Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Speichung?!

Erstellt von stef24, 16.12.2011, 13:33 Uhr · 19 Antworten · 2.328 Aufrufe

  1. stef24 Gast

    Standard Speichung?!

    #1
    Tschau

    Plane, für die E ein Vorderrad mit Originalnabe speichen zu lassen.
    Aber: Kreuzspeichung oder Normalspeichung - was wählt man?
    W... bietet ein 21' mit Kreuzspeichung, ein andere Anbieter ein 21' mit Normalspeichung .
    Habe keine Ahnung, wäre für Tipps dankbar!

    Gruss und Dank, Stefan

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #2
    Der Kreuzspeichenfelgenring ist etwas schwerer als ein normaler Ring, aber dafür kannst du schlauchlos fahren.
    Im richtigen Gelände ist eine Kreuzspeichenfelge etwas anfälliger für Beschädigungen, weil das Felgenhorn breiter ist. Da können hier einige ein Lied davon singen.
    einen normalen Felgenring können mehr Leute einspeichen, für Kreuzspeichen gibts in D meines Wissens 2 Leute (Behr nicht eingerechnet, weil die für dich als Privatmann nix machen)

  3. stef24 Gast

    Standard

    #3
    Schlauchlos - meine, hinten den K60 Scout ohne Schlauch zu fahren, und das auf einer normal gespeichten Felge.
    Muss ich morgen mal überprüfen.

  4. stef24 Gast

    Standard nachgeschaut

    #4
    Guten Morgen

    Also, hinten ist auf einer normal gespeichten Felge der schlauchlose K60 Scout montiert.
    Somit sollte das vorne auch gehen.
    Mit einem normal gespeichten Rad handelt man sich also keine Nachteile ein, wenn ich das richtig sehe (bis auf den mangelnden Platz für eine Doppelscheibe).
    Ich werde berichten.

    Gruss, Stefan

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #5
    nein keine Nachteile, bis auf die Tatsache, dass du in deinem schlauchlosen Mantel einen Schlauch brauchst, sonst ist das Ganze nämlich nicht dicht.
    Du darfst einen Tubetype-Reifen nicht ohne Schlauch fahren, mußt aber sehr wohl in einen Tubeless Reifen einen Schlauch einziehen, wenn du eine normal Speichenfelge nutzt.

  6. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #6
    Moin Stefan,

    es ist noch etwas komplizierter.

    Du kannst und (darfst in D) auf jeder Felge einen schlauchlosen Reifen montieren. Auf einer/Deiner "normalen" Felge muss dann aber aus technichen Gründen (weil sie in aller Regel an den Nippeln nicht dicht ist) ein Schlauch eingezogen sein.

    An der Kreuzspeichen/schlaulos Felge/Rad sind die Speichennippel nabenseitig, an der "normalen" sind sie felgenseitig! Das bedeutet, dass an der Nabe auch entsprechende/passende Bohrungen sein müssen, damit die jeweiligen Speichen schlüssig sitzen.

    Wenn Du also eine Kreuzspeichennabe von Original Endurorad auf "normal" Felge umspeichen möchtest, dann muss der Radspanner schon genau wissen, wie es diese Thema löst. Ideal wäre es, eine ungebohrte Nabe zu diesem Zweck einem Radspanner zur Verfügung zustellen. Dann kann er alle Bohrungen und deren Richtungen! (dreidimensionales Speichenmuster) korrekt positionieren.

    ...und so weiter....

  7. stef24 Gast

    Standard

    #7
    Nun, ob hinten ein Schlauch drin ist, weiss ich nicht .
    Steht zwar tubeless drauf, vielleicht hat der Mech aber einen Schlauch eingezogen? Wir er wohl gemachz haben, wenn's technisch notwendig ist. Mal fragen.
    Dicht ist die ganze Sache auf jeden Fall .
    Hinten BMW-Originalnabe mit Moratfelge.
    Vorne jetzt Dasselbe.
    Denke mal, dass der Alois von HE weiss, was er macht .

  8. Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    137

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von stef24 Beitrag anzeigen
    Nun, ob hinten ein Schlauch drin ist, weiss ich nicht .
    Das sollte man schon wissen. Sonst wäre die Halbkatastrohe bei einer Reifenpanne unterwegs schon vorprogrammiert .

    Ob ein Schlauch drin ist oder nicht kann man doch ganz leicht sehen. Es sind grundsätzlich Schraderventile dran.
    Wenn das Ventil wie auf Bild 1 aussieht, dann ist kein Schlauch drin. Dieses Ventil dichtet gegen die Felge. Da gibt es noch einige andere Versionen aber alle müssen 100% gegen die Felge dichten.
    Bei Ventil 2 ist das nicht der Fall. Dieses wird nur durch die Felge gesteckt und mit der Kontermutter arretiert. Es dichtet nicht zur Felge hin. Damit ist eingentlich auch klar, daß ein Schlauch drin sein muss.

  9. Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    137

    Standard

    #9
    Die Bilder waren nicht dabei
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 1.jpg   2.jpg  

  10. stef24 Gast

    Standard Nachhilfe

    #10
    Tschau

    Danke für die Nachhilfe, bin stets dankbar für neues Wissen.
    Klar beschrieben, aussagekräftig bebildert - drum bin ich hier im Forum. Weil viele sich echt Mühe geben, gute Tipps zu geben.
    Würde mal sagen, dass ich das verschraubte Ventil habe, sprich, ein Schlauch ist eingezogen.

    Gruss, Stefan


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte