltung.

    Also wenn mir da nochmal jemand helfen könnte.
    Mit Dank vorab
    ULI

  8. Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    1.031

    Standard

    #8
    Hallo Uli
    Hab mal nachgeschaut



    Generator Höchststrom bei Motordrehzahl 4000 min-1 55 A
    Gruß

  9. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Uli W aus H Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,
    jetzt ist doch noch eine Frage aufgetaucht.

    Wie hoch ist die maximale Ausgangsspannung direkt am Generator gemessen?

    Kann leider nicht messen da meine Q in der "Werkstatt meines Vertrauens " überwintert zwecks Umgestaltung.

    Also wenn mir da nochmal jemand helfen könnte.
    Mit Dank vorab
    ULI
    .
    Der im Generator integrierte Regler/Gleichrichter sorgt dafür dass die Spannung nicht über etwa 14,4 Volt steigt. Die Gleichrichterdioden sind
    heute üblichlicherweise als Zenerdioden ausgeführt, welche die Spannungsspitzen knapp oberhalb zuverlässig kappen.

    Da der Regler primär eine Spannungsstabilisierung gewährleistet wird der Ladestrom im wesentlichen durch die Gegenspannung und den Innenwiderstand bzw. den Ladezustand der Batterie bestimmt.

    Im S-Boxerforum betreibt übrigens schon längere Zeit ein ebenfalls mutiger Kollege eine Serienparallelschaltung von LiFe-Zellen, glaub ich.

    Nicht uninteressant aber sicherlich ein Forschungsprojekt mit zusätzlich notwendigen Pflegemassnahmen für den Li-Akku (Balancing), aber auch mit gewissen Risiken in Verbindung mit konventioneller Reglertechnik für Bleizellen.


    Gruss aus Köln



    .

  10. Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    137

    Standard

    #10
    Hallo Leutz,

    also ganz OT und ohne dass sich jemand persönlich angesprochen fühlt: warum muss ein und dieselbe Aussage so oft wiederholt werden? Das bringt eher mehr Verwirrung als dass es hilft. In diesem Topic wurde 3x die gleiche Aussage mit gleichen Wortlaut gamcht. Muss das so sein oder soll es lediglich als Lückenfüller dienen? Kann aber auch sein, dass manche nur die Frage lesen und nicht auch eventuelle Antworten die bereits gegeben wurden.

    Wie gesagt, jm2c und bitte nicht persönlich nehmen.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ladespannung - Kriechstrom Problem
    Von wanderduene im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 19:07
  2. Ladeleuchte / Ladespannung
    Von summit im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 13:42
  3. Ladespannung?! verflixt noch mal
    Von summit im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 16.09.2008, 21:52
  4. Ladekontrolleuchte und Ladespannung
    Von FeuerFritz im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 23:02