Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

MM Gabel für HP2E

Erstellt von tutu02, 19.04.2013, 07:03 Uhr · 15 Antworten · 1.544 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.007

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von tutu02 Beitrag anzeigen
    Zumal danke an allen die meine Fragen so schnell und so interssant beantwortet haben.
    Jetzt weiß ich also viel mehr über die Möglichkeiten die mir offen stehen.
    Danke insbesondere an AmperTiger und an Fralind, der immer soviel kennt über die HP Modelle (Wir haben auch Meinungen über die HP2 S auf den S-Boxer Forum getauscht...).
    So damit ich es Ihnen besser erklären kann (falls ihr noch Interesse an der Sache habt natürlich), der Ansatz meiner Schnapsidee liegt an den Kauf von Öhlins Teile für die Gabel meiner MM. Jetzt habe ich weiter mit meine Gedanken gespielt, und gemeint das die Gabel meiner Enduro noch schlimmer sei. Da ich diese auch nur mit ihre SuMo Räder auf der Strasse fahre, und das ich dazu ein paar cm weniger auf der Sitzbank schätzen könnte (die Höhe auf der MM ist ideal für mich), habe ich meine Gedanken weiter ausgespuhlt : Warum dann nicht auch die Doppelscheibe, und das ABS, und und und ?
    Ich muß dazu sagen, dass ich in der Schweiz wohne, und das unsere Behörden doch etwas kulanter sind als die Mehrheit der TÜVs in Deutschland.
    Also, um wieder zu den Bemerkungen zu kommen :
    Kann das neue Verhältnis zwischen die küzere MM Gabel und den Conti Dämpfer hinten der Strassenlage schaden, oder ist es nur optisch komisch ?
    Das mit dem ABS habe ich preislich auch gefürchtet, aber wenn ich eine ausgemusterte R1200 S mit ABS fine und sie als Organspender nütze ?

    Schönes Wochenende an allen

    Gruß aus den Regnerischen Genferseegebiet

    Stephan
    Hallo Stephan

    Die Differenz, der Gesamtlänge zwischen MM und Enduro Gabel, beträgt nur ca.1 cm. Das Standrohr der MM Gabel ist 3 cm länger als das Standrohr der Enduro Gabel. Die MM baut dadurch fast genauso hoch.
    Und wenn du schon die Gabel der MM in die Enduro verbaust, solltest du auch ein Federbein mit verkürzten Federweg verwenden.

  2. Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    26

    Standard

    #12
    Hallo Reclino,
    Danke auch für Deine Mitteilung, wovon ich wieder etwas mehr über dieses Thema entdecke.

    Gruß

    Stephan

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von tutu02 Beitrag anzeigen
    Danke für Deine Meinung, aber wie und wo ich meine Mopeds fahre bleibt meine Sache...

    Viel Spaß mit mit Dein(e).
    ja, mach mal. Bastel Dir eine unverkäufliche Schimäre. Du kannst mir natürlich auch gerne mal den Unterschied erklären, der zwischen beiden Moppeds dann liegt, also ausserhalb der Farbe

    Und wie Du wo Deine Moppeds fährst, hast Du ja beschrieben, nicht ich

  4. Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    991

    Standard

    #14
    Ich würde es anders machen, meines Erachtens ist die Gabel der HP2E für nen Sumo zu lang. Du könntest sie kürzen (lassen) dann lass den gesamten Innenausbau der Gabel ersetzen, mit etwas, das genau so anspricht, wie Du es willst. Ne SM sollte nicht so tief eintauche. Fahr mal ne 950/990 SM von KTM und steig da mal in die Eisen, vor der Kurve richtig hart, um optimalen Speed mitzunehmen, bei gleichzeitig gutem Ansprechverhalten. Dann wirst Du evtl rausbekommen, warum KTM kürzere Federwege verbaut hat. So habe ich es ungeprüft in Erinnerung.

    Passend dazu würde ich mir ein Federbein bauen lassen, das die richtige Höhe hat, für Dich und sich auch so einstellen lässt, wie es zu Deinem Fahrstil, Deinem Anspruch passt. Nur individuell, nicht von der Stange!
    Dann bekommst Du genau das Moped was Du willst. Dazu würde ich ne andere Gabelaufnahme nehmen, die hilft wirklich.

    So würde ich es machen, wenn ich die HP2E als SM exklusiv nützen wollte, wobei ich als Sumo eh ne KTM nähme, aber das ist wieder meines

  5. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #15
    Yes, dass Moped ist zu weich und hat zu lange Federwege. Gestern noch 300 km in der Eifel gefahren. Beim harten anbremsen geht Kontakt und Aufstandsfläche verloren, bei schellen Wechselkurven über 160 km/h wird sie instabil und pumpt durch die Kompression.

    Da nun mit der für den Kunden Leistungsgesteigerten Version diesen das auch stört, bekommt die MM eine neue Abstimmung und mit weniger Federweg.

  6. Registriert seit
    18.12.2005
    Beiträge
    162

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von fralind Beitrag anzeigen
    Yes, dass Moped ist zu weich und hat zu lange Federwege. Gestern noch 300 km in der Eifel gefahren. Beim harten anbremsen geht Kontakt und Aufstandsfläche verloren, bei schellen Wechselkurven über 160 km/h wird sie instabil und pumpt durch die Kompression.

    Da nun mit der für den Kunden Leistungsgesteigerten Version diesen das auch stört, bekommt die MM eine neue Abstimmung und mit weniger Federweg.
    Kann ich nur bestätigen. Die MM-Gabel ist werksseitig total unterdämpft, geht beim harten Anbremsen auf Block und verliert beim Rausbeschleunigen den Kontakt zum Boden.

    Besorge dir so einen Aufkleber*... ... dann funzt das auch mit der Gabel....


    cp-mm-gabel-1.jpg


    * natürlich erst nach getaner Arbeit, sprich neuer, individueller Abstimmung der Gabel... Name:  a_smillie008.gif
Hits: 134
Größe:  2,2 KB


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Felgen HP2E
    Von rossi508 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 11:40
  2. Koffersysteme für die HP2E
    Von renieh im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 19:16
  3. Bremsbeläge HP2E
    Von rossi508 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 10:38
  4. Gabel HP2E einfach 2 cm durchschieben?
    Von cowy im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 00:23