Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Legale Bereifung für Endurofelgen, höchstgeschwindigkeitszulässig????

Erstellt von cage, 01.03.2016, 14:10 Uhr · 15 Antworten · 2.961 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.11.2007
    Beiträge
    102

    Standard Legale Bereifung für Endurofelgen, höchstgeschwindigkeitszulässig????

    #1
    Hallo zusammen,
    nachdem ich die Rumeiererrei mit den 17“ SuperMistRädern satt habe und für die täglich Fahrt zur Arbeit gerne eine höchstgeschwindigkeitszulässige Bereifung auf den Endurofelgen montieren möchte an euch die Frage:

    „Mit welcher schlauchlos Bereifung ist dass legal möglich???“ Ich spreche hier nicht von BMW freigegebener Bereifung sondern von einer eintragungsfähiger (und montagefähiger) Variante!

    Problem gibt’s nurmit dem Hinterrad.

    Nach meinenRecherchen:

    - Tourancenext in 140/80 – 17 ist zu breit für die 2,5“ Endurofelge, hier müsste maneinen 130/17 montieren.

    Gibt’s hierzu Erfahrungen oder vielleicht sogar jemand mit einerTÜV-Eintragung???


    HeindenauScout: Kann/darf der 140/80-17 auf die Endurofelge2,5“ montiert werden?

    Enduro 3 Sahara kommt für mich nicht in Frage, ist mir bei Nässe zu gefährlich.


    Gibt’s noch weitere Alternativen?

    Freue mich auf Rückmeldung,

    Grüße
    CAGE

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    353

    Standard

    #2
    Moin,
    eigentlich sollten alle Bereifungen der R100GS irgendwie eintragungsfähig sein. Die Felgenkombination ist die gleiche wie bei der HP.
    Ich hab bei mir die Tourance(ohne next) eingetragen.
    Ich warte aber gerade auf meinen Satz 12er GS Felgen, weil ich bei der Kombination 110er Vorderrad / 150er Hinterrad mehr Vertrauen hab. Keine Ahnung, ob sich das dann so bestätigt.
    Wenn Du eine Kopie des Fahrzeugscheins brauchst, schick mal ne PN.

    Gruß
    Martin

  3. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von cage Beitrag anzeigen


    Gibt’s hierzu Erfahrungen oder vielleicht sogar jemand mit einerTÜV-Eintragung???


    HeindenauScout: Kann/darf der 140/80-17 auf die Endurofelge2,5“ montiert werden?


    Gibt’s noch weitere Alternativen?...
    für die täglich Fahrt zur Arbeit, gerne eine höchstgeschwindigkeitszulässige Bereifung auf den Endurofelgen...

    Hallo Cage,

    den Scout kannst/darfst Du auf der 2,5" Felge montieren und fahren, allerdings ist dann bei 190km/h Schluss .

    Eine weitere, aber eher theoretische Alternative ist der Avon Distancia, der geht/darf bis zum Drehzahlbegrenzer, also genau der Richtige für den entspannten Weg zur Arbeit .

    In der Freigabe siehst Du auch die Felgengrößen usw.

    Vielleicht hilft es Dir weiter

    Willi
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  4. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #4
    Ich lasse mir für die Strasse gerade die Conti Trail Attack 90/90-21 und 140/80-17 montieren, hab aber keine Ahnung ob man die eintragen lassen kann.

    Gruß
    André

  5. Registriert seit
    20.11.2007
    Beiträge
    102

    Standard

    #5
    Für welche Felge Enduro oder Sumo? Denke auf die 2,5" geht der Reifen auch nicht wenn der Tourance nicht geht! Halte mich mal auf dem Laufenden!
    Danke!
    CAGE

  6. Registriert seit
    20.11.2007
    Beiträge
    102

    Standard

    #6
    Danke Willi, zumindest mal eine Möglichkeit,
    Grüße
    CAGE

  7. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von cage Beitrag anzeigen
    Für welche Felge Enduro oder Sumo? Denke auf die 2,5" geht der Reifen auch nicht wenn der Tourance nicht geht! Halte mich mal auf dem Laufenden!
    Danke!
    CAGE
    Enduro. Die anderen für die HP2 auf der 2,5" Felge zugelassenen Enduroreifen haben auch 140/80, und der Vorbesitzer der Trail Attack hatte die auch auf den E-Rädern montiert, als er seine HP2 gekauft hatte und im absolut neuwertigen Zustand demontiert (und sehr günstig abgegeben ) hat. Daher mache ich mir keinen Kopf drum, ob das geht.
    Folgt man dem Hinweis weiter oben, das die HP2 Felgen die gleichen Abmessungen haben wie die der R100GS und schaut bei Conti nach deren Freigaben, dürfte man bei der HP2 den Trail Attack auch nur als 130er verbauen.

    Ob legal oder illegal, mir egal. Kann man die Herstellerbindung nicht austragen lassen? Die Maße stimmen doch mit denen im Schein überein.

    Gruß
    André

  8. Registriert seit
    20.11.2007
    Beiträge
    102

    Standard

    #8
    Wenn ich dass richtig verstanden habe, weiß es aber nur von Metzler, braucht der Tourance next 140/80/17 mind. eine 4" Felge , d.h. auf die 2,5" Felge passt nur der 130er und diese Größe ist nicht eingetragen. Wenns dann mal knallt und die Versicherung schaut sich die eine oder andere Version an, hast du ziemlich sicher ein Problem am Hals! Wenn Martin (Q-Treiber) den Tourance, wahrscheinlich als 130er eingtragen hat, ist dass aus meiner Sicht die einzigste Möglichkeit den Tourance zu fahren, den ich übrigens für den besten Straßenreifen (der auch in 21" lieferbar ist) halte. Nun schauen wir mal wie´s weiter geht, viele Grüße CAGE

  9. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    783

    Standard

    #9
    Bezüglich der Verwendbarkeit auf einer Felge (ohne Fahzeugangabe) bist Du nur sicher wenn Du in die Betriebsanleitung des Reifens schaust. Wenn Du eine auf dem Fahrzeug nicht eingetragene Reifengröße verwenden willst, dann stehen in der Betriebsanleitung massgeblichen Daten (auch Normfelge und weitere dazugehörige verwendbaren Größen) und der Prüfing. freut sich wenn Du die Werte (oder den Link) dazu mitbringst.

    edit:
    Hier nur ein Link auf das Conti Handbuch. Da stehen auf Seite 282 die Antworten auf Deine Fragen. Von den anderen Herstellern gibt es das auch und bei Michelin heißt es Betriebsanleitung. Die Michelinschwarte nehme ich zum Eintragen in Papierform mit und da ist die Normfelge immer noch zusätzlich markiert. Kleiner Tipp, auch wenn es optisch reizt, eigentlich ist die Normfelge auch die sinnvollste Größe bzgl der Contour des Reifens. Die Jungs die, die Werte dort einstellen sind auch nicht alle auf den Kopf gefallen.

  10. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von cage Beitrag anzeigen
    Wenn ich dass richtig verstanden habe, weiß es aber nur von Metzler, braucht der Tourance next 140/80/17 mind. eine 4" Felge , d.h. auf die 2,5" Felge passt nur der 130er und diese Größe ist nicht eingetragen.
    Die normal GS mit 4" Felge hat eine Freigabe für den Tourance Next 150/70R17. Bei dem 140er darf die Felge wohl schmaler sein.
    Bei meiner guten alten Tenere hab ich einen 140er (Desert) auf einer 2,15" Felge eingetragen (Eintragung ist aber auch mehr als 20Jahre her)
    Haste eigentlich schon mal bei Metzeler direkt angefragt?

    Zitat Zitat von cage Beitrag anzeigen
    ... Wenns dann mal knallt und die Versicherung schaut sich die eine oder andere Version an, hast du ziemlich sicher ein Problem am Hals!...
    Kann sein, daß Du Recht hast. Aber seitdem ich als Teeny so Aussagen geglaubt habe (das Katzenauge fehlt, dein Versicherungschutz erlischt) bin ich da gleichgültiger (was die Rechtslage betrifft, nicht die Sicherheit) geworden.

    Wollte ja nur ne weitere Strassenalternative ins Rennen werfen, ob´s legal ist ... ???


    Zitat Zitat von cage Beitrag anzeigen
    ... den ich übrigens für den besten Strassenreifen (der auch in 21" lieferbar ist) halte. CAGE
    Ich finde es auch eine Frechheit, das so was als Enduroreifen verkauft wird. (oder geht es nur um den Karkassenaufbau)

    Gruß
    André


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was für Bereifung für Albanien Montenegro Kroatien
    Von Schnupsel im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.02.2016, 17:27
  2. Richtige Bereifung ( Allround ) für die GS 1200
    Von Maverick1965 im Forum Reifen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 10:21
  3. Biete Endurofelgen für die HP2
    Von terni01 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2007, 19:44
  4. Forum für die F650GS?
    Von Tobias im Forum Neu hier?
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.08.2007, 21:43