Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 104

Luftfederbein auf 4000 Meter? Womit aufpumpen?

Erstellt von advi, 28.06.2009, 08:59 Uhr · 103 Antworten · 10.580 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    4.619

    Idee ich auch mal....

    #41
    das federbein ist als geschlossene einheit zu sehen- genau wie der reifen wird dieses in großer höhe keine oder kaum probleme bereiten.
    entgegen langläufiger meinung nimmt der sauerstoffgehalt der atembaren luft nicht ab- sondern bleibt gleich.

    und jetzt schmalze ich mal aus dem off-shore gasmix:
    der grund warum viele meinen- und der volksmund spricht ja auch von dünner luft, das in großer höhe kein sauerstoffgehalt in der luft mehr ist- ist falsch.
    die "mischung" ist immer gleich- und das in jeder höhe der atmosphäre. es sind immer 78% stickstoff, 21% sauerstoff und 1 munteres prozent kohlendioxyd (gewissermaßen der geschmaksgeber ).
    in großer höhe nimmt lediglich der luftdruck- also der sauerstoffpartialdruck ab (pO2) in ca. 5000 meter höhe wird bereits mit halben druck der sauerstoff in die lungenbläschen gepreßt. soll heißen:

    dem luftfederbein ist der sauerstoffgehalt der luft welche man in das federbein pumpt piep egal....lediglich derjenige welcher den kolben der luftpumpe bedienen muß wird nach mehr luft (sauerstoffanteil) japsen,
    weil eben der umgebungsdruck der atmosphäre gesunken ist- und er mit mehr muskelkraft für die füllung der lunge sorgen muß.

    anders in der tiefe des meeres:
    der druck steigt je 10 meter wassertiefe um ein bar. es herrscht also
    in einer tiefe von 30 metern:

    die dichte von wasser ist 1000 kg/m³
    also phydrostat=1000 kg/m³ * 9,81 N/kg * 30m = 294300 Pa = 2,94 bar
    dazu noch der druck an der oberfläche von 1 bar macht 3,94bar...+- 4 bar

    das ist dem federbein auch egal, da es sich um einen geschlossenen zylinder handelt, diesen könnte ich theoretisch gefahrlos ohne probleme in einer tiefe von (da 10 bar druck max +-) in 100 metern einfach aufschrauben...
    (druckausgleich)

    hoffe das es verständlich war....

  2. Registriert seit
    09.01.2008
    Beiträge
    263

    Reden

    #42
    Zitat Zitat von shorty Beitrag anzeigen
    das federbein ist als geschlossene einheit zu sehen- genau wie der reifen wird dieses in großer höhe keine oder kaum probleme bereiten.
    entgegen langläufiger meinung nimmt der sauerstoffgehalt der atembaren luft nicht ab- sondern bleibt gleich.

    und jetzt schmalze ich mal aus dem off-shore gasmix:
    der grund warum viele meinen- und der volksmund spricht ja auch von dünner luft, das in großer höhe kein sauerstoffgehalt in der luft mehr ist- ist falsch.
    die "mischung" ist immer gleich- und das in jeder höhe der atmosphäre. es sind immer 78% stickstoff, 21% sauerstoff und 1 munteres prozent kohlendioxyd (gewissermaßen der geschmaksgeber ).
    in großer höhe nimmt lediglich der luftdruck- also der sauerstoffpartialdruck ab (pO2) in ca. 5000 meter höhe wird bereits mit halben druck der sauerstoff in die lungenbläschen gepreßt. soll heißen:

    dem luftfederbein ist der sauerstoffgehalt der luft welche man in das federbein pumpt piep egal....lediglich derjenige welcher den kolben der luftpumpe bedienen muß wird nach mehr luft (sauerstoffanteil) japsen,
    weil eben der umgebungsdruck der atmosphäre gesunken ist- und er mit mehr muskelkraft für die füllung der lunge sorgen muß.

    anders in der tiefe des meeres:
    der druck steigt je 10 meter wassertiefe um ein bar. es herrscht also
    in einer tiefe von 30 metern:

    die dichte von wasser ist 1000 kg/m³
    also phydrostat=1000 kg/m³ * 9,81 N/kg * 30m = 294300 Pa = 2,94 bar
    dazu noch der druck an der oberfläche von 1 bar macht 3,94bar...+- 4 bar

    das ist dem federbein auch egal, da es sich um einen geschlossenen zylinder handelt, diesen könnte ich theoretisch gefahrlos ohne probleme in einer tiefe von (da 10 bar druck max +-) in 100 metern einfach aufschrauben...
    (druckausgleich)

    hoffe das es verständlich war....

    Falsch ! erstmal ist Luft koprimierbar , also drücken die oberen Luftmassen die unteren zusammen !!!!!!!!!! Entgegen Wasser , dass sich nicht komrimieren läßt !!!! phydrostisch ??? hydrostatischer Druck meinst du sicher !?

    und die Dichte von Wasser ist abhängig von der Temperatur bei 4 Grad sind es 1.00 KG/dm3 bei 100Grad zB 0,9581kg/dm3

    und jeder Druck den du messen kannst ist immer in abhängigkeit vom Umgebungs/Luftdruck !

    Also bei einer so großen Ausführung hätt ich an deiner Stelle Wissen angewandt und nicht so halbe Tatsachen auftischen!

    Sorry aber in dem Thema kannst mir nichts vormachen!

  3. Chefe Gast

    Standard

    #43
    He Popey,

    sollten wir nicht statt dem theoretischen Luftgeblubber lieber praktisches Wühlen mit der neuen Dreckfräse veranstalten?

  4. Registriert seit
    09.01.2008
    Beiträge
    263

    Standard

    #44
    He mein Freund,

    klar machen wir wenn ich das Examen rum hab. noch drei Wochen

  5. Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    4.619

    Reden ach herje...

    #45
    Zitat Zitat von Popey007 Beitrag anzeigen
    Falsch ! erstmal ist Luft koprimierbar , also drücken die oberen Luftmassen die unteren zusammen !!!!!!!!!! Entgegen Wasser , dass sich nicht komrimieren läßt !!!! phydrostisch ??? hydrostatischer Druck meinst du sicher !?
    und die Dichte von Wasser ist abhängig von der Temperatur bei 4 Grad sind es 1.00 KG/dm3 bei 100Grad zB 0,9581kg/dm3
    und jeder Druck den du messen kannst ist immer in abhängigkeit vom Umgebungs/Luftdruck !
    Also bei einer so großen Ausführung hätt ich an deiner Stelle Wissen angewandt und nicht so halbe Tatsachen auftischen!

    Sorry aber in dem Thema kannst mir nichts vormachen!
    Falsch ! erstmal ist Luft koprimierbar (komprimierbar meint sicher der herr lehrer), also drücken die oberen Luftmassen die unteren zusammen !!!!!!!!!! Entgegen Wasser , dass sich nicht komrimieren (hier spendiere ich dir auch ein (p) läßt !!!! phydrostisch ??? hydrostatischer Druck meinst du sicher !?

    ach herje...unterstufe physik, setze ich mal als grundwissen voraus...und bei (p)hydrostatisch fehlt für dich leider die klammer um das
    p...warum p? weil (p) aber das weiss sicher der examist- was ist ?
    richtig...die angabe des druckes. gut das ich jetzt endlich weiss das wasser nicht komprimierbar ist- und ich glaubte zu wissen was ein wasserstoffantrieb ist... zur sicherheit schau ich dann auch gleich mal in den stageflaschen nach, da wird sicher statt komprimiertem nitrox irgend eine flüssigkeit drinn sein....


    und die Dichte von Wasser ist abhängig von der Temperatur bei 4 Grad sind es 1.00 KG/dm3 bei 100Grad zB 0,9581kg/dm3

    mein gott...wenn du erbsen zählen willst... nur zu, man kann auch über die wasserdichte bei steigender oder abfallender temp. eine doktorarbeit schreiben, ist aber hier wohl unangebracht.

    und jeder Druck den du messen kannst ist immer in abhängigkeit vom Umgebungs/Luftdruck !

    aber herr kachelmann,
    hier sind wir wieder bei physikalischem grundwissen, der IQ fast aller gibt das hier her, spätestes beim schauen der wetterkarte.


    Also bei einer so großen Ausführung hätt ich an deiner Stelle Wissen angewandt und nicht so halbe Tatsachen auftischen!

    ich hoffe dein ego ist jetzt befriedigt....?!?!?

    Sorry aber in dem Thema kannst mir nichts vormachen!

    und ich dachte solche user wohnen nur jenseits der alpen...
    aber ok...


  6. Registriert seit
    09.01.2008
    Beiträge
    263

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von shorty Beitrag anzeigen
    Falsch ! erstmal ist Luft koprimierbar (komprimierbar meint sicher der herr lehrer), also drücken die oberen Luftmassen die
    also Du Kasper die 2 Rechtschreibfehler schenk ich dir !

    Anscheinend hast du gar keine Ahnung außer ner dummen Lapp also lassen wir das lieber !

    Natürlich wird Luft dünner du Nase , oder was meinst warum ein Motor ,der genau auf Meereshöhe ( also 1013 mbar ) abgestimmt wurde , auf 4000 Meter aus geht !?

    Für den Normal gebrauch werden Motoren eben nicht so genau eingestellt , dass so Hupen wie du nicht den ADAC ins Gebirge rufen müssen !

    Aber ist ok träum weiter aber lass die, welche eine ernste Frage haben lieber mit deinem Halbwissen in Ruhe !

    Was hast denn jetzt mit Wasserstoffantrieb ? Also mit so Quatsch kannst hier nicht über Unwissenheit wegtäuschen !

  7. Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    4.619

    Standard

    #47
    richtiges lesen hätte vorteile...aber lassen wir das.
    irgendwie rutscht hier das niveau ab....
    aber bitte ohne mich.

  8. Chefe Gast

    Unglücklich Gemach, gemach...

    #48
    ...


    ...kennt ihr das noch? Mit der vielen Luft, die wir bis hierher verbraten haben, könnte Advi ein ganzes Jahr lang seinen Dämpfer befüllen...

    Geht's lieber Mopedfahren

  9. Registriert seit
    09.01.2008
    Beiträge
    263

    Standard

    #49
    wenn man kein Niveau hat kann nichts abrutschen....

    ....ist wie mit neuen TKC da rutscht fast nix

  10. Registriert seit
    09.01.2008
    Beiträge
    263

    Standard

    #50
    [quote=Chefe;364839]



    du gönnst mir auch gar kein Spaß


 
Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 3 M Reflexfolie 3,40 Meter z.B. für Alukoffer
    Von kälbchentreiber im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 13:24
  2. Ölkühler schwärzen: womit?
    Von HP2Sascha im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.10.2010, 10:13
  3. Ampere-Meter
    Von Schonnie im Forum Zubehör
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.08.2009, 21:36
  4. Schlauchlosreifen aufpumpen?
    Von Placebo im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 20:27
  5. Luft ablassen und wieder aufpumpen...
    Von Mistral63 im Forum Reifen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 23:18