Ergebnis 1 bis 8 von 8

Was passt oder was darf auf die Felgen? --> TT oder TL Reifen oder gar beides

Erstellt von boris_Hp2, 23.02.2016, 19:14 Uhr · 7 Antworten · 1.795 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    20

    Standard Was passt oder was darf auf die Felgen? --> TT oder TL Reifen oder gar beides

    #1
    Hallo HP2-Gemeinde,

    ich habe mich nun mehrere Abende durchs Forum gelesen und dachte ich hätte das Thema TT / TL Reifen
    endlich begriffen, bis ich mich gefragt habe, gibt es eigentlich Felgen auf denen nur ein TL oder nur ein TT
    oder TL & TT Reifen wechselweise aufgezogen werden dürfen?

    Ich habe als Vorderradfelge die 21 Zoll org. HP2 BMW-Felge von BEHR (1,85x21)
    und als
    Hinterradfelge die 18 Zoll EXCEL Felge (2,5x18) Takasago RIM
    (Ich habe diese Felgen beim Kauf meiner HP2-E dazu erworben)

    So liebe Experten, was darf ich nun an Reifen (TT oder TL oder beides) auf die o.g. Felgen aufziehen lassen?

    Gruss
    Boris

  2. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #2
    Hallo Boris,

    die Antwort auf Deine Frage ist sowohl eine technische, als auch eine rechtliche.

    Und zwar kannst/darfst Du auf die Originalfelgen, welche TL-tauglich sind selbstverständlich TT-Reifen aufziehen, diese benötigen (technisch) aber selbstverstänlich dann einen Schlauch, weil sie sonst nicht dicht wären (andere Maßtoleranzen etc des Reifens).

    Auf einer TT-Felge, wie Deine 18"-Exel, darfst Du auch einen TL-Reifen fahren. Hierbei benötigst Du dann aber einen Schlauch, da die Felge nicht luftdicht ist.

    Rechtlich erlaubt ist beides, also wenn es technisch i.O.
    Soweit die allgemeine Abhandlung Deiner Frage.

    Im Falle unserer HP2 gibt es aber eine Reifenbindung (die man aber austragen lassen kann) bzw. Unbedenklichkeitbescheinigungen, die dann rechtlich im Vordergrund stehen, aber an der technischen Richtigkeit, s.o., nicht ändern.

    Ich habe z.B. eine Unbedenklichkeitbescheinigung für den Metzeler Enduro 3 sowohl in TT als auch in TL (als Beweis für die technische Richtigkeit bei der TL-Original-Felge).

    Ich hoffe, ich konnte zur Verwirrung beitragen

    Willi

  3. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    20

    Standard

    #3
    Hallo Willi,

    danke für deine Anwort. Mir ging es in erster Linie darum, welchen Typ Reifen (TL oder TT) ich auf der EXCEL Felge fahren muss oder darf. Da hätte ich fast vergessen mir einen Schlauch dazu zu bestellen.

    Wie sieht es denn mit der Vorderradfelge aus? Auch Schlauch rein und dann TL oder TT?

    Da ich die HP überwiegend in den Pyrenäen bewegen werde, interessiert es hier die französichen Cops nicht, was für einen Typ an Reifen ich fahre. Da es eh keinen TÜV für Motorräder hier gibt, wissen die eh nicht, was die wo suchen müssen.

    Danke und bonsoir
    Boris

  4. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von boris_Hp2 Beitrag anzeigen
    Wie sieht es denn mit der Vorderradfelge aus? Auch Schlauch rein und dann TL oder TT?
    Hi Boris,

    klare Empfehlung: wenn es Deinen Wunschreifen in TL gibt, dann würde ich Ihn bevorzugen und auf jeden Fall auch ohne Schlauch fahren.

    Wenn Du auf rauerem Untergrund fährst, kannst Du den TL-Reifen problemlos auch mit bis auf 1,7 Bar reduziertem Luftdruck fahren. Mutigere Leichtgewichte (Gepäck?) gehen sogar runter auf 1,5.

    Viel Spaß in den Pyrenäen!

    Willi

  5. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    3.052

    Standard

    #5
    Ich fahre seit Jahren vorn nur noch mit (dickem) Schlauch - nachdem ich den dünnen schon durchgequetscht hatte
    Jetzt brauchts gar nix mehr

    gr, Cowy

  6. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von cowy Beitrag anzeigen
    Ich fahre seit Jahren vorn nur noch mit (dickem) Schlauch - nachdem ich den dünnen schon durchgequetscht hatte
    Jetzt brauchts gar nix mehr

    gr, Cowy
    Richtig , Schlauch braucht man nicht! Nur Nachteile! Wo keiner drin ist, kann auch keiner durchgequetscht werden.

    (in meinen Autos fahre ich auch schon eine Weile ganz ohne )


    Sportliche Grüße

    Willi

  7. Registriert seit
    22.08.2008
    Beiträge
    64

    Standard

    #7
    Hallo Boris,

    Da ich die HP überwiegend in den Pyrenäen bewegen werde, interessiert es hier die französichen Cops nicht, was für einen Typ an Reifen ich fahre. Da es eh keinen TÜV für Motorräder hier gibt, wissen die eh nicht, was die wo suchen müssen.

    Nach nun 6 Jahren in Südfrankreich mit der HP2 kann ich Dir zu diesem Punkt vielleicht weiterhelfen:
    Kommt aber auch darauf an, ob Du lieber über die engen Asphaltstrassen tanzen willst, oder die HP2 auf den vielen Schotterwegen spazieren führst.

    18" -Hinterreifen meiner Wahl sind:
    Pirelli Scorpion Rally
    Mefo MFC11 Stonemaster
    Pirelli Rallycross
    Alle TT mit Schlauch - sind für mich der beste Kompromiss.
    Wichtig ist eine breite Stollenbasis gegen das Drehmoment der HP2 und eine starke Karkasse gegen den vielen Schmutz und andere Partikel auf Strassen und Pisten.
    Mit dem Auto habe ich im Schnitt einen Platten pro Jahr - in Deutschland hatte ich in 20 Jahren keinen.
    Mit dem Motorrad kann ich den Vergleich nicht so ziehen, da der Geländeanteil hier unten viel höher ist.
    Ich fahre immer mit Ersatzschlauch, Flickzeug, Pumpe und LANGEN ! Montierhebeln.

    Vorderreifen auch mit Schlauch und TT-Reifen.
    Falls Du viel auf Stein fährst evtl. sogar mit redziertem Luftdruck, kaufe Dir die zugehörige geradegespeichte 1.6er Excelfelge für vorne
    Die breite Behr Kreuzspeichfelge, gebaut für schlauchlose Reifen, "eckt" gerne schon mal an.

    Ich bin mir ziemlich sicher, daß Du in der geradegespeichten Excelfelge nicht schlauchlos fahren kannst. Die innenliegenden Speichennippel müssten dann ja einzeln gegen die Felge abgedichtet sein.
    Ob TL oder TT ist mit Schlauch eigentlich egal.

    Bonne Route
    Stefan

  8. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    783

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Ddorf Beitrag anzeigen
    Ob TL oder TT ist mit Schlauch eigentlich egal.
    In der Regel ja.
    Ist jetzt nur theoretisch, da normalerweise das gleiche Produktionsverfahren genutzt wird.
    Bei TT/TL hat der Hersteller explizit die Nutzung mit Schlauch freigegeben.
    Bei alleiniger TL Kennzeichnung könnteder Reifen aufgrund der Beschaffenheit (zB Rauhigkeit) des Innenreifens nicht schlauchgeeignet sein kann.

    Ein dickerer Schlauch schützt bei einem zu niedrigen Luftdruck gegen einem Durchschlag auch nicht. Da hat man genauso die "Schlangenbisse" im Schlauch.


 

Ähnliche Themen

  1. passt ein R1150R - Tank auf die GS?
    Von AndreasH im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.12.2013, 10:25
  2. Passt der SR Racing auf die Mü
    Von Batista im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.09.2013, 08:28
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2013, 10:07
  4. passt der ADV Gepäckträger auf die normale?
    Von junka2005 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.10.2012, 09:43
  5. Wieviel kg darf auf die Gepäckbrücke?
    Von BoGSer-Rüde im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.07.2006, 23:16