Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Öhlins Federbein HP 2 Enduro

Erstellt von mhd, 16.01.2009, 11:53 Uhr · 10 Antworten · 2.969 Aufrufe

  1. mhd
    Registriert seit
    22.07.2007
    Beiträge
    26

    Standard Öhlins Federbein HP 2 Enduro

    #1
    Hallo Öhlins-Gemeinde,

    habe seit ein paar Wochen ein Öhlins vom Wunderlichen für meine HP 2 E herumliegen.
    In der Doku steht, dass die Feder für 80 kg +/- 5kg Fahrergewicht optimiert ist. Ich bringe aber zur Zeit ca. 98 kg mit Ausrüstung auf die Waage.
    Muss ich eine andere Feder einbauen?

    Wie sind da Eure Erfahrungen? Als Kompromiss kann man die Feder natürlich mehr vorspannen. Reicht das? Fahre 50% Gelände und im Sommer (50%) auch schon mal mit den Sumos in den Alpen rum. Brauche also für beide Zwecke eine gute Abstimmung.

    Grüße

    Mhd

  2. Motoduo Gast

    Standard

    #2
    Liebes "Mindesthaltbarkeitsdatum" (sorry der Gag mußte sein)

    die Reserven des Öhlins sind gewaltig und ich bin überzeugt das die Abstimmung paßt...wiege 92 kg ohne Ausrüstung und bei mir ist die 80 kg Abstimmung (allerdings R1100GS) optimal...

    Gruß Alex

  3. gap
    Registriert seit
    29.09.2006
    Beiträge
    1.527

    Standard also

    #3
    Zitat Zitat von mhd Beitrag anzeigen
    Hallo Öhlins-Gemeinde,

    habe seit ein paar Wochen ein Öhlins vom Wunderlichen für meine HP 2 E herumliegen.
    In der Doku steht, dass die Feder für 80 kg +/- 5kg Fahrergewicht optimiert ist. Ich bringe aber zur Zeit ca. 98 kg mit Ausrüstung auf die Waage.
    Muss ich eine andere Feder einbauen?

    Wie sind da Eure Erfahrungen? Als Kompromiss kann man die Feder natürlich mehr vorspannen. Reicht das? Fahre 50% Gelände und im Sommer (50%) auch schon mal mit den Sumos in den Alpen rum. Brauche also für beide Zwecke eine gute Abstimmung.

    Grüße

    Mhd
    ich habe eine stärkere Feder drinnen (weil ich es gebraucht gekauft habe) und mir ist die Abstimmung im Gelände zu stramm.

    Grüße Markus

  4. flo
    Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    159

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von mhd Beitrag anzeigen
    Hallo Öhlins-Gemeinde,

    habe seit ein paar Wochen ein Öhlins vom Wunderlichen für meine HP 2 E herumliegen.
    In der Doku steht, dass die Feder für 80 kg +/- 5kg Fahrergewicht optimiert ist. Ich bringe aber zur Zeit ca. 98 kg mit Ausrüstung auf die Waage.
    Muss ich eine andere Feder einbauen?

    Wie sind da Eure Erfahrungen? Als Kompromiss kann man die Feder natürlich mehr vorspannen. Reicht das? Fahre 50% Gelände und im Sommer (50%) auch schon mal mit den Sumos in den Alpen rum. Brauche also für beide Zwecke eine gute Abstimmung.

    Grüße

    Mhd
    Servus!

    Keine Ahnung, was bei Wunderlich die Standardfeder ist. Schau mal drauf, meistens ist eine 80er Feder verbaut. Die sollte mit Deinem Gewicht noch ausreichend sein, so lang Du nicht viel auf der MX Strecke oder ähnlichem Terrain fährst, bzw. mit viel Gepäck schnelle Pisten fahren willst.
    Vorspannung hinten auf keinen Fall zu viel machen, bei mir haben sich ca. 80-90 mm dynamischer Durchhang hinten bewährt. Low-Speed Druckstufe würd ich relativ weit zumachen, High-Speed weiter auf als angegeben. Für genaueres müsst ich nochmal bei mir nachsehen.

    Ich hab jetzt die 85er Feder drin, weil mir die 80er bei flotter Gangart im Gelände (insbesondere bei Sprüngen) oder auf Offroad-Reise mit Gepäck auf Pisten grenzwertig war. Hängt halt auch viel vom Fahrstil/Tempo ab.

    Ich würde dann mit Öhlins aber - egal ob 80er oder 85er Feder - unbedingt die Gabelfedern eine Stufe härter nehmen (linear 5,2 oder 5,4 für überwiegend Enduro, progressiv 4,8-5,6 für mehr Strasseneinsatz).

    Vg, Flo

  5. mhd
    Registriert seit
    22.07.2007
    Beiträge
    26

    Standard

    #5
    Hallo,

    erst mal danke für die schnellen Antworten.
    Ist eine 80er Feder serienmäßig! Werde es also erst mal mit dieser Feder probieren.
    @ flo
    In die Gabel wollte ich die progressiven Federn vom Wunderlichen einbauen.
    Aber warum schlägst Du für Enduro lineare Federn vor?

    Grüße

    Michael

  6. flo
    Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    159

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von mhd Beitrag anzeigen
    @ flo
    In die Gabel wollte ich die progressiven Federn vom Wunderlichen einbauen.
    Aber warum schlägst Du für Enduro lineare Federn vor?

    Grüße

    Michael

    Servus nochmal,

    die Gabel bietet im letzten Drittel ausreichend Progression in der Federhärte, da die Luftkammer recht knapp bemessen ist. Ausserdem kannst Du über die Wegabhängige Druckstufe auch an sehr viel an Durchschlagreserve gewinnen. Somit ist mehr nutzbarer Federweg vorhanden, ohne dass die Gabel zu progressiv und hart wird.
    Progressive Federn sind meiner Meinung nach vor allem dann ratsam, wenn man viel auf der Strasse (mit Sumos) fährt, und weniger wegtauchen beim Bremsen will, ohne dafür an Komfort zu verlieren (Druckstufe weit offen).

    Gruß, Flo

  7. Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    203

    Standard

    #7
    Du die Federvorspannung zu verändern bringt gar nix! die Federrate mußt du ändern. Optimal wäre es schon wenn du die Rate erhößt. Fährst du im Gelände? Gerard

  8. mhd
    Registriert seit
    22.07.2007
    Beiträge
    26

    Standard

    #8
    Hallo Gerard,

    klar fahre ich im Gelände. Erhöhung der Federspannung bringt nur bedingt etwas. Habe das Öhlins jetzt eingebaut und einen dyn. Durchhang von ca. 80 mm bei leicht erhöhter Federvorspannung. Dabei ist auch die Wasserwaage genau so wie sie sein soll! War allerdings jetzt noch nicht im Gelände unterwegs -nur ums Haus. Das Federbein scheint aber nicht härter zu sein als das Lufi.

    Grüße
    Michael

  9. Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    203

    Standard

    #9
    Du bitte genau die Sachen beim Namen nennen" Federspannung??" gibt es nicht. So was ist "Dynamischer....". Die Einstellung muß 3 verschiedene Messungen beinhalten. Wenn du wissen willst wies geht ruf mal an.
    Gruß Gerd

  10. HP2Sascha Gast

    Standard

    #10
    Hey Gerard,
    kleiner Tip: wenn Du nicht willst, daß das halbe Forum oder andere Personen bei Dir anrufen, sende ihm eine PN mit der Tel und lösche sie in Deinem Beitrag.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. federbein service - öhlins??
    Von gs-mario im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 20:40
  2. öhlins-federbein zu hp2 - E und MM identisch?
    Von hp2tom im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 16:11
  3. Öhlins Federbein an HP2 Enduro !?
    Von sepwwurz im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 07:19
  4. Öhlins Federbein 1100GS
    Von RD Boxer im Forum Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 09:52
  5. Suche Öhlins Federbein für R 80 GS
    Von Vegas im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2007, 09:15