Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Lenkkopflager

Erstellt von Andreasmc, 12.09.2008, 18:27 Uhr · 11 Antworten · 1.837 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard Lenkkopflager

    #1
    An die Profis:

    Ich habe heute die neue untere Gabelbrücke erhalten (Garantie) und möchte diese selber verbauen.
    An sich kein Problem aber..... Mein hat mir eine neue Reparaturanweisung mitgegeben in der u.a. steht wie das Lenkkopflager eingestellt wird. Dabei muss jetzt anderst vorgegangen werden:
    -Vorderrad hat Bodenkontakt
    Auf der alten CD-Rom sollte das Vorderrad ausgebaut und entlastet werden.

    Wer hat nun Recht???? Was sagen die Profis unter euch?

    Danke für eure Antworten.

    Gruß Andreas

  2. mind Gast

    Standard Bodenkontakt....

    #2
    Zitat Zitat von Andreasmc Beitrag anzeigen
    An die Profis:

    Ich habe heute die neue untere Gabelbrücke erhalten (Garantie) und möchte diese selber verbauen.
    An sich kein Problem aber..... Mein hat mir eine neue Reparaturanweisung mitgegeben in der u.a. steht wie das Lenkkopflager eingestellt wird. Dabei muss jetzt anderst vorgegangen werden:
    -Vorderrad hat Bodenkontakt
    Auf der alten CD-Rom sollte das Vorderrad ausgebaut und entlastet werden.

    Wer hat nun Recht???? Was sagen die Profis unter euch?

    Danke für eure Antworten.

    Gruß Andreas

    ....ist richtig! Du der Du zu den ewig Zweifelnden gehörst!

    Mach es einfach, wie sie es beschreiben....

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #3
    Auch noch....die Schrauben an der Gabelbrücke oben und unten sind jetzt länger.
    Alt M8 x 25
    neu M8 x 30

    Der Leichtbau hat an unserer HP ein Ende.......

    Gruß Andreas

  4. mind Gast

    Standard Wie dramatisch....

    #4
    Zitat Zitat von Andreasmc Beitrag anzeigen
    Auch noch....die Schrauben an der Gabelbrücke oben und unten sind jetzt länger.
    Alt M8 x 25
    neu M8 x 30

    Der Leichtbau hat an unserer HP ein Ende.......

    Gruß Andreas

    ...wirkt sich diese Differenz im Hinblick auf das Gesamtgewicht denn aus??

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von mind Beitrag anzeigen
    ....ist richtig! Du der Du zu den ewig Zweifelnden gehörst!

    Mach es einfach, wie sie es beschreiben....
    Danke......stimmt Zweifel habe ich!!!

    Und wie überprüfe ich dann das Lenkkopflagerspiel?

    Wie wird es da richtig gemacht??????

    Gruß Andreas

  6. mind Gast

    Standard Nachdem....

    #6
    Zitat Zitat von Andreasmc Beitrag anzeigen
    Danke......stimmt Zweifel habe ich!!!

    Und wie überprüfe ich dann das Lenkkopflagerspiel?

    Wie wird es da richtig gemacht??????

    Gruß Andreas

    ...Du es festgezogen hast (ich denke das wird in der Montageanleitung beschrieben) bockst Du Dein Moped auf, bis das Vorderrad frei in der Luft schwebt!

    Dann nimmst du beide Gabelholme in Die Hände und........versuchst mal ganz sensibel zu sein

    Glaub mir, Du wirst es spüren wenn es nicht richtig angezogen ist.....

    Btw.....zuviel ist auch nicht gut!

    Nur Mut!

  7. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #7
    @Andreasmc,
    Jajaja, die mit dem teuersten Werkzeug

    Ok, zieh die Lenkkopfschraube mit 20Nm
    an, dann federe ein, dreh den Lenker paarmal
    rechts -- links.
    Dann löse die 18er schraube wieder
    und zieh sie dann mit 6 Nm fest.
    Hebe das Rad vorne frei und probiere.
    Es müßte Spielfrei sein.
    Peter

  8. mind Gast

    Standard 6 Nm....

    #8
    ...woher hast den diesen Wert?

  9. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #9
    "woher hast den diesen Wert?"

    Das sind allg. Werte für 18x1 Lenkkopfschrauben.
    Ist eine recht gute Sache für Hobby-Schrauber.
    Peter

  10. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard Lenkkopflager

    #10
    Ich habe bei der 1000er ein neues bekommen, weil ich sagte es klappert auf Kopfsteinpflaster, bei Km 3000 hat es wieder geklappert (nicht die Gabel), sollte in die Werkstatt, selber nachgezogen ( Gabelklemmung oben gelöst, Zentralschraube gelöst und dicke Inbusschraube (Tankschlauch) nachgezogen, bis ich dachte, da kann sich nichts mehr drehen, 3000km Dolomiten, wieder Spiel. Nur ich kann nicht mehr nachziehen, die Inbusschraube ist fest.
    Sind die Lagerkäfige der Anschlag für die Klemmung (bei der Spannung dürfte sich das Lager eigentlich nicht mehr bewegen), oder ist die Distanz zum Jochrohr das Lagerspiel, weswegen sich der Lenker noch bewegen lässt.
    Andre


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lenkkopflager!
    Von Andreasmc im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 08.12.2016, 17:19
  2. lenkkopflager
    Von locke1 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 17:32
  3. Lenkkopflager
    Von Mogli im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 13:33
  4. lenkkopflager bei 20.000
    Von coufi im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.12.2008, 01:08
  5. Lenkkopflager
    Von Cocoon68 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.06.2007, 17:59