Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 55

Lenkkopflager!

Erstellt von Andreasmc, 28.11.2011, 12:36 Uhr · 54 Antworten · 13.806 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #41
    Leider habe ich das ganze original BMW Werkzeug damals verkauft, ich Idiot.....
    Das Lenkkopflager-Werkzeug war und ist optimal zum einziehen der Lagerschalen, da gibt es kein Verkanten oder Beschädigen der Lagerschalen. Auf dem Bild sieht es nur so aus als wäre es nicht korrekt.
    Ist das selber Cartool-Werkzeug wie es in den BMW Werkstätten gibt, sau teuer....

    Gruß Andreas
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken cimg0443.jpg   cimg0442.jpg   cimg0215.jpg   cimg0367.jpg  


  2. Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    255

    Standard

    #42
    War heute bei BMW und wollte wissen, ob sie Spezial-Werkzeug nutzen für den Wechsel der Lager!
    Antwort war nein, die werden rausgeschlagen! Und auch reingeschlagen?
    Welches Minimum an Werkzeug zum "Raus- und Reinschlagen" wäre nötig?
    Ist ein Wechsel auf Fernreisen in beliebiger Werkstatt unterwegs möglich, z.B. in Südamerika?

  3. Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    1.352

    Standard

    #43
    Ich habs auch schon gewechselt, kann mich an kein Spezialwerkzeug erinnern. Hab auch keins zu Hause. Warum machst du nicht zu Hause vorsorglich neu?
    Dann weisst wie es geht und wirst auch wahrscheinlich unterwegs keins brauchen.

  4. Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    255

    Standard

    #44
    das würde ich auch machen -
    zuvor wollte ich halt wissen, welche Empfehlung für das Minimalwerkzeug zum Raus- und Reinschlagen hier gegeben wird!
    Welche Lager hast du genommen, haben die hier gepasst:
    320/28 X/Q - Kugellager Shop - Kugellager Online für den Profi! ?

  5. Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    1.352

    Standard

    #45
    Ich weiss leider nicht mehr, bin die letzten Jahre immer weniger gefahren.
    Wo willst denn in SA hin? War 13/14 auch da unten, evtl. kann ich dir ein paar Tipps geben.

  6. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.772

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von renieh Beitrag anzeigen
    war heute beim um die aktuellen Preise zu erfahren: 78,90 Euro incl. MWSt, hier die Teile (-Nummern):
    1 Ring 31421 234 509 2, 47 Euro
    2 Lager 31427 663 941 61,36 Euro
    1 Kappe 31427 692 248 2,47 Euro

    Zitat Zitat von Andreasmc Beitrag anzeigen
    Hatte gestern meine Lager plus den zwei Endkappen beim abgeholt. ...
    Gruß Andreas
    Müssen die Kappen mit gewechselt werden? Werden die beim Lagerwechsel zerstört oder verschleissen nur die Dichtungen? Hab bis jetzt nur die Lager hier liegen und weiß nicht, ob ich mir den Weg zum sparen kann.

    Gruß
    André

  7. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.772

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von renieh Beitrag anzeigen
    War heute bei BMW und wollte wissen, ob sie Spezial-Werkzeug nutzen für den Wechsel der Lager!
    Antwort war nein, die werden rausgeschlagen! Und auch reingeschlagen?
    Welches Minimum an Werkzeug zum "Raus- und Reinschlagen" wäre nötig?
    Ist ein Wechsel auf Fernreisen in beliebiger Werkstatt unterwegs möglich, z.B. in Südamerika?


    Zitat Zitat von rossi508 Beitrag anzeigen
    Müssen die Kappen mit gewechselt werden? Werden die beim Lagerwechsel zerstört oder verschleissen nur die Dichtungen? Hab bis jetzt nur die Lager hier liegen und weiß nicht, ob ich mir den Weg zum sparen kann.

    Gruß
    André
    So wie ich das jetzt gesehen habe, wird die untere Kappe mitgewechselt, weil die untere Lagerschale mit der Kappe vom Jochrohr runtergetrieben wird. Dazu braucht es einen 4mm Dorn und eine Heißluftpistole. Einen langen Schraubenzieher oder Dorn um die Lagerschalen aus dem Rahmen zu treiben, eine Gewindestange und zwei Platten mit passender Bohrung (knapp Gewindestange durchlassend, nehme eine dicke Multiplexplatte) um die neuen Lagerschalen wieder in den Rahmen reinzuziehen. Untere Gabelbücke ins Eisfach, untere Lagerschale erwärmen, neue Kappe auflegen, dann sollte die heisse Schale auf die Gabelbrücke fallen, wenns klemmt, ein Rohr mit Innendurchmesser der der Lagerschale über das Schaftrohr stülpen und Schale runterschlagen.

    So habe ich das geplant, @Heiner ich denke ich habe Deine Frage nach Spezialwerkzeug beantwortet

    Von der RepRom:
    Kerntätigkeit
    (+) Lenkkopflager ausbauen
    (-) Lenkkopflager ausbauen
    Oberes Lenkkopflager (1) ausbauen.
    Lagerschalen (2), (3) mit langem Schraubendreher ausschalgen.
    Steuerrohr fest in Schraubstock einspannen.
    Lager (2) erwärmen.
    Technische Daten
    Füge-/Lösetemperatur Schrägkugellager Gabelbrücke unten
    80 °C


    Achtung
    Ein zu kleiner Durchschlag kann beim Ausschlagen des Lenkkopflagers die Gabelbrücke beschädigen.
    Es ist ein Durchschlag zu verwenden, der genau in die Bohrung passt.

    Lager (2) und Staubkappe (1) mit Durchschlag 4 mm ausbauen.

    (+) Lenkkopflager einbauen
    (-) Lenkkopflager einbauen
    Untere Lagerschale (1) mit Mutter (Nr. 31 5 702), Gewindestange (Nr. 31 5 701), Abziehstütze (Nr. 31 5 704), Einziehbüchse (Nr. 31 5 751) und (Nr. 31 5 752) einbauen.
    Obere Lagerschale (1) mit Mutter (Nr. 31 5 702), Gewindestange (Nr. 31 5 701), Abziehstütze (Nr. 31 5 704), Einziehbüchse (Nr. 31 5 751) und (Nr. 31 5 752) einbauen.
    Neue Staubkappe (2) auf Steuerrohr schieben.
    Lager (1) erwärmen.
    Technische Daten
    Füge-/Lösetemperatur Schrägkugellager Gabelbrücke unten
    80 °C

    Lager (1) auf Steuerrohr schieben, ggf. mittels Prellschlag zum Anschlag bringen.
    Lager (1) fetten.
    Betriebsstoffe/Betriebsmittel
    säurefreies Wälzlagerfett
    Motorzahnkranz, Batteriepole, Starterritzel etc.
    81 22 9 407 174
    Untere Gabelbrücke mit Steuerrohr von unten einbauen.
    Oberes Lager fetten und einbauen.
    Betriebsstoffe/Betriebsmittel
    säurefreies Wälzlagerfett
    Motorzahnkranz, Batteriepole, Starterritzel etc.
    81 22 9 407 174

    Staubkappe (4) einbauen.
    Obere Gabelbrücke ansetzen.
    Scheibe (2) und Einstellschraube (1) einbauen.
    Einstellschraube (1) und Klemmschraube (3) handfest anziehen.


    Gruß
    André

  8. Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    353

    Standard

    #48
    ... lenkkopflagerpapst in deutschland:

    Emil Schwarz

  9. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    6.978

    Standard

    #49
    Lagerschalen (2), (3) mit langem Schraubendreher ausschalgen

    Das steht in der Rep.anleitung ....., OK .

    Die Lager im Rahmenrohr sind nicht das Problem ,eher das auf dem Joch (untere Gabelbrücke) das schneide ich mit einer dünnen Trennscheibe ein und knacke es .

  10. Registriert seit
    29.06.2014
    Beiträge
    14

    Standard

    #50
    Verstehe ich nicht,warum Du Dir die Arbeit mit der dünnen Trennscheibe machst und die Lenkkopflagerschale knackst.
    Dabei hat BMW bei der unteren Gabelbrücke durch die zwei durchgehenden Bohrungen extra den Komfort eingerichtet,daß man das untere Lenkkopflager ganz entspannt mit einem 4mm Durchschlag vom Lenkjoch schlagen kann.
    Schade,daß das nicht alle Hersteller so einrichten,echt praktisch.


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. lenkkopflager
    Von locke1 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 17:32
  2. Lenkkopflager
    Von Mogli im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 13:33
  3. lenkkopflager bei 20.000
    Von coufi im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.12.2008, 01:08
  4. Lenkkopflager
    Von Andreasmc im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 20:47
  5. Lenkkopflager
    Von Cocoon68 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.06.2007, 17:59