Ergebnis 1 bis 8 von 8

Lösung Oxidation am Deckel vor der Steuerkette?

Erstellt von Boxer Wolle, 03.04.2010, 10:46 Uhr · 7 Antworten · 1.315 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    604

    Lächeln Lösung Oxidation am Deckel vor der Steuerkette?

    #1
    Hallo HP 2 Freunde,
    Leider hatte ich auch das übliche Problem mit der Oxidation am Deckel der vor der Steuerkette sitz.
    Gott sei Dank hat mein in Münster (Danke an Gerd und seine Truppe) mit viel Einsatz die Kosten für mich in einen erträglichen Rahmen gehalten.

    Gut jetzt sieht das Ding wieder wie neu aus, aber es löst ja nicht das Problem.
    Einen Schwam oder so habe ich nicht hinter dem Plastikdeckel (sprich Deckel vor dem Keilriemen).
    Aber ich denke bei Sand und Schlamfahrten wird sich werden sich dort wieder Sandkörner sammeln und den Lack wieder abscheuern.
    Klar Hartplastik auf Alu.
    Ergebnis haben wir ja gesehen.
    Habe gestern versucht, mit Folie, die Lackteile zu schützen, aber das Teil ist so rund und mit Kanten versehen das die Folie nicht hält oder ich diese einschneiden muss, das wiederum hat die Folge das sich dort ( wo eingeschnitten ist) wieder Sand sammeln kann.

    Ich möchte jetzt versuchen mit kleinen Plastikringen, den Deckel einen cm an zu heben um dafür zu sorgen das der Hartplastikdeckel nicht mehr auf dem Lackierten Aludeckel aufliegt.

    Wie habt Ihr das gelöst!?

    Das einzigste wo rüber ich mir Gedanken mache ist ob nicht zuviel Sand an den Keilriemen kommt!?

    Hat jemand Erfahrung!?

    Gruß Wolle.

  2. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Boxer Wolle Beitrag anzeigen
    Hallo HP 2 Freunde,
    Leider hatte ich auch das übliche Problem mit der Oxidation am Deckel der vor der Steuerkette sitz.
    Gott sei Dank hat mein in Münster (Danke an Gerd und seine Truppe) mit viel Einsatz die Kosten für mich in einen erträglichen Rahmen gehalten.

    Gut jetzt sieht das Ding wieder wie neu aus, aber es löst ja nicht das Problem.
    Einen Schwam oder so habe ich nicht hinter dem Plastikdeckel (sprich Deckel vor dem Keilriemen).
    Aber ich denke bei Sand und Schlamfahrten wird sich werden sich dort wieder Sandkörner sammeln und den Lack wieder abscheuern.
    Klar Hartplastik auf Alu.
    Ergebnis haben wir ja gesehen.
    Habe gestern versucht, mit Folie, die Lackteile zu schützen, aber das Teil ist so rund und mit Kanten versehen das die Folie nicht hält oder ich diese einschneiden muss, das wiederum hat die Folge das sich dort ( wo eingeschnitten ist) wieder Sand sammeln kann.

    Ich möchte jetzt versuchen mit kleinen Plastikringen, den Deckel einen cm an zu heben um dafür zu sorgen das der Hartplastikdeckel nicht mehr auf dem Lackierten Aludeckel aufliegt.

    Wie habt Ihr das gelöst!?

    Das einzigste wo rüber ich mir Gedanken mache ist ob nicht zuviel Sand an den Keilriemen kommt!?

    Hat jemand Erfahrung!?

    Gruß Wolle.
    Hallo Wolle,
    so ganz erschließt sich mir Dein Problem noch nicht. Hab mit meiner jetzt knapp über 30k weg, einiges davon im Dreck, auch Salz war dabei. Hab den Deckel regelmässig nach Geländeeinsätzen runter und gehe mit einem Handfeger drüber.
    Da hat noch nix gescheuert, der Deckel liegt doch sauber und gleichmäßig auf. Wenn Du was abkleben möchtest, dann ist es doch nur der Rand aussenherum am Deckel, wo er aufliegt? Tesastreifen in 3-5mm schneiden und die Kante abkleben, mehr macht doch keinen Sinn? Hab aber jetzt gerade nicht drunter geschaut, lass mich gern belehren.
    Gruß
    André

  3. Chefe Gast

    Standard

    #3
    Ich glaube, das liegt nicht nur am scheuernden Deckel - bei meiner (allerdings "nur" Q) hat das Vorderrad den Deckel so lange mit Steinchen und Dreck beworfen, bis der Lack ganz rissig war und dort ist das Wasser-Salz-Gemisch eingedrungen...

    Wirklich schützen könnte da wohl nur ein

  4. Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    604

    Standard

    #4
    Hallo,
    gut der Spritzlappen ist eine Lösung sähe aber bestimmt nicht so gut aus, zumal auch nicht HP2 drauf steht.
    Nein Spaß beiseite, ich denke das der Schmutz unter dem hartplastik für Scheuerstellen sorgt und dann die Oxidation verursacht.
    Es stimmt nach längerem Überlegen aber auch das hoch geschleuderte Steine vom Vorderrad dort kleine Steinschläge verursachen die dann wiederum zur Oxidation führen.
    Also werde ich noch mal auf den gefährdeten Stellen eine Schutzfolie anbringen, so eine wie sie auf Radläufen im Automobil Bereich zu finden sind.
    Mal sehen ob es hilft, leider wird diese Info dann ein paar Monate auf sich warten lassen.
    Gruß Wolle.

  5. Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    1.365

    Standard

    #5
    hallo,

    habe heute zum ersten mal meinen deckel entfernt...

    nur ein wenig trockener staub...ausgeblasen....fertig...


    fahre matsch....fahre im schnee....also bei mir kein problem...


    kann daher die problematik nicht ganz nachvollziehen....



    vg


    motsahib

  6. Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    604

    Standard

    #6
    Hallo,
    ja erstaunlich, habe wie Du letztes Jahr als ich das erste mal hier im Forum über das Problem gelesen habe, sofort nach geschaut und habe nichts entdeckt.
    1 Jahr später, ist der DECKEL oxidiert.
    Eine Fehlerquelle ist und bleibt der PLASTIKDECKEL, wenn sich dort unter dem Deckel Sand sammelt scheuert dieser denn Lack ab und schon kommt es zu Oxidation.
    Der zweite Punkt, könnten Steinschläge sein, die den Lack durchschlagen und dann die Oxadition auslösen.
    Was ist in dem Jahr passiert, eine Marokkoreise mit vielen Schotterpisten, spricht für die Steinschlag Version.
    Da der Winter lang war und viel Salz auf der Straße war (trotz direktem abspülens mit Wasser nach der fahrt) könnte auch hier die Ursache liegen, klar begünstigt durch Steinschläge oder abscheuern des Lackes.
    Freue mich für jeden der diese Probleme nicht hat.
    Suche nur nach Lösungen, für mein Problem.
    Wie schon geschrieben, Hartplastikverkleidung angehoben um direkten Konakt mit dem Lack zu vermeiden und jetzt klebe ich noch Folie an den Aludeckel um ihn vor Steinschläge zu schützen.
    Mal sehen wie er in ein zwei Jahren aussieht.
    Mich würde auch Interessieren wie Deiner in ein zwei Jahren aussieht.
    Wie alt ist den Deine HP und wieviel hat sie gelaufen.
    Bei mir im Deckel war sehr sehr viel Sand, evtl. noch von Marokko und von den hiesigen Schlamstrecken.
    Gruß Wolle.

  7. Chefe Gast

    Standard

    #7
    Hi Wolle,

    ich glaube, mit der Zeit erwischt es die meisten Deckel von Ganzjahres-Motorrädern.
    Bei mir ist es weniger das Gelände, der hochgeschleuderte haushaltsübliche Straßendreck reicht schon aus, um im Lack feine Risse zu erzeugen, die das Salz und die Nässe recht schnell unterwandern.

    Bei meiner (12er) ist der Lack ab und der Deckel jetzt "naturgrau"

  8. Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    604

    Standard

    #8
    Hi Chefe,
    ich denke den meisten wird es so gehen, vieleicht gebe ich den Kampf gegen die Oxidation noch auf aber im Moment noch nicht.
    Denn eins ist Gewiss, die HP 2 werde ich wohl nicht mehr hergeben.
    Gruß Wolle.


 

Ähnliche Themen

  1. Steuerkette
    Von Feile im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 21:45
  2. R 1100 GS Steuerkette 1100GS wechseln
    Von grindbrain im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 09:00
  3. R 1100 GS Steuerkette zu kurz
    Von Cotten im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.09.2009, 17:59
  4. R 100 GS Steuerkette wechseln
    Von michel110 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2009, 20:54
  5. Steuerkette wechseln
    Von Vempire im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 18:12