Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 81

Risse im HP2E Rahmen

Erstellt von Eric, 08.10.2011, 08:55 Uhr · 80 Antworten · 14.604 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.01.2006
    Beiträge
    296

    Standard Risse im HP2E Rahmen

    #1
    Hallo liebe HP2 Gemeinde,

    zufällig habe ich beim Waschen meiner HP2 Risse im Rahmen im Bereich des oberen Lenkkopflager festgestellt. Das linke obere Rohr ist komplett durch und auf der rechten Seite ist es bereits angerissen.

    Meiner Meinung nach dürften die oberen Verbindungen nur reissen wenn ich massiv irgend wo gegen fahre. Das hätte ich aber eigentlich merken müssen ;-)

    Wenn die unteren Verbindungen zum Lenkkopf eingerissen wären könnte man ja noch behaupte man habe eine harte Landungen auf einer Cross Piste hin gelegt aber oben? Der Rahmen ist ja auch nicht verzogen. Sieht einfach aus wie ein Vibrationsriss. Aber es sind gerade mal 18500km auf der Uhr.

    Ich habe mal bei BMW nachgefragt bezüglich einer eventuellen Kostenbeteiligung da ich einen solchen Schaden nicht gerade als "normalen Verschleiss" ansehe. Gibt aber nix. Man könne sich zwar nicht erklären wie der Riss zustande gekommen ist aber man weis ja auch nicht was mit dem Motorrad passiert ist.
    Man sieht die HP2E bei BMW eher als Sportgerät an - Gibt es bei BMW nicht so was wie Sportfahrerrabat?

    Lustig finde ich auch immer die Frage: Waren Sie damit auch im Gelände?
    Werden Käufer eines Tourenmotorrad bei einer Reklamation eigentlich auch gefragt ob sie damit eine Tour unternommen haben?
    Ich warte dann immer auf die Aussage: Ja dafür ist das Motorrad ja auch nicht gemacht

    Hat sonst noch jemand Erfahrungen mit Rissen im Rahmen gemacht?

    Ich habe gehört Simo und Jimmy Lewis (an 900RR) haben mal einen Rahmen geschrottet, aber zu dieser Klasse zähle ich mich nicht unbedingt hinzu.

    Ich fahre meine HP2 eher im Urlaub bei Endurotouren zusammen mit meiner Frau und hier und da mal bei einem Training.

    Dreckige Grüsse
    Eric
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsc06684.jpg   dsc06695.jpg  

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #2
    würde sie beim freundlichen auf den Hof stellen und den mal begutachten lassen

    ein gepflegter Zustand eines Moppeds sagt viel über die benutzung aus..

    sollte eigentlich nicht passieren bei normaler benutzung...

    wenn alles nigs hilft dann mal einen Fahrwerkspabst suchen der sowas repairen kann...oder Fahrwerk aus der Bucht..wird teuer so oder so


    weiterfahren würd ich so nicht...

  3. Registriert seit
    16.09.2004
    Beiträge
    1.510

    Standard

    #3
    Hallo Eric!

    Ist ja erschreckend, bin natürlich eben gleich mit einer Taschenlampe bewaffnet in meine Garage gesaust, zum Glück nichts zu sehen (54.000 km) wobei Du natürlich eine andere Gangart im Gelände hast

    Interessant wäre, was Gerd dazu sagt, der sie ja auch für Wettbewerbe hernimmt und viel optimiert hat, ob er dort Knotenbleche angeschweißt hat?

    Ruf doch mal den Rahmenbauer an, es ist eine kleine Spezialfirma in Berlin, da gab es mal in einem MO-Sonderheft einen Bericht über diesen Betrieb.
    Vielleicht kannst Du sie bei "Ihrer Ehre" packen und sie helfen Dir weiter, wenn es bei BMW nicht voran geht.

    Viel Erfolg!

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard oh oh

    #4
    Eric das sieht nicht gut aus (zumindest nicht billig)
    ich weiß noch, dass der Wolfi (Mind) seine HP bei HPN hatte um sie ein kleine wenig optimieren zu lassen und den Rahmen zu schwärzen, da haben die ihm vor der Neulackierung auch ein oder 2 Bleche eingeschweißt ("weil dem Kirssi sein Rahmen dort auch immer reißt) frag den mal.

    Zitat Zitat von Schneckle Beitrag anzeigen
    Ruf doch mal den Rahmenbauer an, es ist eine kleine Spezialfirma in Berlin, da gab es mal in einem MO-Sonderheft einen Bericht über diesen Betrieb.
    Vielleicht kannst Du sie bei "Ihrer Ehre" packen und sie helfen Dir weiter, wenn es bei BMW nicht voran geht.
    edit" Jule war schneller" edit
    gebraucht nicht zu bekommen und neu knapp 4500 Eypo teuer. Also schweißen

    Zitat Zitat von Eric Beitrag anzeigen
    Lustig finde ich auch immer die Frage: Waren Sie damit auch im Gelände?
    Werden Käufer eines Tourenmotorrad bei einer Reklamation eigentlich auch gefragt ob sie damit eine Tour unternommen haben?
    darauf habe ich fast gewettet........

  5. Registriert seit
    31.05.2007
    Beiträge
    231

    Standard

    #5
    eigendlich ein Armutszeugnis für den Hersteller!!! Kann auch nicht nachvollziehen die Frage nach dem Geländeeinsatz im prinzip das gleiche als hätten sie gefragt... "sind sie damit gefahren"?

    Fande es schon schlimm genug das meine Mazocchi-Gabel in der MM bockt und unsensibel ist! HP heißt doch High Performance,oder High Price

    Drücke dir die Daumen das du eine kostenmäßig verschmerzbare Lösung findest!

    Mark

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #6
    unglaublicher Riesen-Bockmist. Definitiv würde ich natürlich BMW zunächst angehen und bei Ablehnung meine Konsequenzen ziehen.

    Solltest Du das Mopped mögen und weiter fahren wollen, kommst Du um eine recht teure Raparatur mit Trennen, Schweissen, Knotenblecheinsätze etc. nicht herum. Ob man die dann so noch jemand anderem verkaufen kann, wage ich zu bezweifeln. Einzelabnahme beim TÜV wird sicher nötig werden.

  7. Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    570

    Standard

    #7
    Ich behaupte, das die Schweißnähte sich nicht richtig mit dem Rohr verbunden haben. ( Bindefehler) Wenn die Schweißnaht so obenauf sitz und nicht tiefer im Material, kann man schon davon ausgehen. Laut der Schweißnorm ISO 5817 würden die Nähte nicht einmal die Güte " D" schaffen. B wäre gut. Da ich bei der Beurteilung von Schweißnähte nicht gerade ahnungslos bin, würde ich sagen das ist knaub und nicht hinnehmbar.
    Auch bei der Beurteilung meines Einzylinders gäbe es nur schlechte Noten.
    Zerstörung durch Kerbwirkung bei hoher Beanspruchung und dann Ermüdungsbruch auch sehr wahrscheinlich.Bei DVS findest Du Experten die dir genau die Ursache erklären können. Damit währst Du um einiges schlauer.

  8. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Daumen runter

    #8
    hoffentlich rechtsschutzversichert und dann:

    1. bmw schriftlich direkt kontaktieren

    2. sofern kein entgegenkommen von denen

    3. anwalt einschalten

    4. gutachter beauftragen

    und wenn es auf einen material- oder schweissfehler hinausläuft ein fass aufmachen aber ein richtig dickes, mit allem drum und dran, presse foren und was weiß ich noch alles denn: es gibt firmen, die verstehen nur eine sprache

  9. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #9
    Richtig, einfach mal das Wort Fachpresse beim fallen lassen.
    Das hilft - wenn nicht, dann Fachpresse.

    ...diese Woche sagte auch die Krankenkasse (IKK) eines Bekannten "machen Sie doch"" als er mit der Presse drohte.
    NAtürlich kam er dem Wunsch prompt nach. Einmal eine halbe Seite und einmal ein kleinerer Artikel in der Bild
    Das hilft ungemein beim "Wohlwollen"

  10. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #10
    @Eric:
    Wie gehts Dir? Wieder fit ?


 
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Risse im Reifen
    Von Lisbeth im Forum Reifen
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 30.10.2014, 09:22
  2. Was sind das für Risse??
    Von Doro im Forum Reifen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 10.07.2012, 05:26
  3. Risse im Getriebegehäuse
    Von Timon im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 00:26
  4. CTA - Risse auf der Lauffläche
    Von pdgs12 im Forum Reifen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 22:01
  5. Risse in der Scheibe
    Von Begaraner im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.07.2007, 13:58