Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 81

Risse im HP2E Rahmen

Erstellt von Eric, 08.10.2011, 08:55 Uhr · 80 Antworten · 14.597 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.01.2006
    Beiträge
    296

    Standard

    #21
    Also so wie es aussieht wird es auf einen neuen Rahmen von BMW hinlaufen.

    Schweissen und reparieren ist so eine Sache und wie Schlonz schon richtig schreibt ist danach eine Einzelabnahme fällig. Ich aber zwar nicht vor meine HP2 zu verkaufen aber mit dem Hinweis "Rahmen wurde repariert und geschweißt" steigen die Chancen nicht wirklich da Teil zu einem normalen Preis los zu werden.

    Rahmen aus der Bucht kommt eigentlich nicht in Frage. Man überlege sich nur warum jemand einen Rahmen in der Bucht verkaufen sollte. Mir fällt da nur das fläddern einer Unfallmaschine ein und da habe ich das Gefühl ich würde die Katze im Sack kaufen. Des weiteren wäre das dann ein Aufbau einer anderen HP2 mit neuem Brief usw. da sich ja die Fahrgestellnummer ändert. Ummelden usw. Nee, nicht wirklich die Lösung.

    Neuer Reparaturrahmen von BMW mit meiner alten Fahrgestellnummer scheint mir die sauberste Lösung der Reparatur zu sein.

    Für mich stellt sich nur die Frage: Das ganze Moped zerlegen und den unteren und den neuen vorderen Rahmen zu HPN zum Verstärken schicken, was mit ordentlich Wartezeit verbunden ist, oder einfach das Rahmenvorderteil an einem Samstag Nachmittag austauschen und gut ist.

    Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass meine Fahrweise oder Verwendung des Motorrades bereits die Verstärkung des Rahmens nötig macht. Wenn das so sein sollte, dann haben die von BMW mich mit ihren Promotion Videos aber ganz schön vera...
    Bei meiner R100GS konnte ich es ja verstehen, längeres Fahrwerk - andere Belastung auf Lenkkopf. Aber an der HP2 ist alles Serie.

    Oder habe ich einfach nur einen schlechten Rahmen erwischt und der neue wird nun ewig halten?

    Viele Grüsse

    Eric

  2. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #22
    mit verlaub eric, aber solche kunden sind für bmw ein gefundenes fressen keine ansprüche stellen oder versuchen sie durchzuboxen sondern neu kaufen oder reparieren lassen

    ein bekannter arbeitet bei bmw und es ist immer wieder interessant zu hören, wie die kunden zum teil verarscht und über den tisch gezogen werden mit fadenscheinigen ausreden

    rechtsschutz und vollkasko, ohne geht bei m.e. nix

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #23
    Ich würde mich viel eher freuen von solche (Lehr-)Beispielen zu lesen, denn gelegentlich solche ziemlich nutzlosen Anspielungen. Das ist nur meine Meinung, Jupp.

  4. Registriert seit
    16.09.2004
    Beiträge
    1.510

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Eric Beitrag anzeigen
    .....................
    Für mich stellt sich nur die Frage: Das ganze Moped zerlegen und den unteren und den neuen vorderen Rahmen zu HPN zum Verstärken schicken, was mit ordentlich Wartezeit verbunden ist, oder einfach das Rahmenvorderteil an einem Samstag Nachmittag austauschen und gut ist.
    ...................
    Eric
    Und warum nicht nur den vorderen Teil an "Deiner" kritischen Stelle verstärken, d.h. dieses Knotenblech einschweißen lassen und somit nicht die komplette Maschine zerlegen müssen.
    Und kann diese "Blechle" nur HPN einschweißen????
    Warum nicht gleich beim Rahmenbauer machen lassen, falls dieser das Vorderteil auf Bestellung baut oder hat BMW die Rahmen schon auf Halde liegen?

    Grüße!

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Eric Beitrag anzeigen
    Also so wie es aussieht wird es auf einen neuen Rahmen von BMW hinlaufen.
    Schweissen und reparieren ist so eine Sache und wie Schlonz schon richtig schreibt ist danach eine Einzelabnahme fällig. Ich aber zwar nicht vor meine HP2 zu verkaufen aber mit dem Hinweis "Rahmen wurde repariert und geschweißt" steigen die Chancen nicht wirklich da Teil zu einem normalen Preis los zu werden.
    hmm, wie groß sind denn die Chancen eine gebrauchte HP, mit sagen wir über 30tkm, zu einem guten Preis loszuwerden? frag doch mal jemand hier, der seine verkauft hat und dir keinen Scheiß erzählt. Sascha z.b. (nicht die anderen Wunschträumer i.S Wertsteigerung)
    ich würde den Rahmen zum schweißen bringen, zusätzlich ein Blech einschweißen lassen. TüV-Abnahme? warum denn? also sein wir uns mal ehrlich, welcher Tüv würde das merken? Wenn ich an meine Tüv-Termine mit der HP denke......

  6. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Hersteller des Rahmens ist die
    Fa. Walter Automobiltechnik
    Boxberger Str.3
    12681 Berlin

    Tel.030-930270
    Zitat Zitat von Schneckle Beitrag anzeigen
    Und warum nicht nur den vorderen Teil an "Deiner" kritischen Stelle verstärken, d.h. dieses Knotenblech einschweißen lassen und somit nicht die komplette Maschine zerlegen müssen.
    Und kann diese "Blechle" nur HPN einschweißen????
    Warum nicht gleich beim Rahmenbauer machen lassen, falls dieser das Vorderteil auf Bestellung baut oder hat BMW die Rahmen schon auf Halde liegen?

    Grüße!
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ich würde den Rahmen zum schweißen bringen, zusätzlich ein Blech einschweißen lassen. TüV-Abnahme? ........

    Hallo Eric,

    ich würde Deine Bilder und Deinen Bericht ganz entspannt ( die vorgeschlagenen Drohungen halte ich für vollständig fehl am Platze ) an die Rahmenbaufirma Walter schicken und sie fragen, welchen Reparaturvorschlag sie machen/können.

    Ich bin sicher, dass man dort auch an der Analyse von möglichen Ursachen interessiert ist, da Konstruktion von solchen Rahmen deren Kompetenz und Leistungsziel ist.

    Wenn dort eine Reparatur möglich ist, würde ich natürlich eine zusätzliche Verstärkung anstreben, die sicher ebenfalls dort durchgeführt werden kann.

    Wenn das alles dort erhältlich ist, wovon ich ausgehe, scheint mir das die beste und u.U. auch die kostengünstigste Vorgehensweise zu sein.

    Zuversichtliche Grüße

  7. NIk
    Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    358

    Standard

    #27
    Genau wie Willi.K beschrieben hat würde ich das auch angehen.

    Vllt. den Rahmenbauer bissl bei der Schweißerehre packen und einfach nett anfragen was man da so machen könnte.

    Das Rahmenvorderteil kostet nach meinem Unfallgutachten vom 05.06.2011 aber nur 1153€ also nicht 4500E oder was auch immer hier vorher stand...

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von NIk Beitrag anzeigen
    Das Rahmenvorderteil kostet nach meinem Unfallgutachten vom 05.06.2011 aber nur 1153€ also nicht 4500E oder was auch immer hier vorher stand...
    da stand schon 4500 € das galt mal für den gesamten Rahmen, zumindest hatte ich die Auskunft nach meinem Unfall bekommen. War aber der Rahmen zum Glück nicht betroffen.

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #29
    Ich würde mir einen neuen vorderen Rahmen neu kaufen...natürlich sehr ärgerlich mit den 1100.-Euro kosten.
    Vielleicht lässt dir dein Händler noch etwas Rabatt (-15%) könnte doch drinn sein.
    Sicherheit und einwandfreies Material sollte dir dein Leben wert sein.

    Gruß Andreas

  10. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von NIk Beitrag anzeigen
    Genau wie Willi.K beschrieben hat würde ich das auch angehen.

    Vllt. den Rahmenbauer bissl bei der Schweißerehre packen und einfach nett anfragen was man da so machen könnte.
    Hi Eric,

    würde mich den beiden oben Genannten auch anschließen, wenn jemand das vertreten kann zu schweißen, dann schweißen. Mit dem TÜV halte ich das so wie Ampi. Und der Wiederverkaufswert kann Dir egal sein, gibst das Ding eh nie ab.

    Im Anhang ein Bild aus dem MO Sonderheft Nr. 30, so hat Gerard das mal gemacht mit der Verstärkung.

    Gruß
    André
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken rahmenverstaerkung-hp2-gerard.jpg  


 
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Risse im Reifen
    Von Lisbeth im Forum Reifen
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 30.10.2014, 09:22
  2. Was sind das für Risse??
    Von Doro im Forum Reifen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 10.07.2012, 05:26
  3. Risse im Getriebegehäuse
    Von Timon im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 00:26
  4. CTA - Risse auf der Lauffläche
    Von pdgs12 im Forum Reifen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 22:01
  5. Risse in der Scheibe
    Von Begaraner im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.07.2007, 13:58