Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

Megamoto, Tankvolumen

Erstellt von bmwmike2002, 27.05.2010, 13:08 Uhr · 38 Antworten · 6.292 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.07.2009
    Beiträge
    64

    Standard

    #11
    Nur zur Info, wegen der Restreichweite. Weil ich auch bei geringer Restreichweite immer nur 10 oder 11 liter tanken konnte hab ich´s mal ausprobiert. Ab Restreichweite 0 km gings dann noch gute 25 km. Dann hab ich geschoben.

    Werde als nächstes mal den trick mit dem anbohren probieren - ein bissl mehr Reichweite wäre schon schön. Muss ja echt nicht viel sein. So dass man halt entspannt über 200 km mit dem Tank kommt. (derzeit tanke ich zwischen 150 und 190 km - ab und zu gehts auch rund um die 200)

  2. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Xdream Beitrag anzeigen
    Nur zur Info, wegen der Restreichweite. Weil ich auch bei geringer Restreichweite immer nur 10 oder 11 liter tanken konnte hab ich´s mal ausprobiert. Ab Restreichweite 0 km gings dann noch gute 25 km. Dann hab ich geschoben.

    Werde als nächstes mal den trick mit dem anbohren probieren - ein bissl mehr Reichweite wäre schon schön. Muss ja echt nicht viel sein. So dass man halt entspannt über 200 km mit dem Tank kommt. (derzeit tanke ich zwischen 150 und 190 km - ab und zu gehts auch rund um die 200)
    Durchs anboren geht nicht mehr rein, die durch den langen Stutzen verbleibende Luft geht beim Tanken nur schneller raus. Ich hab nicht gebohrt und bekomme auch 13,8 rein, der letzte Liter braucht halt Geduld und ein aufrecht stehendes Moped

  3. Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    1.666

    Standard Da

    #13
    hat der Rossi nicht ganz Unrecht. Aber das Tanken wird wesentlich einfacher und man tankt dann eben auch voll!
    Dazu gibts bestimmt irgend einen Thread, aber den brauts nicht!
    einfach Tankstutzen ausbauen und 5er oder 6er Loch in den Tankstutzen bohren, soweit oben wie möglich! Ich hab je ein Lock vorne und hinten gebohrt, NICHT links das Loch bohren, denn beim Tanken steht die HP ja meist auf dem Seitenständer.


    Zitat Zitat von rossi508 Beitrag anzeigen
    Durchs anboren geht nicht mehr rein, die durch den langen Stutzen verbleibende Luft geht beim Tanken nur schneller raus. Ich hab nicht gebohrt und bekomme auch 13,8 rein, der letzte Liter braucht halt Geduld und ein aufrecht stehendes Moped

  4. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #14
    Bei Restreichweite 0 fahre ich auch noch 25km und dann ist zappes.
    Das Loch im Stutzen würde ich (und habe ich mit Erfolg) rechts bohren, 15.00 Stellung, direkt unterhalb der Kante. Ein grosszügiges M6 (M8 muss nicht sein) reicht, Sprit bunkern geht jetzt viel schneller, vor allem, wenn das Ding auf dem Seitenständer steht (deshalb auch Loch rechts!), denn das tuts bei mir meistens beim Tanken.
    (Wie tankt denn Freund Schalke? Fährt er dann immer ganz schnell weg, wenn der Tank voll ist, oder läuft die Suppe beim Bezahlen dann über den Überlaufschlauch wieder raus, bevorzugt auf den vorderen Kotflügel? Hat Freund Schalke vielleicht deshalb formschön den 100 GS Flügel verbaut?)
    Fragen über Fragen, und das bei Supersonnenschein in Dublin - ich glaube, meine Fahrt zur Arbeit wird mindestens 100km weit werden
    Georg

  5. Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    1.666

    Standard Das Eis wird immer dünner, Schorsch!!!!

    #15
    Zitat Zitat von Dubliner Beitrag anzeigen
    und das bei Supersonnenschein in Dublin - ich glaube, meine Fahrt zur Arbeit wird mindestens 100km weit werden
    Georg
    Hier pisst es grade wieder Hunde, Schweine und Kühe. Ich bin inzwischen depressiv und kann die ganze Kacke nicht mehr sehen!

    [QUOTE=Dubliner;558015]
    Bei Restreichweite 0 fahre ich auch noch 25km und dann ist zappes.
    /QUOTE]
    Wenn man ein bisschen am Gestänge des Schwimmers rumbiegt, kann man auf 0km Restreichweite bei 0 Liter Sprit kommen :-) Aber wenn man weiß, es verbleiben 25km, ist das doch ausreichend genau, denke ich.

    Zitat Zitat von Dubliner Beitrag anzeigen
    Das Loch im Stutzen würde ich (und habe ich mit Erfolg) rechts bohren, 15.00 Stellung, direkt unterhalb der Kante. Ein grosszügiges M6 (M8 muss nicht sein) reicht, Sprit bunkern geht jetzt viel schneller, vor allem, wenn das Ding auf dem Seitenständer steht (deshalb auch Loch rechts!), denn das tuts bei mir meistens beim Tanken.
    Na eben, sag ich doch, rechts, vorne, hinten, NICHT ABER LINKS!

    Zitat Zitat von Dubliner Beitrag anzeigen
    Wie tankt denn Freund Schalke?
    Leider nicht kostenlos...

    Zitat Zitat von Dubliner Beitrag anzeigen
    Fährt er dann immer ganz schnell weg, wenn der Tank voll ist, oder läuft die Suppe beim Bezahlen dann über den Überlaufschlauch wieder raus, bevorzugt auf den vorderen Kotflügel?
    Ganz voll tanke ich nur, wenn ich weiß, ich fahre danach auch ein bisschen. No go ist, bis unters Dach volltanken und dann erstmal Pasta essen und die HP dekorativ in der Sonne Italiens vor dem Ristorante parken. Dann läufts jämmerlich aus dem Schlauch.
    Beim Bezahlen läufts noch nicht!
    Es läuft wechselweise auf den Kotflügel vorne oder irgendwo am Armaturenträger runter, wen ich den Schlauch mal wieder nach oben gelegt habe

    Zitat Zitat von Dubliner Beitrag anzeigen
    Hat Freund Schalke vielleicht deshalb formschön den 100 GS Flügel verbaut?
    Der formschöne 100er GS Kotflügen ist ein formschöner Acerbis von Polo, 20 EUR :-)
    Verbaut ist der, weil ich ja mal vor Ewigkeiten bei einem Sturz den einen oder anderen Schaden produzi9ert habe, u.a. den grauen Kotflügelteil vorne und den Wegwerfbügel recht zerstört. Daraufhin hatte ich nen schwarzen alten Acerbis vorne montiert, den ich im Keller liegen hatte. Das sah aber irgendwie Kacke aus. Deswegen habe ich mal 20 EUR investiert. und in dem Zusamnmenhang den Wegwerfbügen radikal gestutzt, das sah nämlich auch Kacke aus!
    Ich will aber nicht ausschließen, dass der blaue Kotflügel Spuren von ausgetretenem Benzin zeigt.

  6. Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    13

    Standard fehlendes Tankvolumen max. 11,8l

    #16
    habe am 18.6. einen Termin bei der werksattt meines vertrauens. bin während der letzten 3.500km 2 mal liegen geblieben. Konnte trotzdem jeweils nur 11,8l tanken. Mal schauen wo das restvolumen steckt. Falls hier noch 1,5l zum Vorschein kommen genügt das ansonsten wären die 3l zusatzvolumen sehr willkommen.

  7. Registriert seit
    30.04.2009
    Beiträge
    69

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von MU_5 Beitrag anzeigen
    habe am 18.6. einen Termin bei der werksattt meines vertrauens. bin während der letzten 3.500km 2 mal liegen geblieben. Konnte trotzdem jeweils nur 11,8l tanken. Mal schauen wo das restvolumen steckt. Falls hier noch 1,5l zum Vorschein kommen genügt das ansonsten wären die 3l zusatzvolumen sehr willkommen.

    Hab jetzt auch endlich mal gebohrt, volltanken geht deutlich schneller,
    bei Restreichweite 0 +5Km -> 13,9 Ltr getankt bis Unterkante Bohrloch.

  8. Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    1.666

    Standard Ich

    #18
    Zitat Zitat von langlang Beitrag anzeigen
    Hab jetzt auch endlich mal gebohrt, volltanken geht deutlich schneller,
    bei Restreichweite 0 +5Km -> 13,9 Ltr getankt bis Unterkante Bohrloch.
    habe gestern sogar 14 Liter rein bekommen. Da hab ich aber auch schon einige km gebetet, dass ich nicht liegen bleibe. Müsste wohl den Schwimmer mal wieder neu justieren :-)

    Zitat Zitat von terra-tours Beitrag anzeigen
    Gibt es in einem Thread ein Bild von dem "Loch in Tankstutzen" bohren ?
    Will ja nicht das nach meiner Bohrung mehr rausläuft als geplant, siehe Ostküste und BP...
    Da läuft nix raus! Die Bohrungen sind dazu da, dass du den entstehenden Hohlraum oberhalb der unteren Kante des Einfüllstutzens ausnutzen und befüllen kannst. Das Loch verbindet also nur Einfüllstutzen und Tank. Wo soll der Sprit da hinlaufen?
    Hümmi

  9. Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    13

    Standard

    #19
    der Tank wurde mehrmals ausgelitert. Im Gegensatz zu den Angaben im Prospekt und im Handbuch beträgt das nutzbare Tankvolumen keine 13l sondern nur 11,5l. Da sag ich dann mal Pech gehabt.
    Von der Bohrung wurde dringend abgeraten. Das Volumen kann damit erhöht werden, die Gefahr dass Überschussmengen ablaufen sei aber groß.

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #20
    Dann hast du den kleinsten (Tank) im Forum Mu5, in meinen gingen ja vor dem Loch schon gute 12 Liter rein. gestern warens 13,2 Liter allerdings hätte ich noch 5km gekonnt
    Tiger


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tankvolumen der R1200GSA
    Von Saarlothri im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 01.09.2013, 12:36
  2. Suche BMW Megamoto
    Von Uwe01 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.11.2011, 22:01
  3. HP2 Megamoto
    Von vettgelb im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 21:13
  4. Sturzbügel & effektives Tankvolumen F650gs
    Von ling80 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.09.2008, 10:41
  5. Tankvolumen
    Von Peter im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.07.2007, 22:32