Ergebnis 1 bis 8 von 8

Reifenpanne im OFF

Erstellt von HP2Sascha, 07.04.2008, 22:32 Uhr · 7 Antworten · 1.111 Aufrufe

  1. HP2Sascha Gast

    Frage Reifenpanne im OFF

    #1
    Servus Leutz,

    wollte im Zuge der Weiterbildung mal fragen wie Ihr so Eure platten Reifen im "outback" repariert, auf Serienfelgen 21"/17".
    Gibts kniffs und tricks?
    Ständer spielt nicht mit, oder?

    Danke im voraus!
    Sascha

  2. Registriert seit
    03.02.2006
    Beiträge
    63

    Standard

    #2
    So zum Beispiel in der Wüste beim platten Vorderreifen.

    Cu

    Thomas
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken platt.jpg  

  3. Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    785

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von tomalos Beitrag anzeigen
    So zum Beispiel in der Wüste beim platten Vorderreifen.

    Cu

    Thomas
    und wie repariert? So ??
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 2006-04-16-10-46-16_roadrunner_dsc0727.jpg  

  4. Registriert seit
    03.02.2006
    Beiträge
    63

    Standard

    #4
    Ja, oder so.

    Ausbauen, Reifen runter mit den Montiereisen, flicken, Felge mit Schampoo einreiben, Reifen drauf, pumpen, pumpen, pumpen und hoffen, dass der Reifen abdichtet, einbauen, fertig.

    Cu

    Thomas
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken platt1.jpg  

  5. Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    4.619

    Standard

    #5
    beim rennen geht´s auch nicht anders, aber das ist ja nun schnee von vorgestern
    der richtige champion dafür war und ist didiontour. aber mittlerweile geben wir alle die pneus zum reifenspezi um´s eck- für ein paar euro erledogt er das gnaze einfach und schnell am montagegerät...

    ist schon mal einer von euch mit montiereisen im reifen einige tage rumgefahren? ich schon...dank eines früheren fahrkollegen in den 70ern der einem zeigen wollte wie es denn ganz schnell und einfach geht

  6. Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    785

    Standard

    #6
    Der Sascha redet von der Serienfelge wie bringt ihr die denn ersteimal ins Felgenbett?

    Da iss doch im Felgenbett dieser Wulst (weiss nicht wie dir heisst) auf jeder Seite am Felgenhorn... Da bringste den Reifen doch nicht nur mit dem Eisen drüber......

  7. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #7
    Ok,
    dann werd ich euch mal sagen wie Ihr wieder nach Hause kommt
    Spässle gmacht.

    Es kommt natürlich drauf an, was für Reifen drauf sind.
    Schlauchlos?? dann brauchen wir net zu schwätzen.
    Schlauchtyp?Serien Felgen?
    Dann hat man mit einem zusätzlichen Motorrad kein Problem.
    Um den Reifen über den Hump zu drücken reicht dem anderen sein
    Seitenständer oder Hauptständer.
    Haben wir auch bei der schwierigen Std.Felge der LC8 so gemacht.
    War auch dort Easy.
    Mit Eisen den Reifen vom Hump runterdrücken,unmöglich!!!
    Wenn ich alleine in fremde Länder fahren würde, hätte ich ne
    Schraubzwinge zum zerlegen dabei, oder 2 Hämmer, oder einen
    Hammer und nen Eisenkeil.Damit drücke ich jeden Reifen von dem Hump.dann Montierhebel und das übliche Theater.
    Mit der Luft gibts keine Probs, da unsere Pumpe 25 Atü ????
    bringen soll. Dauert halt ne Weile.
    Peter

  8. HP2Sascha Gast

    Standard

    #8
    Schraubzwinge klingt gut, am besten gleich zwei Stück.
    Ich kann mir jedoch vorstellen, daß die Zwinge anständig groß sein muß damit man einen anständigen Griff hat bzw. einen 6kt am Griff, um nen Schlüssel anzusetzen...
    Danke Peter.


 

Ähnliche Themen

  1. Hilfe!!! Reifenpanne im nirgendwo bei Ostentrop
    Von Wanderratte im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 19:15
  2. 1. Reifenpanne
    Von sukram im Forum Reifen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.10.2008, 15:19
  3. Reifenpanne unterwegs - wie reparieren ??
    Von Michel im Forum Reifen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.03.2007, 14:42