Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Leistungsprüfstand

Erstellt von HP2-RO, 01.08.2007, 20:03 Uhr · 32 Antworten · 4.200 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #21
    @northpower
    93 PS am Rad bei HP-Ro sind nicht lausig........zählst 10% Verlust durch Antrieb dazu hast ca. 103PS Motorleistung und das liegt im Rahmen der Serienstreuung.

    Markus

  2. Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    647

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Ampertiger
    @northpower
    93 PS am Rad bei HP-Ro sind nicht lausig........zählst 10% Verlust durch Antrieb dazu hast ca. 103PS Motorleistung und das liegt im Rahmen der Serienstreuung.

    Markus
    Das sollte auch eher ironisch gemeint sein !
    Weil das meine alte 11er schon drückt !
    Aber mit welchem Aufwand, das sach ich nich !

  3. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #23
    Moin,
    Zitat Zitat von northpower
    @Bernd
    jo, das stimmt natürlich.
    ... in der Regel werden die Prüfstände ja genutzt um den Stand der Leistung oder die Veränderung nach MAßnahmen zu messen/vergleichen.
    Richtig.

    Zitat Zitat von northpower
    Und da is im Normalfall die Hinterradleistung gefragt, ...
    Nicht unbedingt. Mag für die "Verrückten" im Speed-Forum gelten, aber für viele Motorradfahrer ist die Motorleistung wichtig, denn nur diese ist mit anderen Motorrädern, die nicht auf einem Prüfstand waren, zu vergleichen. Die "Verrückten" nehmen dann die - häufig wertlosen - Leistungskurven zum posen mit in die Eisdiele, zu einem überlaufenen Biker-Treff oder stellen diese permanent in irgendwelche Foren. Nicht nur einmal hat dann die "Bestätigung" unter Zeugen gefehlt.

    Recht hast Du natürlich, daß für einen "echten" Leistungsvergleich die Hinterradmessung besser ist, aber nicht jeder verfügt darüber, weil er eben einfach nicht auf den Prüfstand möchte. Die Motorleistung kann er im Schein ablesen. Selbst wenn diese hin und wieder nicht ganz "ehrlich" sein sollte, das sind die Prüfstände auch nicht.

    Gruß

  4. Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    647

    Standard

    #24
    Moin Bernd
    daß Du ein Gegner von Prüfständen bist und eher das Duell suchst wissen wir ja !

    Hast aber nicht ganz Unrecht

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #25
    Ich bin allerdings auch der Meinung, dass die Pruefstaende in vielen Faellen gar nicht der Wahrheitsfindung sondern dem Verkauf von Zubehoehr dienen, um dem Kind im Manne einen angeblichen Beweis zu liefern.

  6. marvin59 Gast

    Standard

    #26
    hallo peter,

    "Ich bin allerdings auch der Meinung, dass die Pruefstaende in vielen Faellen gar nicht der Wahrheitsfindung sondern dem Verkauf von Zubehoehr dienen, um dem Kind im Manne einen angeblichen Beweis zu liefern."

    da gebe ich dir nur teilweise recht. habe eine 12 GSA und bin mit der höchstgeschwindigkeit ( 196km/h ) und anderen dingen ( ruckeln im unteren drehzahlbereich, usw ) unzufrieden. habe bei 3000km mal den weg auf einen leistungsstand gefunden. siehe da mein eindruck wurde bestätigt. habe einen BMW service-techniker von BMW-München angesprochen und ihm das LD vorgelegt. was ich das zu hören bekommen habe ist wirklich ein schlag ins gesicht. die halten uns alle für etwas doof.
    ach und das leistungsminus liegt natürlich in der serienstreuung!!

    DANKE BMW!!

    gruss roland
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken leistungsdiagramm-bmw.jpg  

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #27
    Hi Marvin,
    ein Schlag ins Gesicht??? weil du 2,5 PS unter der vom Hersteller angegebenen Leistung liegst?? haben sollte sie 98PS und du hast 95,5PS.....wo ist Dein Problem... fahre nochmal 5000km (wenn der Motor eingelaufen ist) dann hast die vermißten 2,5 PS auch.
    Im übrigen merkst du viell. einen schlechten Motorlauf oder Ruckeln, aber fehlende 2.5PS ?? das halte ich für ein Gerücht.

    Übrigens:Serienstreuung darf 5% betragen und du hast doch nur 3%.....

    V-Max? an der GSA ist das Problem der angebaute ganze Plastikkram mit dem du den Wind spaltest.

    Markus
    PS: wie Bernd schon richtig schrieb, wenn eine Messung nach EU-Norm durchgeführt wird, sowohl Hinterrad- als auch Motorleistung angegeben werden und ! der Drehmomentverlauf abgedruckt ist, dann hat ein Tuner auch keine Möglichkeit für seinen Kunden den Wert zu polieren. max. zulässige Toleranz sind auch hier 5%

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #28
    au Backe, da kommt ja einiges zusammen:
    Zitat Zitat von marvin59
    habe bei 3000km mal den weg auf einen leistungsstand gefunden. siehe da mein eindruck wurde bestätigt. habe einen BMW service-techniker von BMW-München angesprochen und ihm das LD vorgelegt. was ich das zu hören bekommen habe ist wirklich ein schlag ins gesicht. die halten uns alle für etwas doof.
    ach und das leistungsminus liegt natürlich in der serienstreuung!!
    Lieber marvin59 bzw. Ronald, vorsicht mit Deiner Aussage. Zumindest solltest Du VORHER lernen ein Leistungsdiagramm zu lesen und zu interpretieren. Einiges dazu habe ich weiter oben geschrieben. An Deiner GS wurde die Hinterradleistung gemessen, die (leider etwas schwer zu lesen, Bild ist klein) gut aussieht. Beschwere Dich bitte bei BMW, daß Deine GS laut Prüfstand über mehr Pferde verfügt als ab Werk angegeben. Vielleicht kannst Du eine Wandlung erreichen. Zumindest ein Drosselsatz sollte drin sein.

    Spaß beiseite. Zu den im Diagramm bzw. darunter angegeben ~96 PS Hinterradleistung sind ~8-10 PS Verlustleistung (alles das, was unter der Nullinie ist) hinzuzurechnen. Das ergibt eine Motorleistung von ~105 PS. Diese ist verbindlich, mehr nicht. Im Drehmoment sieht es ähnlich aus. Die genauen Daten können dem Datenblatt entnommen werden, sofern Du dieses von Deinem tollen "Leistungsprüfer" erhalten hast. Und nun? Selbstverständlich ist wieder nach der tunerfreundlichen Methode DIN 70020 gemessen worden und nicht nach der EG-Norm, ist aber zweitrangig. Auch wenn die Leistung nach EG ~5% unter der DIN-Norm liegt.

    Egal, Du hast Glück, die Messung liegt wahrscheinlich noch in der Serienstreuung.
    Warum Deine GS nicht "schneller" ist, kann aus der Ferne schwer beurteilt beurteilt werden. Auch hier würden Vergleichsfahrten mit anderen Fahrzeugen evtl. ehrer Aufschluß geben. Vielleicht hilft eine gute, genau Motoreinstellung oder ein Motorupdate (Software).(?)


    Zitat Zitat von northpower
    Moin Bernd
    daß Du ein Gegner von Prüfständen bist und eher das Duell suchst wissen wir ja !
    Hast aber nicht ganz Unrecht
    moin Achim; nein, ich bin kein grundsätzlicher Gegner von Prüfstandsmessungen. Diese werden _leider_ häufig nicht ganz korrekt durchgeführt, auch unwissentlich. Zudem ist die Aussage von marvin59 ein gutes Beispiel dafür, was durch Halbwissen bzw. fehlende Informationen durch den "Messenden", die ebenfalls häufig nur über Halbwissen verfügen (Stichwort : ahnungsloser Azubi führt die Messung durch) ausgelöst werden kann. Zusätzlich werden immer wieder Äpfel mit Birnen verglichen. Im obigen Beispiel die Hinterradleistung mit der angegebenen Motorleistung vom Hersteller. In diesem Sinne ist der Hinweis vom Roland was den Verkauf von Zubehörteilen bei einigen schwarzen Schafen nicht ganz von der Hand zu weisen.

    Das Wichtigste, das sage ich immer wieder: Drei - fünf PS mehr auf dem Prüfstand müssen sich nicht zwangsweise positiv auf der Straße auswirken. Deshalb ist ein Vergleich auf der Straße mit einem Referenzmotorrad IMMER aussagekräftiger. Frei nach König Otto: "Auf dem Platz liegt die Wahrheit." Nur mal kurz überlegen, wieviele PS mehr notwendig sind um z.B. die Endgeschwindigkeit um 5 KM/H zu erhöhen. Dafür sind - natürlich etwas abhängig vom Basismotor - mehr erforderlich als 3-5PS. Zusätzlich wird in vielen Fällen ein (kleiner) Leistungszuwachs in Drehzahlbereichen erzielt, der in der Praxis auf der Straße fast nie genutzt wird. Was nützen mir in der GS als "Berg-, Landstraßen oder Alpenfahrer" 8 PS mehr bei 7.500 upm???

    Sorry für den langen Text.


    Gruß

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #29
    Markus hat auch nicht aufpepaßt.


    Edit: Aufgrund dieser aktuellen Darstellungen noch einmal der Hinweis:

    Fällt die angezeigte Leistungskurve am Schluß unter die Null-Linie ab, handelt es sich um eine Messung der Hinterradleistung. Wird in dem Diagramm keine Null-Linie angezeigt und die Kurve endet "oben", handelt es sich um die Motorleistung.

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #30
    "Markus hat auch nicht aufgepaßt"

    ERWISCHT

    Danke Bernd für diese (nicht zu) ausführliche Darstellung, ich konnte auf dem Diagramm wegen der kleinen Schrift kaum was erkennen. selbst wenn Roland von den 105PS Motorleistung noch 5% für die Eu-Norm abzieht liegt er noch über 98PS......sein "Problem" ist also eigentl. garkeines.

    Gruß Markus


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Leistungsprüfstand im Raum Köln - Aachen - Düsseldorf?
    Von eifel68 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2010, 22:26
  2. Leistungsprüfstand in Berlin
    Von Schonnie im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 12:49