Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45

Reifen für Endurotour mit HP2E

Erstellt von geestreiber, 20.07.2011, 16:39 Uhr · 44 Antworten · 4.661 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    ok..

    ich rühme mich nochmal...

    *g ... der Schnee hat dich besiegt , oder warum liegt das "Viach" auf der Seit´n ?

  2. Registriert seit
    12.12.2009
    Beiträge
    1.284

    Standard

    #32
    so frisst eine HP Crossreifen






    Laufleistung zwischen 600 und 1000km

  3. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #33
    *g .. ich sag dazu nix mehr ...

    Gibt doch g´scheite Profile für dieses Gerät... warum SOLCHE Experimente ... ??

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Schneckle Beitrag anzeigen
    Insofern kann ich Tigers Äüßerung nicht unterstützen, im Gegenteil, ich denke, je unerfahrener der Fahrer, umso besser der Reifen. !
    äh? hab ich das so gesagt? nö!
    ich bin nur der Meinung, dass meist nicht das Material der limitierende Faktor ist. Alles am eigenen Leib erlebt.
    Und was die Aussage : "TKC reicht nicht" betrifft, ist mir wie Crespo auch, im Moment keine einzige legale Strecke in Erinnerung, wo das sein sollte?
    Wenn das Endurowandern in den Westalpen sein soll, dann geht alles mit dem TKC (nicht vergessen, dass die HP immer noch ein Riesenschlegel ist) oder probiert doch mal einer den Reifen vom Dan *piep* aus, damit sein Engagement nicht umsonst war

    @Werner,
    genau das meinte ich mit "Vorsicht vor ungeeigneten Crossreifen, die HP schmeißt Stollen"


    Übrigens, der Trossman war hier auch schonmal angemeldet....

  5. Registriert seit
    16.09.2004
    Beiträge
    1.510

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ....
    ich bin nur der Meinung, dass meist nicht das Material der limitierende Faktor ist. Alles am eigenen Leib erlebt.
    ....
    Da gebe ich Dir vollkommen Recht, meinte nur einem im Gelände noch unerfahrenen HP-Treiber gibt ein besserer Stollenreifen mehr Sicherheit.
    Das habe ich am eigenen Leib erlebt

    Und wenn das eine Gruppe mit u.a. leichten Einzylindern sein sollte, die dann tatsächlich Offroad aller Schwierigkeiten fährt, so wie im Prospekt angegeben, dann ist doch der günstige Mefo auf den Originalfelgen keine so schlechte Wahl. Mir reicht in den Seealpen auch eine TKC 80 sehr gut aus, da ich irgendwelche Wege hoch, die in steilen und engen Pfaden enden ohnehin nicht mit der "dicken" HP packe, dafür lieber was Kleineres nehmen würde, da sind wir wieder beim Fahrer als limitierender Faktor . Kann mir aber nicht vorstellen, daß dort geführte Gruppen fahren...
    Grüße!

  6. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #36
    @ampertiger *dankbar-verneig* ... sag das ja nur weil es wirklich "Zählbares" gibt....

  7. Registriert seit
    24.11.2007
    Beiträge
    345

    Daumen hoch MT21 funktioniert

    #37
    Zitat Zitat von geestreiber Beitrag anzeigen


    Gibt es den Prirelli MT21 auch in der Größe 140/80-17? NEIN !! Habe nur
    130/90-17 gefunden. STIMMT !


    Gruß Geestreiber
    MT 21 leider nur als tupetyp...
    hab' ihn auf den 21"/17" bmw-radsatz und bin zufrieden.
    gruß sven

    ärger gab's leider nur bei der letzten HU, wegen der größe

  8. Registriert seit
    13.05.2010
    Beiträge
    38

    Standard Reifen HP2

    #38
    Hallo an Alle,

    vielen Dank für Euere vielen Ratschläge. Werde es mal mit
    dem TKC80 probieren.
    Es ist richtig, daß ich ein Geländeanfänger auf der HP2 bin.
    Sollte sich auf der Tour ändern, da her Trossmann diese auch
    für Anfänger ausgeschrieben hat. (Zwischen Hochalpen und Seealpen).
    Da aber scheinbar im August die LGKS gesperrt ist, hat er mir jetzt
    den Wechsel zur Tour "Im 7. Himmel über Piemonth" mit anschließender
    Befahrung der LGKS Anfang September angeboten. Die anderen Fahrer
    sind aber alle mit leichten Gerät unterwegs und ich habe schon etwas
    Sorge, ob ich das packe. Bin bisher auf Schotter und etwas im Wald
    unterwegs gewesen. Muss mich nächste Woche entscheiden.

    Nun mal schauen, was daraus wird, werde im Anschluß berichten.
    Hatte bisher nur telefonisch mit Herrn Trossmann Kontakt, war
    aber sehr angenehm.

    Grüße Geestreiber

  9. Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    991

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von geestreiber Beitrag anzeigen
    Sollte sich auf der Tour ändern, da her Trossmann diese auch
    für Anfänger ausgeschrieben hat......


    Nun mal schauen, was daraus wird, werde im Anschluß berichten.
    Hatte bisher nur telefonisch mit Herrn Trossmann Kontakt, war
    aber sehr angenehm.
    Prinzipiell sind viele der ausgeschriebenen Strecken wohl gut zu fahren.

    Aber ... trau dem Trossmann nicht! In Tunesien hätte es auch ne Anfängertour sein sollen, mit ner Art Training. Ich habe dem Thomas schon am ersten Tag auf der ersten Strecke gesagt, dass ein Teil der Teilnehmer es nicht schaffen und ihn gebeten er möge ihnen helfen. Hat er aber rundweg abgeleht.
    Was er am Telefon sagt und was er macht sind 2 paar Stiefel! Wir hatten am ersten Tag gleich 2 Ausfälle - gebrochene Rippe und verstauchten Fuss! Das kann Pech sein, war es aber nicht wirklich, weil er nicht genug nach den Teilnehmern geschaut hat.
    Bei uns war die Meinung damals einheitlich schlecht über ihn. Es gibt aber Leute vor allem aus dem Hardcore Einzylinder Bereich, die ihn sehr schätzen!
    Vielleicht hatte er bei uns auch nur ne Scheiss-Laune und Null Bock auf Service und sonst ist er ok. Aber ich würde ihm niemandem empfehlen!

    Die Tunesien Tour war trotzdem klasse und hat Spass gemacht, aber was der Trossman sich da alles geleistet hat, glaubt eh keiner!

  10. Registriert seit
    13.05.2010
    Beiträge
    38

    Standard Trossmann

    #40
    Hallo advi,

    da werden meine Bedenken nicht gerade kleiner. Ist für mich
    bestimmt besser bei der einfacheren Tour zu bleiben (Zwischen
    Hochalpen und Seealpen). Habe Ihm mehrfach gesagt, daß ich
    Geländeanfänger bin und auch nicht unbedingt meine HP2 verschrotten
    möchte. Er hat aber trotzt dem versucht mir die andere Tour schmackhaft
    zu machen. Ist zwar bestimmt für den Könner schöner, aber für den
    Einsteiger ?? Möchte da auch nicht als Bremsklotz der Einzylinderfraktion
    am Bein hängen.

    Gab es einen Bericht im Forum über Euere Tour. Bin für alle Infos dankbar.

    Gruß Geestreiber


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Felgen HP2E
    Von rossi508 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 11:40
  2. Koffersysteme für die HP2E
    Von renieh im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 19:16
  3. Biete HP2 (Enduro + Megamoto) Sitzbank HP2E neu
    Von schalke im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.11.2011, 10:47
  4. HP2E zu Besuch...
    Von Todi im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 09:39
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 21:07