Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 104

Luftfederbein auf 4000 Meter? Womit aufpumpen?

Erstellt von advi, 28.06.2009, 08:59 Uhr · 103 Antworten · 10.604 Aufrufe

  1. mind Gast

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    richtig, und dann sinkt das heck ein und man muss aufpumpen.






    .... ich wollte doch aufhören, mit fakten zu irritieren ...

    ...s.o.

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #22
    bin mal gespannt, ob ich eure denkweise irgendwann verstehe.
    bisher tue ich das nicht.

  3. mind Gast

    Standard O.k.....

    #23
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    bin mal gespannt, ob ich eure denkweise irgendwann verstehe.
    bisher tue ich das nicht.
    ...macht nix, is wie bei nem "Vatermörder"!

    Wenn der Druck nachlässt, wird aus dem roten Kopf ein "Blasser"!


    ..."wider dem tierischen Ernst".....;-)

  4. Chefe Gast

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von mind Beitrag anzeigen
    ...Dann gehst los und kletterst 4000m....was wird wohl passieren????...
    Is doch mein Reden - den Ballon blast's auf und wennst an ostichst, kimmt heiße Luft aussa... eben wiara Preiß auf'm Oktoberfest... (frog Saschispatz - der woaß des...)

  5. Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    991

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von shorty Beitrag anzeigen
    ...druckluftkartuschen...
    Ausprobiert? Wie viele braucht man ums Federbein voll zu bekommen?

  6. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #26
    Der äußere Luftdruck wirkt über die Querschnittsfläche der Kolbenstange gegen den inneren Gasdruck des Dämpfers (der auf den Kolbenquerschnitt wirkt).
    Das Maschinenheck wird also um ein weniges angehoben, wenn der Außendruck etwas absinkt.

    Very simple, isn't it

    Grüße
    Uli

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #27
    wenn es sich um einen festen zylinder handelte, und nicht um einen gummibalg, auf dem aussen auch der umgebungsdruck lastet ...














    ich geh nu schlafen ..

  8. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    wenn es sich um einen festen zylinder handelte, und nicht um einen gummibalg, auf dem aussen auch der umgebungsdruck lastet ...

    ich geh nu schlafen ..

    Naja, mir war nicht bewusst, daß BMW Luftfedern wie im LKW-Bau verwendet . Aber ich lern ja immer wieder gern dazu . Befand ich mich doch bisher in der irrigen Annahme , daß der Gummibalg lediglich zum Schutz der Kolbenstange angebracht war (und ein paar kleine, aber feine Öffnungen zum Behufe des Druckausgleiches zwischen innen u. außen aufweist, der Dämpfer hingegen der üblichen Bauart entspräche (egal ob Ein- o. Zweirohrausführung).
    Sollte es sich aber um die unsäglichen Dämpfer à la AirRide o. AirTail handeln, trifft's m.E. trotzdem zu. Der wirksame Querschnitt für den äußeren Luftdruck (der gegen den inneren Gasdruck des Dämpfers wirkt) ist der Querschnitt der Kolbenstange. Der (im Airtail/AirRide-Dämpfer im Gummibalg aufgebrachte Druck unterstützt lediglich den Druck der Feder, sonst nichts. Außer natürlich das Portemonnaie des Herstellers )

    Aber wie schon zuvor erwähnt: Ich lern immer wieder gern dazu .

    Darüber kann ich denn auch gut schlafen

    Uli

  9. mind Gast

    Standard Sorry Uli....

    #29
    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Naja, mir war nicht bewusst, daß BMW Luftfedern wie im LKW-Bau verwendet . Aber ich lern ja immer wieder gern dazu . Befand ich mich doch bisher in der irrigen Annahme , daß der Gummibalg lediglich zum Schutz der Kolbenstange angebracht war (und ein paar kleine, aber feine Öffnungen zum Behufe des Druckausgleiches zwischen innen u. außen aufweist, der Dämpfer hingegen der üblichen Bauart entspräche (egal ob Ein- o. Zweirohrausführung).
    Sollte es sich aber um die unsäglichen Dämpfer à la AirRide o. AirTail handeln, trifft's m.E. trotzdem zu. Der wirksame Querschnitt für den äußeren Luftdruck (der gegen den inneren Gasdruck des Dämpfers wirkt) ist der Querschnitt der Kolbenstange. Der (im Airtail/AirRide-Dämpfer im Gummibalg aufgebrachte Druck unterstützt lediglich den Druck der Feder, sonst nichts. Außer natürlich das Portemonnaie des Herstellers )

    Aber wie schon zuvor erwähnt: Ich lern immer wieder gern dazu .

    Darüber kann ich denn auch gut schlafen

    Uli

    ...das ist mir zu kompliziert!

    Kannst Du das auch mal für Kindergartenkinder erklären???

  10. HP2Sascha Gast

    Standard

    #30
    Das HP2-E-Luftfederbein schaut so aus:


 
Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 3 M Reflexfolie 3,40 Meter z.B. für Alukoffer
    Von kälbchentreiber im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 13:24
  2. Ölkühler schwärzen: womit?
    Von HP2Sascha im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.10.2010, 10:13
  3. Ampere-Meter
    Von Schonnie im Forum Zubehör
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.08.2009, 21:36
  4. Schlauchlosreifen aufpumpen?
    Von Placebo im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 20:27
  5. Luft ablassen und wieder aufpumpen...
    Von Mistral63 im Forum Reifen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 23:18