Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Ölwechsel Hinterradantrieb

Erstellt von Andreasmc, 27.02.2009, 18:11 Uhr · 18 Antworten · 2.628 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #11
    BMW hat am Anfang für die Befüllung ein Lifetime-Spezialöl vorgeschrieben, welches u.a. ein MAN-Norm (keine Ahnung mehr welche) erfüllen musste. Bei Befüllung mit einem solchen Öl ist bei den Lkws ein Wechsel des Getriebeöls nur noch alle 500.000 km erforderlich. Sollte eigentlich auch für unsere Kühe ausreichen, oder?

    CU
    Jonni

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.609

    Standard

    #12
    Ich weiß nicht ob man ein (sicher gutes) Lkw-Getriebeöl unbedingt mit der HP vergleichen kann, außerdem ist die Belastung ja auch immer von der Befüllmenge anhängig. Wenn im LKW 10 Liter Getriebeöl rotieren (dass im übrigen heutzutage automatisch und deshalb immer perfekt geschaltet wird) ist das sicher was anderes, als wenn in der HP nur 250ml drin sind.
    Wenn es hier Handlungsbedarf gibt, dann sollte man 5 Euro in ein neues Öl investieren und hat ein gutes Gefühl.
    Tiger

  3. Registriert seit
    20.03.2008
    Beiträge
    219

    Standard

    #13
    Hallo

    >Lkws ein Wechsel des Getriebeöls nur noch alle 500.000 km erforderlich.
    >Sollte eigentlich auch für unsere Kühe ausreichen, oder?

    Jung', der Abrieb muss raus aus dem engen Kaestchen mit nur ca. 250ccm Oel. Das hat der BWL Student uebersehen / missachtet und der Techniker hat sich gefuegt.

    Viele Gruesse
    Karl-Heinz

  4. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard Richtig Farnz Gans

    #14
    und da ist ne Menge Abrieb drin, macht's mal auf. Bei mir war's soviel, dass die Dichtung nach aussen den Geist aufgegeben hat. Jetzt wechsele ich alle 1000km! Sicher ist sicher, wir haben halt ein Rennpferd und keine Gummikuh .

  5. Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    1.666

    Standard Schatz

    #15
    Zitat Zitat von Dubliner Beitrag anzeigen
    und da ist ne Menge Abrieb drin, macht's mal auf. Bei mir war's soviel, dass die Dichtung nach aussen den Geist aufgegeben hat. Jetzt wechsele ich alle 1000km! Sicher ist sicher, wir haben halt ein Rennpferd und keine Gummikuh .
    Jetzt übertreibst du´s aber! Alle 1.000??? Da müsste ich ja auf ner kleinen Spritztour am WE von L innen Pott zwischendurch die Suppe wechseln ... Nee, nich in echt, oder?
    Schnurzelbärli

    PS.: meine HP kannste in der NL M kleider nicht eingeritten haben, ist erst im Juni 06 erstzugelassen ....

  6. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von schalke Beitrag anzeigen
    Jetzt übertreibst du´s aber! Alle 1.000??? Da müsste ich ja auf ner kleinen Spritztour am WE von L innen Pott zwischendurch die Suppe wechseln ... Nee, nich in echt, oder?
    Schnurzelbärli

    PS.: meine HP kannste in der NL M kleider nicht eingeritten haben, ist erst im Juni 06 erstzugelassen ....
    Hi Bärli,
    das Dauerwechseln mache ich auch nur solange, bis die Ergebnisse besser werden, irgend jemand schrieb, ab 20.000 wirds besser.
    Aber jetzt muss ich erst mal ab nach Südtirol für zwei Wochen, leider ohne Moped, dafür mit vielen Lese- und Mediendates.
    Pass auf dich auf, Schäuzelchen

  7. Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    1.666

    Standard Fah

    #17
    du nur nach Südtirol und lass mich hier allein mit den Kindern ....

  8. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #18
    Lass sogar meine beiden Süssen allen, d.h. in der Obhut ihrer Mama.
    Für mich heisst das: 2 Wochen richtig schlafen!!!!!
    Bis dahin
    Georg

  9. Registriert seit
    20.03.2008
    Beiträge
    219

    Standard

    #19
    Hallo Georg,

    >Jetzt wechsele ich alle 1000km! Sicher ist sicher, wir haben halt ein
    >Rennpferd

    das ist sicher bei weitem uebertrieben. Zuerst bei 1Mm und dann alle 10Mm sollte reichen bis sich Besserung einstellt. Ich gehe davon aus, dass das etwa nach dem dritten Wechsel, also ab etwa 20Mm der Fall ist.

    So ungefaehr ging's jedenfalls bei den bisherigen Kuehen. So hell wie im Getriebe bleibt das Oel im HAG nicht, aber es wurde nach einer angemessenen Einlaufzeit immer deutlich besser.

    Wenn sich diese Besserung nicht einstellt, vermute ich ein Problem.

    Viele Gruesse
    Karl-Heinz


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Ölwechsel Hinterradantrieb R1200GS, TÜ 2010
    Von lupus im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 25.12.2010, 19:02
  2. Ölwechsel im Hinterradantrieb jetzt alle 2 Jahre nötig??
    Von huftier im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 25.09.2009, 09:02
  3. Öl aus Entlüftung am Hinterradantrieb
    Von mimawag im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 17:31
  4. Hinterradantrieb-Öl
    Von Andreasmc im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 23:08
  5. Hinterradantrieb
    Von stone im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2005, 21:46