Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Nicht identische Achsaufnahme? (Excel/Original-Nabe)

Erstellt von stef24, 04.01.2012, 13:24 Uhr · 21 Antworten · 2.873 Aufrufe

  1. stef24 Gast

    Standard Nicht identische Achsaufnahme? (Excel/Original-Nabe)

    #1
    Tschau

    Dachte, ein Vorderradwechsel sei einfach so machbar.
    Aber, dem ist nicht ganz so.
    Der Achsaufbau der Excel-Nabe ist wohl nicht identisch mit der Achse der BMW-Enduro-Nabe.
    Einschub: Tritt der Unterschied ev auch zwischen Enduro- und SuMo-Nabe auf? Die felgen sind meines Wissen ja unterschiedlich gespeicht. oder?
    Irgendwie fehlen jetzt auf der rechten Seite 8mm.
    HE und heimische Werkstatt können sich das nicht so recht erklären.
    Woran liegt's?

    Gruss und Dank, Stefan

  2. Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    369

    Standard Abstandshülse

    #2
    Hallo, schau mal im Forum von Touratech.
    Die haben wohl auch die Excelfelgen im Angebot (gehabt), dort beklagt sich auch ein Kollegen darüber, dass hierzu eine neue Abstandshülse benötigt wird.
    Evtl. hilft das weiter.
    http://forum.touratech.de/viewtopic....81acc3b977dbf1

    Gruß
    Rüdiger

  3. stef24 Gast

    Standard Distanzhülse

    #3
    Tschau Rüdiger

    Danke für den Hinweis.
    Hätte nicht erwartet, dass ein weiterer grosser Zubehöranbieter durch Inkompetenz auffällt .
    Habe nach meinem Gespräch mit HE meinen Händler gebeten, selbst Kontakt mit HE aufzunehmen, damit die Fachleute untereinander das Problem erörtern können.
    Der Alois dreht mir jetzt eine passende Distanzhülse, mit welcher es dann rund laufen sollte (zum Glück herrscht Winter und Wartezeit spielt eine untergeordnete Rolle, also nur einfacher und nicht doppelter Ärger ).

    Aber sieht schon geil aus, das montierte 2.15-Vorderrad mit der 320mm-Scheibe und dem K60 Scout .

    Gruss, Stefan

  4. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #4
    Hi Stefan,

    was hast Du denn jetzt einspeichen lassen? 2,15er Excelfelge (17, 19 oder 21"?)
    auf E-Nabe (Doppelnippel),
    auf E-Sumo-Nabe (Nippel in der Felge) oder
    auf die TT-Nabe?

    BMW E- und Sumo- Nabe haben die gleiche Achse und die gleiche Hülse, bei der 305er und 320er Bremsscheibe muss nur die Bremszange versetzt werden.

    Zeig doch mal Bildchen

    Gruß
    André

  5. stef24 Gast

    Standard peinlich

    #5
    Tschau André

    Peinlich, aber wahr: Ich weiss nur, dass es sicherlich nicht die TT-Nabe ist (welche mir genauso unbekant ist wie die HPN-Nabe) .
    Mir ist erst im Nachhinein schemenhaft bewusst geworden, dass es eventuell 2 unterschiedliche Naben geben könnte. Der Alois hat aber auch nichts gesagt, als ich die BMW-Nabe orderte...
    Tippen würde ich auf die E-Nabe, da wir stets von einem Endurorad gesprochen haben.
    Doppelnippel, Einfachnippel? Ohne Vergleich kann ich keine Aussage treffen. Die verbaute Nabe sieht für mich so aus, wie die Original-E-Nabe. Was ich aber aktuell nicht überprüfen kann, da erstgenannte beim Mech ist und zweitgenannte in der Abstellkammer
    Hast Du mal zwei Vergleichsbilder?
    Einespeicht worden ist auf 4er-Speichen eine 2.15x21 Moratfelge in schwarz; passend zum Hinterrad.
    Den Pneu zwingt es weniger in die Felge, was optisch gut kommt. Hoffentlich auch fahrtechnisch...
    Die Bremszange wurde, genau wie Du geschrieben hast, einfach nach oben versetzt. Alles original also.
    Anfänglich war noch eine 330-Scheibe in Diskussion, das hätte aber Adapter und andere Bremszangen erfordert (so es diese Teile denn überhaupt für die BMW gibt).
    Sobald meine Mühle wieder fahrtüchtig ist (ich warte auf die Distantbüchse vom Alois sowie auf den Gabelkit vom Tolksdorf) gibt's Photos.

    Gruss, Stefan

  6. stef24 Gast

    Standard

    #6
    Besteht denn ein qualitativer Unterschied zwischen der Enduro- und der Sumo-Nabe?
    Oder begründet sich der Unterschied nur in der unterschiedlichen Speichenaufnahme?

    Gruss, Stefan

  7. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von stef24 Beitrag anzeigen
    Besteht denn ein qualitativer Unterschied zwischen der Enduro- und der Sumo-Nabe?
    Oder begründet sich der Unterschied nur in der unterschiedlichen Speichenaufnahme?

    Gruss, Stefan
    Die E, SuMo und HPN Naben sind alle aus dem gleichen Rohling.

    Bei den Schlauchlosfelgen (E Vorne / hinten, SuMo hinten) sitzen die (Schraub-) Nippel in der Nabe. Die Bohrungen in der Nabe sind größer.

    Bei den konventionellen Felgen (SuMo vorne, HPN mit Saxess) sitzen die (Schraub-) Nippel in der Felge, die Bohrungen in der Nabe sind kleiner, weil sie nur die dicken Enden der Speichen aufnehmen müssen.

    Alles nicht schlimm, aber wenn ich eine (Schlauchlos)- Nabe mit großen Bohrungen auf Excel / Saxess / Morat Standartfelgen einspeiche, brauche ich Nippel in der Felge (bauartbedingt) und Nippel in der Nabe, weil die Enden der Standartspeichen durch die zu großen Bohrungen rutschen würden. Speichen mit Nippeln an beiden Enden, Doppelnippel

    Qualitativ kein Unterschied, mehr was für Ästeten

    TT, African Queens und Woody Wheels haben gefräste und zierlichere Naben, ist wieder ein anderes Thema.

    Gruß
    André

  8. stef24 Gast

    Standard super

    #8
    Guten Morgen

    Super, bei der Beschreibung kapiert ja sogar der Dümmste, was Sache ist.
    Jetzt weiss ich auch, was die 40 Reduzierungen in der Offerte vom Alois zu bedeuten haben .
    Bei mir findet sich folglich die E-Nabe.

    Das die Naben der der Excelräder gefräst sind, ist mir aufgefallen, ja.
    Sind von CHT, wenn ich das richtig gelesen habe.
    Die Speichen sind in der Felge verschraubt, habe ich mir soeben angeschaut. Gelerntes anwenden .
    Zierlicher und leichter sind sie, stimmt. Sieht man aber leider auch.

    Gruss, Stefan

  9. Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    369

    Standard

    #9
    So jetzt will ich aber mal Fotos dazu sehen um die Erklärung richtig nachvollziehen zu können.

    Gruß
    Rüdiger

  10. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von stef24 Beitrag anzeigen
    Jetzt weiss ich auch, was die 40 Reduzierungen in der Offerte vom Alois zu bedeuten haben .
    Bei mir findet sich folglich die E-Nabe.

    Gruss, Stefan
    Yeb, 40 Speichen sind BMW Naben, mit Reduzierungen oder Doppelnippeln E-Naben oder normale GS-Naben mit abgedrehter rechter Bremsscheibenaufnahme

    Zitat Zitat von stef24 Beitrag anzeigen
    Das die Naben der der Excelräder gefräst sind, ist mir aufgefallen, ja.
    Sind von CHT, wenn ich das richtig gelesen habe.
    Die Speichen sind in der Felge verschraubt, habe ich mir soeben angeschaut. Gelerntes anwenden .
    Zierlicher und leichter sind sie, stimmt. Sieht man aber leider auch.

    Gruss, Stefan
    CHT, TT oder AQ, ist da ein Unterschied oder alle die gleiche Herkunft? Haben meines Wissens nur 36 Speichen.
    Eigene Naben hat Woody Wheels, ebenfalls 36 Speichen.

    @Stef: sach nich immer Excelräder, wenn Du von Rädern mit gefrästen Naben sprichst

    Ich habe BMW Naben mit kleinen Bohrungen und Excelfelgen, komme sonst ganz durcheinander

    Gruß
    André


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. original bmw batterieladegerät läd nicht
    Von JerryXXL im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 21:33
  2. Nicht-original Heizgriffe / Ersatzteilehandel
    Von Der_Tobi im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.02.2010, 09:19
  3. Öl an der Nabe
    Von Tank im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 16:35
  4. Original BMW Zusatzscheinwerfer gehen nicht aus
    Von bmwrover im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 14:39
  5. Topcase und Koffer - nicht Original?
    Von Kay im Forum Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.2005, 09:45