Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Straßenumbau

Erstellt von Pfälzer, 17.04.2006, 22:26 Uhr · 25 Antworten · 3.096 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    1.032

    Standard Straßenumbau

    #1
    Ich fahre noch eine 12Gs und wie schon von anderen beschrieben
    ist das Fahrwerk der Gs eindeutig im vorteil
    Die schwachstelle der HP ist die Gabel aber ansonsten bin ich begeistert
    Nun meine frage an die Profis reicht es aus Öl in der Gabel zu wechseln
    oder gleich die Federn zu Tauschen und hält dann das Luftvederbein
    noch mit und was habt ihr verbaut??
    Wie funzt danach die Bremse vorn???

    Fragen über Fragen bin über jede erfahrung dankbar
    Mfg Pfälzer

  2. Anonym3 Gast

    Standard

    #2
    Hi Pfälzer

    Wie fährst du auf der Strasse...?


    ..Mit Metzeler Kahoo...

    ..Sahara (Enduro 3 )

    ..oder Streetmoto vo. + hi. 17 "

    ..also bitte betrachtet mich hier nicht als Profi...blos wir dürfen jetzt nicht den Fehler machen die 1200GS mit der HP2 zu vergleichen...Leute das endet sonst im " Nirvana "....und Ziro und ich sind wahrscheinlich hier die einzigen die sich trauen im Forum als " Cafe-Racer " zu outen!!!

    ...mit dem Telelever und dem Duallever (an der k 1200 ) ist beim bremsen ein ganz anderes Fahrverhalten..das Eintauchen vorne gibt es da nicht mehr....ich will damit sagen..jemand der bisher nur die herkömmlichen Telegabeln vorne gewohnt war ...wird sich rucki- zucki an das Tele.- bzw. Dual Lever der Patentierten BMW´S gewöhnen...aber umgekehrt.... :twisted:

    .....na Ziro und die anderen dann legt mal los....

    ..Hertzi....

    ...übrigens ich fahre hier im Allgäu auf den schlechtesten Strassen spazieren...mit dem Karhoo....und ich bin bisher mit dem Fahrwerk der Hp2 voll und ganz zufrieden...Öl oder Feder zu tauschen..für was :?: ..o.k. die Bremse..isch aber ein anderes Thema!!!!

  3. Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    1.032

    Standard

    #3
    Hallo Hertzi
    Ich fahre den Conti.Road Attack Hi.Vor.17"
    Mfg Pfälzer

  4. Registriert seit
    17.10.2005
    Beiträge
    81

    Standard

    #4
    Durch den Telelever merkt man nur nicht so schnell welche enormen Nachteile die GS gegenüber der HP auch auf der Strasse hat. Endlich wieder eine vernünftige Rückmeldung durch die Gabel von der Strasse!
    Durch die blöde Teil-Integral ABS-Bremse mit BKV haben viele Fahrer auch leider das Bremsen verlernt. Die 320er Scheibe ist mit Streetmoto-Radsatz völlig ausreichend auch für die auf der Strasse gefahrenen höheren Geschwindigkeiten. Der enorme Gripp des Strassenreifens hilft ja auch noch zusätzlich, beim Stoppler auf der Strasse sollte allerdings äusserst überlegt gebremst werden.

    Gruss Jochen

  5. Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    1.032

    Standard

    #5
    Ich meine auch das die Bremse vorne ausreichen ist wenn Gabel
    und Federbein gut auf die Straße abgestimmt sind.
    Im orginal zustand ist sie viel zu weich
    Man stelle sich vor Passstraße bergab nicht ganz soguter Belag und
    du willst vor der Kehre optimal Bremsen ':x'
    Da braucht mann eben ein stabiles Fahrwerk das auch die Bremse
    eine gute leistung bringen kann.
    Oder was meint ihr????

  6. Registriert seit
    17.10.2005
    Beiträge
    81

    Standard

    #6
    Die Gabel kann man auch mit den Originalfedern recht gut einstellen, optimal wird es allerdings erst mit den neuen WP Federn (€ 99), damit tanzt man nicht nur an Adventures nach belieben innen oder aussen vorbei!

    Gruss Jochen

    ...und das Luftfederbein kann ja nun wirklich optimal angepassst werden! :roll:

  7. Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    1.162

    Standard

    #7
    Ich, als bekennender HP2 Asphaltwetzer, habe mit dem Eintauchen der Gabel überhaupt keine Probleme. Ich fahre seit 20 Jahren nur Husqvarna, Husaberg und KTM. Die haben alle weiche und tief eintauchende Telegabeln. So ist das nun mal bei Geländehopsern.
    Ich tausche jetzt nur die Gabelfedern, weil ich mir ein noch direkteres Fahrfeeling auf der Strasser erhoffe. Volles Rohr bremsen geht auch mit eintauchender Gabel. Ist genau, wie Hertzi es sagt. Alles Sache reiner Gewöhnung. Das HP2 Fahrwerk ist ein Traum, auch auf der Strasse!
    ziro

  8. Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    1.032

    Standard

    #8
    Gut ich fange mit 2 Gabelfedern und Gabeloil an
    Bis zum Wochenend sollte es soweit sein.
    Werde mich mit neuer erfahrung wieder melden.
    Mfg Pfälzer

  9. Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    1.032

    Standard

    #9
    Hallo Strassenfahrer
    Mein Umbau ist abgeschlossen
    Wilb-Federn und Oil; 4atü auf Federbein Carbon Radabdeckung hinten und Hattech Auspuff Windschild von Wunderl im rückstand
    Was mir nun noch fehlt ist eine Radabdeckung vorne
    Wer weis wo es für diese Gabel eine Radabdeckung gibt???
    Am Wochenend waren wir im Elsas und Vogesen es war ein ganz besonderes
    erlebnis mein neuster Spruch mehr Motorrad braucht mann nicht
    Grüße aus der Pfalz

  10. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Pfälzer
    ....Wilb-Federn und Oil; 4atü auf Federbein....
    Hi Pfälzer,

    das ist für mich in der Fahrdynamik zunächst schwer vorstellbar.

    Vorne ist jetzt alles straff und hinten ganz weich und tief ( ein normales Körpergewicht mal angenommen ).

    Dass Du hinten "tief" fährst, leuchtet mir ein, da das kleinere 17" Vorderrad ausgeglichen werden soll, um die Ausgangsgeometrie einigermaßen beizubehalten. Aber gleichzeitig wird es auch weicher mangels Vorspannung.

    Ist dieser Effekt durch die Komfort- bzw. Sport-Einstellung am Luftfederbein auszugleichen, oder besteht jetzt die Gefahr des Durchschlagens bei tiefen Wellen, oder, oder ?

    Willi


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Straßenumbau
    Von Pfälzer im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2006, 22:23