Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

MM: Defekte Batterie nach 2.000km

Erstellt von Petzi300, 16.06.2009, 21:24 Uhr · 24 Antworten · 2.230 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.05.2009
    Beiträge
    39

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Kai R Beitrag anzeigen
    die Batterie der MM identisch mit der "Enduro", eine Exide....???!!!
    (muß nochmal nach der genauen Bezeichnung sehen)
    Yep, laut dem ist es die gleiche Exide-Batterie in der "E" und in der "MM"!
    Und die beiden sind wohl auch die einzigen BMW-Modelle die diese "kleine" Batterie verbaut haben.

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Kai R Beitrag anzeigen
    die Batterie der MM identisch mit der "Enduro", eine Exide....???!!!
    (muß nochmal nach der genauen Bezeichnung sehen)
    Denke ja.....
    HP2 und MM müssten doch gleich sein.

    Gruß Andreas

  3. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Petzi300 Beitrag anzeigen
    Ok, aber mir will sich momentan noch nicht richtig die Verbindung zum Batteriesterben öffnen!?
    Soll ich villeicht en paar Stürze mit meiner 300er KTM als Gegenpart reinsetzen?

    ------------------------------------------------------------------------
    Nun nochmal topic!

    Hab ne neue Batterie drin und da hat der für mich nachgeguckt, wann mein gutes Stück hergestellt wurde.
    06/2008
    D.h., daß meine Batterie schon ein Jahr im Rahmen und noch ein Zeitchen vorher wahrscheinlich im Regal in Spandau geschlummert hat.
    Schade daß das schon den sudden death für meine Batterie bedeutet hat!
    Entschuldige, ich habe nur den link zu dem Tread reingesetzt, soviel Text (und dann auch noch bis zum 2. Beitrag) zu lesen kann ich natürlich nicht verlangen. Ich dacht, die Bildchen machen es einfacher, die Textstelle zu finden.

    Vielleicht öffnet sich jetzt was:

    Oben angekommen, stelle ich brav die HP ab und helfe einem anderen Teilnehmer, seinen Eisenhaufen (ich glaub, es war ne Africa Twin) aus dem Hang zu bekommen. Wieder zurück zur HP, die noch läuft (Batterie, man erinnert sich), weiter geht´s. Soll´s gehen.Ich bin wohl aufgeregt und lege Gang eins ein mit ausgeklappten Seitenständer. Bums, der Motor steht. Drück, das Anlasserrelais flattert. Ich krieg die Motten .... Ah, das ist wieder ein kleiner Feldweg beragab, anrollen lassen. Unten am ende des Feldwegs steht am ende eine HP2, Motor aus, Fahrer flucht. Kurz und beschissen: erste Wertungsprüfung ist nach weniger als 5km vorbei.

    Aber wenn das mit der Suchfunktion und Batterie nicht geklappt hat ...

    Duck und wech
    André
    PS: Meine HP2E ist EZ 01/2008, Prod Frühjahr 2007, mit jetzt 22.000 und erster Batterie, dreht bei Frost ein bischen zäher, aber hat mich nie im Stich gelassen, toi toi toi
    Meiner Erfahrung nach kann man Bleiakkus ewig lagern, nur geladen müssen sie sein.

  4. Registriert seit
    14.02.2007
    Beiträge
    716

    Standard habe

    #14
    meine gebrauchte HP im August mit neuer Exide Batterie bekommen.

    Wenn ich ein paar Tage nicht fahr, hänge ich sie an ein (recht gutes) Ladegerät, aber trotzdem hört´s sich beim starten an, wie ne fast leere
    Batterie.

    bei mir ist diese:
    https://eshop.t-online.de/epages/Sto.../nithp2%5B1%5D

    in der engeren Wahl.

  5. Registriert seit
    13.05.2009
    Beiträge
    39

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von rossi508 Beitrag anzeigen
    Aber wenn das mit der Suchfunktion und Batterie nicht geklappt hat ...

    Duck und wech
    André

    Zitat Zitat von rossi508 Beitrag anzeigen
    Meiner Erfahrung nach kann man Bleiakkus ewig lagern, nur geladen müssen sie sein.
    Als ich meine MM vor Abholung im Laden besichtigt hab, war der Pluspol noch ab und evtl. ja noch nie vorher ordentlich geladen!?

  6. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Kai R Beitrag anzeigen
    meine gebrauchte HP im August mit neuer Exide Batterie bekommen.

    Wenn ich ein paar Tage nicht fahr, hänge ich sie an ein (recht gutes) Ladegerät, aber trotzdem hört´s sich beim starten an, wie ne fast leere
    Batterie.

    bei mir ist diese:
    https://eshop.t-online.de/epages/Sto.../nithp2%5B1%5D

    in der engeren Wahl.
    Habe vermutlich Yuasa drin, kann gerade nicht nachschauen, steht beim zur Inspektion. Die Bezeichnung YTZ12S aus Deinem link schreit auch nach Yuasa mit anderem Firmenlabel (kann mich auch täuschen).
    http://www.shopwahl.de/a/produktlist...oduktliste.htm

    http://www.cruisermarkt.de/product_i...YTZ12S-YU.html

    Die alte Exide / BMW von Schalke hab ich hier auf dem Tisch, da heiß sie ETZ12-BS
    Für den Preis (aus Deinem link) kommt für mich als Nachfolger nur Hawker in Betracht, aber das hatten wir hier schon öfter.

    André

  7. Registriert seit
    14.02.2007
    Beiträge
    716

    Standard Hallo André

    #17
    wenn diese Nitro Batt von M-Tec ne Yuasa sein soll, dann
    klar!

    Die Hawker ist wohl die einzige Alternative, aber die soll um einiges schwerer sein???!!

  8. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Kai R Beitrag anzeigen

    Die Hawker ist wohl die einzige Alternative, aber die soll um einiges schwerer sein???!!

    Hai Kai,

    ja so ist es.

    Ca. 2kg! kommen dazu....ist das nicht fürchterlich?.......nö!

    Das sind aber 2kg Sorglos-Power. Niemehr an irgendetwas denken, nur noch Knopf drücken und ab ins Abenteuer!

  9. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Kai R Beitrag anzeigen
    wenn diese Nitro Batt von M-Tec ne Yuasa sein soll, dann
    klar!

    Die Hawker ist wohl die einzige Alternative, aber die soll um einiges schwerer sein???!!
    Ich kann es nicht beschwören, aber es riecht danach.

    Die Exide/ BMW 148x85x110 wiegt 3675g, meines Wissens ist Exide = Varta mit anderem Label.

    Hawker PC535: Spannung: 12 VoltmAh: 13000System: PbGewicht: 5400 gr.Stecksystem: M6-SchraubanschlussL/B/H: 170,00 / 99,00 / 156,00 mm

    Hawker PC545:
    Spannung: 12 VoltmAh: 12000System: PbGewicht: 5700 gr.Stecksystem: M6-SchraubanschlussL/B/H: 178,00 / 86,00 / 131,00 mm

    (Angaben ohne Gewähr)

    haben beide mehr Leistung, sind größer und schwerer, Reinblei im Gegensatz zu Blei Gel (soll haltbarer und kräftiger sein), mit geringfügigem Basteln kann man beide montieren (siehe links von Sascha) , und zu Beiden hab ich noch keine Erfahrung, höre / lese aber nur positives.

    André

  10. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von rossi508 Beitrag anzeigen
    ..... mit geringfügigem Basteln kann man beide montieren ......

    Das ist relativ

    also: Auspuff ab, Federbein raus (vorher Moto vernünftig auf Motorschutz aufbocken), Batterie einfädeln*, Anschlüsse passend verlegen, neue Halterung montieren, Federbein wieder rein, Auspuff (ESD) wieder dran: Fertig

    *von z.B. Wunderlich wird sie passend mit teilweise abgefrästen Gehäuserippen geliefert, sonst kannst Du Dich dabei auch noch ein bischen selbst verwirklichen.....Dremel Dich frei,...Spaß dabei


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. defekte Batterie in Italien
    Von jechtel im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.08.2012, 20:56
  2. Kapitaler Motorschaden nach 85'000km...
    Von spitzbueb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 16:39
  3. Auslaßventil abgerissen, nach 10.000km
    Von Bob im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 21:28
  4. Stellschraube der Windschutzscheibe bereits nach 1.000km verloren
    Von Adventure Daniel im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 13:12
  5. MM-Batterie nach 400 km tot?
    Von whyPkey im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 29.03.2008, 20:41